Rechtsanwalt für Familienrecht in Berlin – Fachanwälte finden!

Über Fachanwälte für Familienrecht in Berlin

Seit 1998 können Rechtsanwälte sich auf das Rechtsgebiet „Familienrecht“ spezialisieren und einen Fachanwaltstitel für Familienrecht durch Weiterqualifizierung erlangen. Dieser Fachanwaltstitel wird überdurchschnittlich oft von Frauen erworben. Mehr als die Hälfte der, in Deutschland zugelassenen, 8.373 Fachanwälte für Familienrecht sind weiblich. (Quelle: Bundesrechtsanwaltskammer). Eine ähnlich hohe Frauenquote ist in keiner anderen Fachanwaltschaft zu erkennen. Seit den 60er Jahren ist die Anzahl der Fachanwälte im Familienrecht jedes Jahr um etwa 300 Personen angestiegen. Somit gehört diese Fachanwaltschaft zu den größten im gesamten Bundesgebiet. Es ist daher nicht schwierig, in der Umgebung Fachanwälte für Familienrecht zu finden, wie z.B. einen Fachanwalt für Familienrecht in Berlin. Diese finden Sie auch auf Fachanwalt.de.


 

Worum geht es im Familienrecht?

Das Familienrecht regelt die Rechtsverhältnisse innerhalb der Familie und ist ein Teil des allgemeinen Zivilrechts. Es beinhaltet gesetzliche Regelungen zu Ehe und Lebenspartnerschaften, Scheidung, Unterhaltsrecht, Vaterschaftsrecht sowie Verwandtschaft.


 

Wie wird man Fachanwalt für Familienrecht in Berlin

Die Voraussetzungen zum Erwerb eines Fachanwaltstitels sind in der Fachanwaltsordnung (FAO) festgelegt. Grundsätzlich setzt der Fachanwaltstitel den Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse und besonderer praktischer Erfahrungen in dem jeweiligen Rechtsgebiet voraus.

Die Vermittlung der theoretischen arbeitsrechtlichen Aspekte erfolgt in einem Fachanwaltslehrgang. Der Gesamtumfang des Lehrgangs im Familienrecht muss mindestens 120 Stunden beinhalten. Leistungskontrollen dürfen in diesem Stundenpensum allerdings nicht mit berücksichtigt werden.


 

I. Fachanwaltslehrgang für Familienrecht

Gemäß Fachanwaltsordnung müssen im Fachanwaltslehrgang folgende besondere Kenntnisse erworben werden:

1. materielles Ehe-, Familien- und Kindschaftsrecht mit familienrechtlichen Bezügen zum Erb-, Gesellschafts-, Sozial-, Schuld-, Steuer- und Vollstreckungsrecht und zum öffentlichen Recht, der nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie der eingetragenen Lebenspartnerschaft

2. familienrechtliches Verfahrens- und Kostenrecht

3. das internationale Privatrecht im Familienrecht,

4. Theorie und Praxis familienrechtlicher Mandatsbearbeitung sowie Vertragsgestaltung


 

II. Nachweis praktischer Fertigkeiten im Familienrecht

Sobald der theoretische Teil des Fachanwaltslehrgangs abgeschlossen ist, muss noch der Nachweis über die vorhandenen praktischen Kenntnisse im Familienrecht, anhand von Falllisten nachgewiesen werden. Dazu muss der Rechtsanwalt insgesamt 120 familienrechtliche Fälle bearbeitet haben, von denen mindestens 60 gerichtliche Verfahren waren. Ist gemäß der FAO der Nachweis für die gewonnen theoretischen und praktischen Kenntnisse erbracht, kann der Rechtsanwalt sich Fachanwalt für Familienrecht in {ort] nennen.

Sortieren nach:  Zufall  Name  Datum
Seite 1 von 11
Foto

Christian J. Wowra

Friedrichstraße 121, 10117 Berlin
hw rechtsanwälte Hobuß | Wowra
Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Strafrecht

Foto

Dr. Uwe Melzer

Jüdenstraße 50, 10178 Berlin
Anwaltskanzlei Dr. Uwe Melzer
Fachanwalt für Familienrecht

Foto

Tom Martini

Scharnweberstraße 65, 13405 Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Tom Martini
Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Andrea Haaser

Detmolder Straße 4, 10715 Berlin
Fachanwältin für Familienrecht

Torsten Gebert

Rudolf-Leonhard-Str. 10, 12679 Berlin
Fachanwalt für Familienrecht
Sortieren nach:  Zufall  Name  Datum
Seite 1 von 11


Aktuelle Ratgeber zum Thema Familienrecht

Rechtstipp von Redaktion fachanwalt.de, verfasst am 10.03.2014

Unterhaltspflicht bei gesetzlich zugeordneter Vaterschaft

Wer seine - durch eine bestehende Ehe - gesetzlich zugeordnete Vaterschaft nicht wirksam angefochten hat und deswegen rechtlicher Vater ist, schuldet dem Kind auch dann Unterhalt, wenn unstreitig ist, dass er nicht der leibliche Vater ...mehr

Rechtstipp von Redaktion fachanwalt.de, verfasst am 26.05.2015

Gemeinsames Sorgerecht bei Umzug

Das gemeinsame Sorgerecht steht Eltern grundsätzlich immer dann zu, wenn das Kind während der Ehe geboren wurde oder die Mutter mit dem gemeinsamen Sorgerecht einverstanden ist. Kommt es hingegen zu einer Trennung/ ...mehr

Rechtstipp von Redaktion fachanwalt.de, verfasst am 17.10.2013

Fünfzehnjährige darf gegen den Willen der Eltern im Kindesschutzverfahren begutachtet werden

Eltern kann im Wege der einstweiligen Anordnung das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Recht zur Gesundheitsfürsorge für eine Fünfzehnjährige zu entziehen sein, damit die verhaltensauffällige Jugendliche im ...mehr


Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Familienrecht in Berlin gesucht?