Fachanwalt.de Magazin

Gratis-eBook „Scheidung“


Alle Infos zu Scheidung & Trennung!
Die wichtigsten Fragen zu Scheidung & Trennung!

  • Ablauf und Kosten einer Scheidung?
  • Wichtige Infos zu Unterhalt, Sorgerecht usw.!
  • Kostenlos als PDF-Download

Gratis-eBook „Fachanwalt finden“


Alle Infos zur Fachanwaltssuche!
Informationen und Tipps zur Fachanwaltssuche!

  • Was ist ein Fachanwalt?
  • Wichtige Infos zu Anwaltskosten, Beratungshilfe!
  • Kostenlos als PDF-Download

Familienrecht Versicherungen

Die Lebensversicherung im Falle einer Scheidung bei dem Güterstand „Zugewinnausgleich“ Sofern die Eheleute während des Zeitraumes der Ehe in einer Zugewinngemeinschaft gelebt haben, wird für den Fall einer Scheidung der Zugewinn im Rahmen des Zugewinnausgleichs ausgeglichen. Der Zugewinn ist dabei der Betrag, um den das Endvermögen eines Ehegatten des Anfangsvermögen übersteigt; Anfangs- und Endvermögen werden miteinander aufgerechnet. Übersteigt der Zugewinn des einen Ehegatten den Zugewinn des anderen, so steht die Hälfte des Überschusses dem anderen Ehegatten als Ausgleichsforderung zu. Die Ehegatten leben im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft, wenn sie nicht durch Ehevertrag etwas anderes ...weiter lesen

Über Fachanwälte Kostenhilfe beim Fachanwalt

Was passiert, wenn ich mir keinen Fachanwalt leisten kann? Haben Sie kein oder nur ein geringes Einkommen, so kann der Gedanke an Rechtsanwaltskosten schon Bauchschmerzen verursachen. Der Mangel an Geld darf allerdings in einem Rechtsstaat kein Grund sein, auf die Vertretung seiner Interessen und die Wahrung seiner Rechte verzichten zu müssen. Sie können daher bei dem zuständigen Gericht eine Kostenbeihilfe beantragen. Je nachdem, um welche Art der Auseinandersetzung es sich handelt, können Sie Beratungshilfe bei außergerichtlichen Rechtsfragen oder Prozesskostenhilfe bei gerichtlichen Auseinandersetzungen beantragen. Fachanwalt.de-Tipp: Sie müssen sich nicht schämen und Sie sind kein Bittsteller, wenn ...weiter lesen

Über Fachanwälte Erstberatung beim Fachanwalt

Haben Sie sich für einen Fachanwalt entschieden und um Kontaktaufnahme gebeten, steht als nächstes die Erstberatung an. In diesem einführenden, klärenden Gespräch, können Sie dem Anwalt Ihr Anliegen oder Ihren Fall schildern und gemeinsam mögliche Strategien entwerfen und besprechen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, den Anwalt etwas besser kennenzulernen und noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen, bevor Sie entscheiden, ob Sie Ihm das Mandat erteilen möchten oder nicht. Welche Form der Rechtsberatung ist für Sie am besten geeignet? Die Erstberatung kann auf verschiedene Weise erfolgen. Sie sollten jeweils die Form auswählen, die für Sie am besten geeignet und am einfachsten machbar ist. Haben Sie den ...weiter lesen

Über Fachanwälte Warum einen Fachanwalt

Warum ist es sinnvoll, wenn ich mich an einen Fachanwalt wende? Je schwieriger, komplizierter und fachspezifischer sich ein juristisches Problem darstellt, desto eher sollten Sie von Anfang an auf die Hilfe eines entsprechenden Fachanwalts setzen. Ein wenig können Sie die Situation mit einem Besuch beim Arzt vergleichen. Während Sie mit einem Schnupfen oder einer einfachen Verstauchung bei einem Arzt für Allgemeinmedizin sehr gut aufgehoben sind, lassen Sie sich bei Herzproblemen von einem Kardiologen behandeln oder suchen bei Problemen mit den Augen einen Augenarzt auf. Ähnlich verhält es sich bei der Auswahl des passenden Rechtsanwalts. Mit allgemeinen Rechtsfragen sind Sie bei einem Rechtsanwalt ohne Fachausbildung gut ...weiter lesen

Familienrecht Kredit bei Scheidung

Wer kann zur Tilgung des Kredits nach einer Scheidung herangezogen werden? In Scheidungsverfahren kommt es regelmäßig zu Streitigkeiten hinsichtlich bestehender Verbindlichkeiten der Eheleute. Sofern es sich bei den Verbindlichkeiten um einen Kredit handelt, der nach Eingehung der Ehe aufgenommen wurde, ist nicht immer eindeutig, ob ein Ehepartner allein als Schuldner den Kredit zu tilgen hat oder ob die Eheleute vielmehr eine gesamtschuldnerische Haftung trifft. Wer kann also zur Tilgung des Kredits nach der Scheidung herangezogen werden? Aufnahme des Kredits durch einen Ehepartner Sofern der Kredit nur von einem Ehepartner aufgenommen wurde, tritt dieser allein im Außenverhältnis gegenüber dem Kreditgeber als Schuldner ...weiter lesen