Rechtsanwalt Gewerberecht - Anwalt für Gewerberecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Gewerberecht
Sortiere nach
Kurt-Schumacher-Str. 1-3
44534 Lünen

Telefax: 02306 - 7507018
Nachricht senden
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden

Telefon: 0351 82122530
Nachricht senden
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
Albrechtstraße 12
12167 Berlin

Telefon: (030) 7900680
Tempelhofer Damm 202
12099 Berlin

Bad Nauheimer Straße 4
64289 Darmstadt

Telefax: 06151 73475150
Wilhelmitorwall 31
38118 Braunschweig

Telefax: 0531-4803 2001
Greifenhagener Straße 30
10437 Berlin

Wildhüterweg 38
12353 Berlin

Telefon: (030) 6043236
Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln

Telefax: 02 21/27 72 71-70

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Gewerberecht zu finden:
Anwalt Gewerberecht Aachen Anwalt Gewerberecht Augsburg Anwalt Gewerberecht Bad Hersfeld Anwalt Gewerberecht Bad Schwartau Anwalt Gewerberecht Berlin Anwalt Gewerberecht Bielefeld Anwalt Gewerberecht Bonn Anwalt Gewerberecht Braunschweig Anwalt Gewerberecht Bützow Anwalt Gewerberecht Cottbus Anwalt Gewerberecht Darmstadt Anwalt Gewerberecht Diez Anwalt Gewerberecht Dortmund Anwalt Gewerberecht Dresden Anwalt Gewerberecht Düsseldorf Anwalt Gewerberecht Essen Anwalt Gewerberecht Esslingen am Neckar Anwalt Gewerberecht Euskirchen Anwalt Gewerberecht Freiburg im Breisgau Anwalt Gewerberecht Gelsenkirchen Anwalt Gewerberecht Görlitz Anwalt Gewerberecht Greifswald, Hansestadt Anwalt Gewerberecht Grevenbroich Anwalt Gewerberecht Hannover Anwalt Gewerberecht Hattingen Anwalt Gewerberecht Heidelberg Anwalt Gewerberecht Heilbronn Anwalt Gewerberecht Helmstedt Anwalt Gewerberecht Ibbenbüren Anwalt Gewerberecht Ingolstadt Anwalt Gewerberecht Kaiserslautern Anwalt Gewerberecht Karlsruhe Anwalt Gewerberecht Köln Anwalt Gewerberecht Krefeld Anwalt Gewerberecht Laatzen Anwalt Gewerberecht Langenhagen Anwalt Gewerberecht Lübeck Anwalt Gewerberecht Lünen Anwalt Gewerberecht Mönchengladbach Anwalt Gewerberecht München Anwalt Gewerberecht Münster Anwalt Gewerberecht Neubrandenburg Anwalt Gewerberecht Neumarkt Anwalt Gewerberecht Neumünster Anwalt Gewerberecht Neustadt an der Weinstraße Anwalt Gewerberecht Norderstedt Anwalt Gewerberecht Nordhorn Anwalt Gewerberecht Nürnberg Anwalt Gewerberecht Osnabrück Anwalt Gewerberecht Plauen Anwalt Gewerberecht Recklinghausen Anwalt Gewerberecht Rheine Anwalt Gewerberecht Rostock Anwalt Gewerberecht Ulm Anwalt Gewerberecht Wernigerode Anwalt Gewerberecht Wismar Anwalt Gewerberecht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Gewerberecht
Verwaltungsrecht Entzug der Inkassoerlaubnis bei unerlaubten Forderungsschreiben
Wer als Inkassobüro das Eintreiben von illegalen Forderungen in Kauf nimmt, muss eventuell mit dem Entzug seiner Erlaubnis rechnen. Ein Inkassounternehmen war für die Gewerbeauskunft-Zentrale GWE tätig, die sich in den Medien den schlechten Ruf als Branchenabzocke-Dienst erworben hat. Der GWE wird zum Vorwurf gemacht, dass er Unternehmen in eine Kostenfalle locken würde. Bereits mehrere Gerichte bis zum Bundesgerichtshof haben dies zumindest für die früher verwendeten Formulare der Gewerbeauskunft-Zentrale bestätigt. Das Inkassounternehmen kannte dennoch keine Skrupel und setzte die Kunden mit Forderungsschreiben unter Druck. Obwohl das Oberlandesgericht Köln zum Entfernen eines Textteils aufgefordert hatte, verwendete es die gerügte Passage weiter. Aufgrund dessen hat jetzt das...weiter lesen
Verwaltungsrecht Kommune muss ehrenamtlichem Feuerwehrmann Führerschein bezahlen
München (jur). Ehrenamtliche Feuerwehrleute in Bayern müssen von der Kommune übernommene Führerscheinkosten nicht zurückzahlen. Das Bayerische Feuerwehrgesetz sieht solch einen Rückgriff auf die Freiwilligen Feuerwehrleute nicht vor, entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München in einem am Dienstag, 26. Mai 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 4 BV 13.2391). Im konkreten Fall hatte ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gößweinstein im Landkreis Forchheim nördlich von Nürnberg von der Gemeinde die Kosten für einen Lkw-Führerschein erstattet bekommen. Gleichzeitig hatte der ehrenamtliche Feuerwehrmann erklärt, für mindestens zehn Jahre für Einsätze, Ausbildung und Übungen als Lkw-Fahrer zur Verfügung zu stehen....weiter lesen
Verwaltungsrecht Kein Baugrundstück für Polizisten nach Dienstunfall
Koblenz (jur). Wenn ein Dienstunfall zu einer Schwerbehinderung führt, muss der Dienstherr trotzdem nicht die Kosten für ein Grundstück zum Bau eines barrierefreien Hauses bezahlen. Die Unfallfürsorge diene nicht der Vermögensbildung, wie das Verwaltungsgericht Koblenz in einem am Dienstag, 25. August 2015, veröffentlichten Gerichtsbescheid entschied (Az.: 5 K 313/15.KO). Es wies damit einen Polizeibeamten ab. Der heute 61-Jährige war 1987 im Dienst durch mehrere Schüsse schwer verletzt worden. Als Folge ist seine Gehfähigkeit erheblich eingeschränkt; eine Behinderung mit dem Grad 100 wurde anerkannt. Bislang wohnt der Beamte mit seiner Ehefrau in einer gemieteten Doppelhaushälfte. Diese ist allerdings nicht barrierefrei. Im November 2014 beantragte er Leistungen zur...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Gewerberecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Veronika Wiederhold
Rechtsanwältin in Dresden
Neu
Tobias Klein-Endebrock
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Andreas Gesterkamp
Rechtsanwalt in Lünen
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte