Rechtsanwalt Testament - Anwalt für Testament finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Testament
Sortiere nach
Zeppelinstr. 40
73760 Ostfildern

Telefon: 0711-45999680
Telefax: 0711-4599968 -12
Nachricht senden
Ludwigstr. 22
86152 Augsburg

Telefon: 0821345770
Telefax: 0821 / 3 45 77 - 20
Nachricht senden
Reinhold-Frank-Straße 54
76133 Karlsruhe

Telefax: 0721 / 98 23 88 01
Nachricht senden
Ludwigstraße 8
80539 München

Telefax: 089 / 20 60 21 610
Nachricht senden
Grüner Graben 2
02826 Görlitz

Telefon: 03581 417500
Beethovenstraße 2a
18209 Bad Doberan

Telefon: 038203/77877
Telefax: 038203/77878
Lingener Straße 27
48531 Nordhorn

Berliner Straße 137
13467 Berlin

Goebenstraße 10
44135 Dortmund

Ludwigstr. 7
87600 Kaufbeuren


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Testament zu finden:
Anwalt Testament Aachen Anwalt Testament Aalen Anwalt Testament Arnsberg Anwalt Testament Augsburg Anwalt Testament Bad Doberan Anwalt Testament Bad Münstereifel Anwalt Testament Bad Salzuflen Anwalt Testament Bamberg Anwalt Testament Bayreuth Anwalt Testament Berlin Anwalt Testament Bielefeld Anwalt Testament Bobingen Anwalt Testament Bochum Anwalt Testament Bonn Anwalt Testament Brachems Anwalt Testament Cottbus Anwalt Testament Darmstadt Anwalt Testament Detmold Anwalt Testament Diez Anwalt Testament Dortmund Anwalt Testament Duisburg Anwalt Testament Düsseldorf Anwalt Testament Erftstadt Anwalt Testament Erfurt Anwalt Testament Essen Anwalt Testament Esslingen am Neckar Anwalt Testament Frankfurt am Main Anwalt Testament Freiburg im Breisgau Anwalt Testament Gelsenkirchen Anwalt Testament Görlitz Anwalt Testament Gotha Anwalt Testament Grevenbroich Anwalt Testament Gummersbach Anwalt Testament Haar Anwalt Testament Halle (Saale) Anwalt Testament Haltern am See Anwalt Testament Hamburg Anwalt Testament Hameln Anwalt Testament Hanau Anwalt Testament Heidelberg Anwalt Testament Heinsberg Anwalt Testament Helmstedt Anwalt Testament Herne Anwalt Testament Hildesheim Anwalt Testament Hilpoltstein Anwalt Testament Ibbenbüren Anwalt Testament Ingolstadt Anwalt Testament Kaiserslautern Anwalt Testament Karben Anwalt Testament Karlsruhe Anwalt Testament Kassel Anwalt Testament Kaufbeuren Anwalt Testament Kehl Anwalt Testament Kiel Anwalt Testament Koblenz Anwalt Testament Köln Anwalt Testament Krefeld Anwalt Testament Kreuztal Anwalt Testament Laatzen Anwalt Testament Langenfeld (Rheinland) Anwalt Testament Langenhagen Anwalt Testament Leverkusen Anwalt Testament Ludwigshafen Anwalt Testament Lüneburg Anwalt Testament Lünen Anwalt Testament Mainz Anwalt Testament Mannheim Anwalt Testament Memmingen Anwalt Testament Moers Anwalt Testament Mönchengladbach Anwalt Testament München Anwalt Testament Münster Anwalt Testament Neu-Ulm Anwalt Testament Neumarkt Anwalt Testament Neustadt an der Weinstraße Anwalt Testament Nordhorn Anwalt Testament Nürnberg Anwalt Testament Osnabrück Anwalt Testament Ostfildern Anwalt Testament Passau Anwalt Testament Pforzheim Anwalt Testament Plauen Anwalt Testament Pulheim Anwalt Testament Ravensburg Anwalt Testament Recklinghausen Anwalt Testament Reutlingen Anwalt Testament Saarbrücken Anwalt Testament Saarlouis Anwalt Testament Salzgitter Anwalt Testament Schleiden Anwalt Testament Siegburg Anwalt Testament Sindelfingen Anwalt Testament Speyer Anwalt Testament Stuttgart Anwalt Testament Trier Anwalt Testament Troisdorf Anwalt Testament Tübingen Anwalt Testament Verden Anwalt Testament Viersen Anwalt Testament Weimar Anwalt Testament Wesel Anwalt Testament Wilhelmshaven Anwalt Testament Wolfratshausen Anwalt Testament Wuppertal Anwalt Testament Zwickau
Informationen zum Thema Testament

Ein Testament ist eine bestimmte Verfügung von Todes wegen. Es ist damit wesentlicher Bestandteil des deutschen Erbrechts und in den §§ 1937 ff. BGB gesetzlich geregelt.

Ein Testament ist eine einseitig formbedürftige Willenserklärung, die jederzeit durch die Erblasser widerrufen werden kann. Es dient vor allem dazu, dass vorhandende Vermögen nach dem Tod zu verteilen und so der gesetzlichen Erbfolge zu entgehen. Aufgrund der weitreichenden Folgen einer solchen Verfügung von Totes wegen ist es zwingend erforderlich, dass beim Erblasser die sogenannte Testierfähigkeit zum Zeitpunkt der Testamentserstellung vorliegt. Die Testierfähigkeit ist nicht mit der Geschäftsfähigkeit einer natürlichen Person gleichzustellen. Ab dem 16. Lebensjahr ist eine Person beschränkt testierfähig. Das bedeutet, dass der Minderjährige auf solche Testamentsformen beschränkt ist, die eine Beratung durch einen Notar einschließen. Dadurch wird der Schutz der Minderjährigen vor einer unüberlegten Verfügung sichergestellt.

Aktuelle Rechtstipps zum Thema Testament
Erbrecht Ist die Alleinerbin tot, erbt der Staat
München (jur). Soll eine Erbschaft an nicht oder nur entfernt verwandte Personen gehen, sollte der Erblasser mit überlegen, ob gegebenenfalls auch deren Angehörige begünstigt sein sollen. Denn finden sich im Testament keinerlei Hinweise auf solche „Ersatzerben“, dann gilt die gesetzliche Erbfolge und das Geld geht im Zweifel an den Staat, wie das Oberlandesgericht (OLG) München in einem aktuell veröffentlichten Beschluss vom 19. Dezember 2012 entschied (Az.: 31 Wx 372/11). Im Streitfall starb die Erblasserin im Alter von 88 Jahren. Ihr einziger Sohn hatte keine Kinder und war ebenso wie ihr Ehemann schon vorher verstorben. Daher hatte sie in ihrem Testament eine Frau als Alleinerbin eingesetzt, die sie und ihren Ehemann über Jahre gepflegt hatte. Allerdings hatte die...weiter lesen
Erbrecht Schlägt die Ehefrau ihr Alleinerbe aus, geht das Geld an die Kinder
Hamm (jur). Schlägt der Ehepartner eines Verstorbenen dessen Alleinerbe aus, geht dies an die gesetzlichen Erben des Toten. Ob die Eheleute in einem gemeinsamen Testament andere sogenannte Schlusserben bestimmt hatten, spielt dann keine Rolle mehr, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am 24. April 2014 bekanntgegebenen Beschluss vom 14. März 2014 entschied (Az.: 15 W 136/13). Betroffen hiervon sind Patchworkfamilien. Häufig bestimmen Ehepaare, dass nach dem Tod eines Partners das gemeinsame Vermögen zunächst komplett dem Anderen zur Verfügung stehen soll. Der Ehepartner ist zunächst sogenannter Alleinerbe des Verstorbenen. Erst nach dem Tod auch des anderen Ehepartners wird das Vermögen unter den Kindern als „Schlusserben“ aufgeteilt. In Patchworkfamilien besteht...weiter lesen
Erbrecht Erbengemeinschaft und die Regeln
Sofern ein Todesfall eintritt stellt sich nach der Trauerphase die Frage, was eigentlich mit dem Nachlass passiert. Sofern lediglich ein einziger Erbe vorhanden ist lässt sich die Frage einfach beantworten. Die Person erbt den gesamten Nachlass mit allen Rechten und Pflichten. Diese Konstellation ist jedoch sehr selten. In der Regel erben mehrere Personen gemeinsam den Nachlass, sodass sich eine sogenannte Erbengemeinschaft bilden. Die Miterben als Teil der Erbengemeinschaft Sofern es zum Erbfall kommt geht das gesamte Vermögen automatisch sowie alle Verbindlichkeiten auf die Miterben über. Dabei ist anzumerken, dass es gemeinschaftlich auf die Erben übergeht, so dass jede Person anteilig Eigentümer des Nachlasses wird. Das bedeutet, dass alle Miterben gemeinsame Eigentümer aller...weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Hans Peter Müller
Rechtsanwalt in Ostfildern
Neu
Michael Ott-Eulberg
Rechtsanwalt in Augsburg
Neu
Christoph S. Müller-Schott
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte