Rechtsanwalt für Strafrecht in Wuppertal – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Morianstraße 3
42103 Wuppertal

Aktuelle Rechtsfälle zum Fachgebiet Strafrecht werden betreut von Rechtsanwalt Tim Geißler (Fachanwalt für Strafrecht) aus Wuppertal.
Ehrenhainstraße 1
42329 Wuppertal

Telefax: 02 02 / 51 56 402-40
Fachanwalt Andreas Sauter mit Anwaltskanzlei in Wuppertal bietet anwaltliche Beratung bei juristischen Problemen im Rechtsgebiet Strafrecht.
Hofkamp 86
42103 Wuppertal

Telefon: (0202) 248220
Rechtsprobleme aus dem Schwerpunkt Strafrecht betreut Rechtsanwalt Oliver Doelfs (Fachanwalt für Strafrecht) aus der Stadt Wuppertal.
Friedrich-Engels-Allee 160
42285 Wuppertal

Telefon: (0202) 81048
Fachanwalt Michael Kaps mit Kanzlei in Wuppertal berät Ratsuchende fachkundig bei juristischen Fällen aus dem Bereich Strafrecht.
Bundesallee 217
42103 Wuppertal

Fachanwalt Michael Blum mit Fachanwaltskanzlei in Wuppertal hilft Ratsuchenden fachkundig bei aktuellen Rechtsproblemen zum Fachbereich Strafrecht.
Aktuelle Ratgeber zum Thema Strafrecht
Strafrecht Juristen haben keine Ahnung von Sex
Die Kölner Staatsanwaltschaft erklärt, dass der erste (!) Täter von den 883 Sex-Attacken in der Kölner Silvester-Nacht mittlerweile gefasst sei und in U-Haft sitze – wegen „sexueller Nötigung“ (§ 177 StGB). Dieser Tatvorwurf wird sich nach der derzeitigen Gesetzeslage vor Gericht nicht halten lassen können – zu Recht!     In einem am vergangenen Sonntag ausgestrahlten Interview mit Spiegel-TV erklärte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer, dass ein 26 Jahre alter Algerier aus einer Gruppe heraus seinem Opfer, einer ca. 56 Jahre alten Frau, an die Taille und an den Po gegriffen und die hieraus resultierende Panik der Frau dazu nutzte, um ihr Handy zu entwenden.   Dass sich der Algerier damit strafbar gemacht hat steht...weiter lesen
Strafrecht Sex mit Minderjährigen - Ab 14 Jahren gibt es fast keine Grenzen
Am 10.11.2016 ist nun das neue Sexualstrafrecht in Kraft getreten. Da ist sie also nun. Die sagenumwobene „Nein hießt Nein Regelung“ oder besser gesagt „Jede Art von mutmaßlich entgegenstehendem Willen heißt jetzt Nein“. Wer das genau feststellen will, wann man Sex will und wann nicht und woran man das als Richter, der ja dann im Zuge einer Anzeige genau hierüber entscheiden werden muss fest macht  - keine Ahnung.   Interessanter Weise hat es aber Herr Maas nebst seinem Corps an Hardcore-Feministinnen (noch) nicht geschafft, dass wirklich jedwede Art von Sex strafbar ist. Erstaunlicher Weise hat der Sexminister sogar einiges an feuchtfröhlichen Sexpraktiken durchaus offengelassen. Wobei die Frage wann man Sex haben darf, zumindest schon mal das hochdekorierte...weiter lesen
Strafrecht Verjährung von Fällen sexuellen Missbrauchs
Bei der Frage der Verjährung von Fällen sexuellen Missbrauchs sind mehrere Dinge zu beachten. Vor allem ist zu berücksichtigen, dass es sowohl im Zivilrecht als auch im Strafrecht unterschiedliche Verjährungsvorschriften und Verjährungszeiten gibt. Beide Rechtsgebiete sind zwingend zur Beantwortung der Frage zu beachten. Im Zuge der Gesetzesentwicklung kam es im Jahr 2013 zu einer Gesetzesveränderung, die die Verjährungsvorschriften in den Rechtsgebieten verändert hat. Verjährung im Strafrecht Die Verjährung im Strafrecht ist deliktsabhängig und richtet sich nach der angedrohten Strafe.  Entscheidende Norm ist der § 78 Abs. 3 StGB: „Soweit die Verfolgung verjährt, beträgt die Verjährungsfrist  dreißig...weiter lesen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Jana Kölling
Rechtsanwältin in Berlin
Neu
Florian Daniel LL.M. (Medienrecht)
Rechtsanwalt in Berlin
Neu
Antje Wigger
Rechtsanwältin in Wismar
Direkte Links