Anwalt Urheberrecht und Medienrecht München – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Sortiere nach
Antonienstraße 1
80802 München

Telefon: 089 74055200
Nachricht senden
69 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 4 Portalen
Antonienstraße 1
80802 München

Telefax: +49 89 740552050
Nachricht senden
65 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Oberanger 30
80331 München

Telefon: (089) 550660
Fachanwalt Dr. Stephan Bücker mit Fachanwaltskanzlei in München berät Mandanten und bietet juristischen Beistand im Fachgebiet Urheberrecht und Medienrecht.
Oberanger 30
80331 München

Telefon: (089) 21025-0
Aktuelle Rechtsfälle zum Themengebiet Urheberrecht und Medienrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dr. Robert Straßer (Fachanwalt für Urheberrecht und Medienrecht) aus München.
Haydnstr. 10
80336 München

Telefon: (089) 2429550
Fachanwältin Alexandra Heyn mit Kanzleiniederlassung in München bearbeitet Rechtsfälle gern bei juristischen Fällen im Fachbereich Urheberrecht und Medienrecht.
Bavariaring 16
80336 München

Telefon: (089) 5447960
Nicht einfache Rechtsangelegenheiten zum Fachgebiet Urheberrecht und Medienrecht löst Rechtsanwalt Frank Kurt Richert (Fachanwalt für Urheberrecht und Medienrecht) im Ort München.
Habsburgerstr. 9
80801 München

Zum juristischen Thema Urheberrecht und Medienrecht unterstützt Sie Rechtsanwältin Ama Walton (Fachanwältin für Urheberrecht und Medienrecht) aus München.
Maximilianstr. 38
80539 München

Telefon: (089) 2870070
Nicht einfache Rechtsangelegenheiten zum Themengebiet Urheberrecht und Medienrecht betreut Rechtsanwalt Dr. Jürgen Wente (Fachanwalt für Urheberrecht und Medienrecht) aus der Stadt München.
Oberanger 30
80331 München

Fachanwalt Dr. Stefan Ventroni mit Rechtsanwaltskanzlei in München hilft Ratsuchenden fachmännisch bei aktuellen Rechtsproblemen aus dem Fachgebiet Urheberrecht und Medienrecht.
Tengstr. 27
80798 München

Fachanwalt Hansjörg Staehle mit Rechtsanwaltskanzlei in München bietet anwaltliche Beratung bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Urheberrecht und Medienrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Urheberrecht Medienrecht München


Urheberrecht und Medienrecht Verbotene Bilder - Kinderporno auf dem Handy der Kinder!
25.01.2024
Derzeit zeigt sich ein Anstieg des Trends, bei dem insbesondere Kinder und Jugendliche, ohne das Wissen über strafrechtliche Konsequenzen, kinder- und jugendpornografische Bilder in Gruppenchats teilen und somit verbreiten, wie von Nancy Faeser festgestellt wurde. Trotzdem ergreift sie keine Maßnahmen für die Betroffenen: Über 41 Prozent der Verdächtigen sind jünger als 18 Jahre. Dies führt zu einer bedenklichen Schaffung einer großen Gruppe von Jugendlichen durch den Gesetzgeber, die mit dem Stigma "Sexualverbrecher" konfrontiert werden. Faeser betont die Notwendigkeit von Präventionsmaßnahmen, um einen sorgsameren Umgang mit entsprechenden Bildern durch Jugendliche zu fördern. Zudem wird über Gesetzesänderungen diskutiert, um die Verbreitung ... weiter lesen
Urheberrecht und Medienrecht Möge die Macht über das Vereinslogo beim Verein bleiben
Frankfurt/Main (jur). Ein Verein, hier von Star Wars-Fans, kann das von einem Mitglied gestaltete Vereinslogo auch nach dessen Rauswurf weiter nutzen. Denn das Fortbestehen des gewährten Nutzungsrechts an dem Logo ist grundsätzlich nicht an die Mitgliedschaft im Verein gebunden, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main in einem am Montag, 10. Juli 2023, veröffentlichten Urteil (Az.: 11 U 61/22 ).  Im konkreten Fall ging es um einen Verein für Fans der Filmreihe „Star Wars“. Der Kläger hatte als Vereinsmitglied für seinen Star Wars-Verein ein Logo gestaltet und diesem ein Nutzungsrecht hierüber eingeräumt. Doch dann kam es zum Zerwürfnis mit dem Verein. Der Kläger wurde nach seinen Angaben „rausgeschmissen“. Daraufhin verbot er dem Verein die weitere Nutzung des von ihm gestalteten ... weiter lesen
Urheberrecht und Medienrecht Keine Rundfunkbeitragspflicht für Verwalter von Ferienwohnungen
Oldenburg (jur). Der Verwalter von Ferienwohnungen muss für die von ihm bewirtschafteten Unterkünfte keine Rundfunkbeiträge bezahlen. Beitragspflichtig seien regelmäßig nur die Eigentümer der Ferienwohnungen, entschied das Verwaltungsgericht Oldenburg in einem am Montag, 27. März 2023, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 15 A 233/18).  Nur wenn der Verwalter die Ferienwohnungen an die Gäste in eigenem Namen vermiete, gehe die Rundfunkbeitragspflicht von den Eigentümern auf ihn über.  Damit bekam ein Vermietungsservice recht, der gewerblich Ferienwohnungen für die jeweiligen Eigentümer vermietet und betreut. Wegen dieser Tätigkeit sollte das Unternehmen Rundfunkbeiträge für die Ferienwohnungen zahlen. Die Rundfunkanstalt, die den Beitrag festsetzte, meinte, dass der Ferienwohnungsverwalter die ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (17)

Direkte Links