Fachanwalt Aachen – Rechtsanwälte in Aachen finden

Über Fachanwälte in Aachen

Aachen
Aachen

Aachen ist eine Stadt mit einer 200jährigen Geschichte, die sicherlich auch in den einen oder anderen Sehenswürdigkeiten widergespiegelt wird. Denn schon die alten Römer waren von dieser Stadt mehr als nur begeistert und sich ganz sicher, dass man hier sicherlich sehr gut leben kann. Also kamen die Römer nach Aachen und blieben auch hier. Denn hier fanden sie unter anderem auch die Thermalquellen, die sie für ihre Zwecke zu nutzen wussten. Heute befinden sich diese Quellen direkt unter der Innenstadt. Darüber hinaus wird in Aachen die Moderne und die Vergangenheit, wie in keiner anderen Stadt, so perfekt symbolisiert. Aber Aachen ist natürlich auch eine Stadt, in der sich Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen niedergelassen haben. Wer hier auf der Suche nach einem Anwalt in Aachen ist, wird sicherlich sehr schnell fündig werden. Darüber hinaus haben auch Fachanwälte und Fachanwältinnen hier ihre Kanzleien. Besonders das Familienrecht wird in Aachen von vielen Fachanwälten vertreten. Dazu gehören neben Scheidungen auch alle Streitfragen, sich beispielsweise um den Unterhalt oder das Sorgerecht drehen. Sehr heikle Themen, bei denen man sich immer für einen juristischen Beistand entscheiden sollte. Aber auch andere Rechtsgebiete, wie das Zivilrecht oder Vertragsrecht werden von Kompetenten Anwälten und Anwältinnen vertreten.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Eupener Straße 2a
52066 Aachen

Telefon: 0241-60947-0
Telefax: 0241-6094725
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Oligsbendengasse 22
52070 Aachen

Telefax: 0241 / 4 63 63 534
Nachricht senden
74 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Quellen
Schloss-Rahe-Straße 15
52072 Aachen

Telefax: (0241) 9367-3310
Nachricht senden
4 Bewertungen
5.0 von 5.0
Friedrichstr. 17 - 19
52070 Aachen

Theaterplatz 6-12
52062 Aachen

Mariahilfstraße 17
52062 Aachen

Telefon: (0241) 31271
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen

Oligsbendengasse 12-14
52070 Aachen

Alfonsstr. 44
52070 Aachen

Büchel 4
52062 Aachen


Panorama von Aachen
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Steuerrecht Grenzpendler: trotz hoher Kapitalerträge Zusammenveranlagung
Ein in Deutschland beschäftigter Arbeitnehmer mit Wohnsitz in Belgien kann auch dann mit seiner Ehefrau zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden, wenn er in Deutschland hohe Kapitaleinkünfte hat. Dies hat der 4. Senat des Finanzgerichts Köln mit seinem Urteil vom 22.1.2014 (4 K 2001/13) entschieden. Der Kläger verdiente im Streitjahr 2009 ca. 140.000 € Arbeitslohn in Deutschland. Außerdem bezog er hier eine Dividende in etwa derselben Höhe. Den Antrag auf Zusammenveranlagung mit seiner ebenfalls in Belgien wohnenden Ehefrau lehnte das Finanzamt ab. Es rechnete die Dividende unter Hinweis auf das deutsch-belgische Doppelbesteuerungsabkommen den belgischen Einkünften zu. Damit versteuere der Kläger weniger als 90 % seiner Einkünfte in Deutschland, was eine ... weiter lesen
Sozialrecht Anspruch auf Opferentschädigung für Missbrauchsopfer erleichtert
Kassel (jur). Gewaltopfer, insbesondere Opfer von sexuellem Missbrauch, können nach einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) leichter eine staatliche Opferentschädigung beanspruchen. Können sie sich nur bruchstückhaft erinnern und gibt es keine brauchbaren Zeugen, reichen „glaubhafte Angaben“ aus, urteilten die Kasseler Richter am Mittwoch, 17. April 2013 (Az.: B 9 V 1/12 R). Gutachter dürfen danach keine überzogenen Maßstäbe ansetzen. Geklagt hatte eine heute 51-jährige Frau aus dem Raum Detmold. Sie leidet unter einer Angst- und Persönlichkeitsstörung und ist deshalb schwerbehindert und arbeitsunfähig. Mehrere psychiatrische Diagnosen stellten ein Trauma in ihrer Kindheit fest. Bruchstückhaft erinnerte sich die Frau, dass sie von ihrem ... weiter lesen
Sozialrecht Krebstherapie notfalls auch mit dafür nicht zugelassenem Medikament
München (jur). Bei einer lebensbedrohlichen Krankheit müssen die gesetzlichen Krankenkassen gegebenenfalls auch für Arzneimittel aufkommen, die für die jeweilige Behandlung nicht zugelassen sind. Im Zweifel überwiege das „Rechtsgut Leben“ gegenüber den Kosteninteressen der Krankenkasse, heißt es in einem am Dienstag, 30. April 2013, bekanntgegebenen Beschluss des Bayerischen Landessozialgerichts (LSG) in München (Az.: L 5 KR 102/13 B ER). Es gab damit im Eilverfahren einem krebskranken Mann gegen seine Kasse recht. Der 46-Jährige hatte einen bösartigen Hirntumor, der sich operativ nicht entfernen ließ. Auch Bestrahlung und Chemotherapie hatten den Tumor nicht stoppen können. Als letzte Chance, den tödlichen Verlauf vielleicht doch noch zu stoppen, ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (5)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (27)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg
Fachanwalt in Aachen
Neu
Kurt Lücker
Fachanwalt in Aachen
Neu
Mathias Wenzler
Fachanwalt in Aachen

Mehr große Städte