Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Borgholzhausen – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Kaiserstr. 14
33829 Borgholzhausen

Aktuelle Ratgeber zum Thema Arbeitsrecht
Arbeitsrecht Lohnfortzahlung kann bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit ausgeschlossen sein
Wer sich als Arbeitnehmer aus Versehen verletzt und dadurch vorübergehend arbeitsunfähig wird, hat normalerweise Anspruch auf Lohnfortzahlung. Das gilt allerdings nicht immer. Im vorliegenden Fall ging es um einen Arbeitnehmer, der aufgrund einer ihm unsinnigen erscheinenden Weisung des Sicherungsbeauftragten einen Wutanfall am Arbeitsplatz bekam. Dabei schlug er dreimal heftig gegen ein Verkaufsschild. Dieser Vorfall hatte unangenehme Folgen für ihn: Er brach sich die Hand. Dies kam dadurch, weil sich hinter dem Schaumstoff eine Holzstrebe befand. Im Folgenden kam es zu einem Konflikt mit dem Arbeitgeber. Dieser wollte keine Lohnfortzahlung leisten, weil der Arbeitnehmer seiner Verletzungen selbst verschuldet habe. Denn er hätte bereits beim ersten Schlag merken müssen, dass sich hinter dem Schild...weiter lesen
Arbeitsrecht Fehlende Verpflichtung des arbeitsunfähig erkrankten Arbeitnehmers zur Teilnahme an einem Personalgespräch?
Ein Urteil zur Frage, ob der arbeitsunfähig erkrankte Arbeitnehmer an einem vom Arbeitgeber angesetzten Personalgespräch teilnehmen muss, hat das LAG Nürnberg Anfang September 2015 erlassen (Urt. des LAG Nürnberg vom 01.09.2015, Sa 592/13). Es hat dabei die Vorinstanz in ihrem Urteil bestätigt. Eine Revision ist allerdings vom LAG Nürnberg für die beklagte Arbeitgeberin zugelassen worden, weil die Rechtsfrage offensichtlich vom BAG noch abweichend entschieden werden könnte. Sachverhalt: Die beklagte Arbeitgeberin hatte die Arbeitnehmerin und Klägerin mit Schreiben vom 26.04.2013 zu einem Personalgespräch am 30.04.2013 eingeladen. Mit einer E-Mail vom 26.04.2013 erkundigte die Klägerin sich nach dem Anlass für das Gespräch. Zu dem angesetzten Personalgespräch...weiter lesen
Arbeitsrecht Auf Intensivstationen keine freiberuflichen Pflegekräfte erlaubt
Essen (jur). Jedenfalls auf einer Intensivstation dürfen Krankenhäuser keine freiberuflichen Pflegekräfte beschäftigen. Vermeintliche Freiberufler sind dort als Arbeitnehmer tätig, und die Klinik muss Sozialbeiträge bezahlen, wie das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen in einem am Freitag, 28. November 2014, bekanntgegebenen Urteil vom 26. November 2014 entschied (Az.: L 8 R 573/12). Eine vollständige Bindung an ärztliche Weisungen sei auf Intensivstationen zwingend. Damit unterlag ein 39-jähriger Krankenpfleger aus dem nordrhein-westfälischen Wiehl, der gerne Freiberufler bleiben wollte. Auf der Basis vermeintlicher „Dienstleistungsverträge“ arbeitet er bundesweit in den Intensivstationen verschiedener Krankenhäuser, zuletzt konkret bei...weiter lesen
Fachanwalt Arbeitsrecht in Borgholzhausen – besondere Kenntnisse
Anwalt Abfindung Borgholzhausen Anwalt Abmahnung ArbR Borgholzhausen Anwalt Altersteilzeit Borgholzhausen Anwalt Arbeitgeber Borgholzhausen Anwalt Arbeitnehmererfinderrecht Borgholzhausen Anwalt Arbeitnehmerüberlassungsrecht Borgholzhausen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Borgholzhausen Anwalt Arbeitsgericht Borgholzhausen Anwalt Arbeitsgerichtsverfahren Borgholzhausen Anwalt Arbeitskampfrecht Borgholzhausen Anwalt Arbeitsunfähigkeit Borgholzhausen Anwalt Arbeitsverhältnis Kündigung Borgholzhausen Anwalt Arbeitsvertrag Borgholzhausen Anwalt Arbeitsvertragänderung Borgholzhausen Anwalt Arbeitszeugnis Borgholzhausen Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte TVöD) Borgholzhausen Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte, BAT) Borgholzhausen Anwalt Aufhebungsvertrag Borgholzhausen Anwalt Beendigung Arbeitsvertrag Borgholzhausen Anwalt befristeter Arbeitsvertrag Borgholzhausen Anwalt Berufsausbildungsvertrag Borgholzhausen Anwalt Betriebliche Altersversorgung Borgholzhausen Anwalt Betriebliche Altersvorsorge Borgholzhausen Anwalt Betriebsbedingte Kündigung Borgholzhausen Anwalt Betriebsrat Borgholzhausen Anwalt Betriebsvereinbarung Borgholzhausen Anwalt Betriebsverfassungsrecht Borgholzhausen Anwalt Fristlose Kündigung Borgholzhausen Anwalt Individualarbeitsrecht Borgholzhausen Anwalt Kollektives ArbR Borgholzhausen Anwalt Kündigung Borgholzhausen Anwalt Kündigung Arbeitsvertrag Borgholzhausen Anwalt Kündigungsfrist Borgholzhausen Anwalt Kündigungsfristen Arbeitnehmer Borgholzhausen Anwalt Kündigungsschutz Borgholzhausen Anwalt Kündigungsschutzklage Borgholzhausen Anwalt Kündigungsschutzrecht Borgholzhausen Anwalt Kurzarbeit Borgholzhausen Anwalt Mitbestimmungsrecht (im ArbR) Borgholzhausen Anwalt Mobbing Borgholzhausen Anwalt Mutterschutz Borgholzhausen Anwalt Personalvertretungsrecht Borgholzhausen Anwalt Probezeit Borgholzhausen Anwalt Schwarzarbeit Borgholzhausen Anwalt Sonderurlaub Borgholzhausen Anwalt Sozialplan Borgholzhausen Anwalt Sozialversicherungsrecht (im ArbR) Borgholzhausen Anwalt Tarifrecht Borgholzhausen Anwalt Tarifvertrag Borgholzhausen Anwalt Tarifvertragsrecht Borgholzhausen Anwalt Urlaubsanspruch Borgholzhausen Anwalt Vorstellungsgespräch Borgholzhausen Anwalt Zeugniskorrektur Borgholzhausen
Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Borgholzhausen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Andrea Schendel
Rechtsanwältin in Schwetzingen
Neu
Frank Menken
Rechtsanwalt in Duisburg
Neu
Tom Martini
Rechtsanwalt in Berlin
Direkte Links