Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Greifswald, Hansestadt – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Markt 25
17489 Greifswald, Hansestadt

Zum Fachgebiet Arbeitsrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwältin Sabine Eisenreich-Redecker (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Sitz in Greifswald, Hansestadt.
Wolgaster Straße 144
17489 Greifswald, Hansestadt

Zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht berät Sie kompetent Rechtsanwalt Philipp Regge (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Sitz in Greifswald, Hansestadt.
Käthe-Kollwitz-Straße 3
17489 Greifswald, Hansestadt

Zum juristischen Thema Arbeitsrecht berät Sie engagiert Rechtsanwältin Britta Rosenberg (Fachanwältin für Arbeitsrecht) in Greifswald, Hansestadt.
Wolgaster Straße 144
17489 Greifswald, Hansestadt

Fachanwalt Prof. Dr. Frank Hardtke mit Fachanwaltskanzlei in Greifswald, Hansestadt hilft Ratsuchenden fachmännisch bei aktuellen Rechtsfragen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht.
Markt 25
17489 Greifswald, Hansestadt

Fachanwalt Dipl.-Volksw. Ulrich Lichtblau mit Fachanwaltsbüro in Greifswald, Hansestadt unterstützt Mandanten fachkundig bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Arbeitsrecht.
Aktuelle Ratgeber zum Thema Arbeitsrecht
Arbeitsrecht Arbeiten an Feiertagen: Vergütung und Besteuerung von Feiertagsarbeit
Die schlechte Nachricht direkt vorweg: Einen gesetzlichen Anspruch auf Feiertagszuschläge gibt es nicht. Ansprüche auf Feiertagszuschläge können sich aber aus dem Arbeitsvertrag, einem Tarifvertrag, einer Betriebsvereinbarung oder sogar einer betrieblichen Übung ergeben. Kein gesetzlicher Anspruch auf Lohnzuschläge für Feiertagsarbeit Wer an einem Feiertag arbeiten muss, hat von Gesetzes wegen lediglich einen sogenannten Ausgleichsanspruch. Das heißt, dem Arbeitnehmer muss für die Arbeit an dem Feiertag ein Ersatzruhetag gewährt werden. Fällt der Feiertag auf einen Werktag (Montag bis Samstag), muss der Ersatzruhetag innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen gewährt werden. Fällt der Feiertag auf einen...weiter lesen
Arbeitsrecht Der Ausstieg aus dem Arbeitsverhältnis mit Abfindung
23.06.2017
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie darüber informieren, wie Sie aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis ausscheiden und eine Abfindung erhalten können. Verschiedene Arbeitskräfte werden auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragt, so dass sich für die betreffenden Mitarbeiter oftmals Möglichkeiten bieten, ein neues Arbeitsverhältnis zu besseren Konditionen einzugehen. Die neuen Arbeitsverhältnisse haben allerdings regelmäßig den Nachteil, dass für die ersten sechs Monate eine Probezeit gilt, während der quasi kein Kündigungsschutz besteht. Sollte eine Kündigung in der Probezeit erfolgen, ist dieses oftmals mit entsprechenden finanziellen Nachteilen verbunden. Dementsprechend ist es vorteilhaft, wenn man aus dem alten...weiter lesen
Arbeitsrecht Achtung! Häufige Irrtümer im Arbeitsrecht!
26.04.2017
In meiner Praxis erlebe ich es immer wieder dass sich gewisse „Vorstellungen“ über arbeitsrechtliche Themen eingeschliffen haben, ohne dass diese eine rechtliche Grundlage haben. Nachfolgend möchte ich einige dieser Fehlvorstellungen beleuchten und klarstellen. 1. Wenn ich dreimal abgemahnt wurde kann mir gekündigt werden! Falsch!  Es kommt auf die Schwere des  Pflichtverstoßes an. Wenn dem Arbeitnehmer nur leichte Pflichtverletzungen vorzuwerfen sind müssen mehr Abmahnungen vor einer Kündigung ausgesprochen werden als wenn die Pflichtverletzungen erheblich sind. Wenn ein Arbeitnehmer drei Mal wegen fünf Minuten Zuspätkommen abgemahnt wurde ist eine Kündigung nicht unbedingt wirksam. Wird er aber einmal wegen eines größeren Schadens, den er...weiter lesen
Fachanwalt Arbeitsrecht in Greifswald, Hansestadt – besondere Kenntnisse
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Bettina Herrmann
Rechtsanwältin in Berlin
Neu
Andreas Baier
Rechtsanwalt in Karlsruhe
Neu
Jörg Wohlfeil
Rechtsanwalt in Gießen
Direkte Links