Anwalt Familienrecht Lübeck – Fachanwälte finden!

Das Holstentor in der Hansestadt Lübeck
Anwalt Familienrecht Lübeck (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

In der BRD wird in etwa jede dritte Ehe geschieden, die Scheidungsquote in Deutschland liegt damit bei mehr als 40 Prozent. Gesetzlich geregelt findet sich die Scheidung im Familienrecht. Das dt. Familienrecht ist Teil des Zivilrechts und ist im Wesentlichen im 4. Buch des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) hinterlegt - §§ 1297-1921. Um eine Ehe mit Rechtskraft zu scheiden, ist ein Beschluss eines Richters des örtlich zuständigen Familiengerichts erforderlich. Grundvoraussetzung für eine Ehescheidung ist die Einhaltung des Trennungsjahres. Wie die Ehescheidung letztlich verläuft, darauf haben die Ehepartner einen gewissen Einfluss. Das betrifft nicht nur die Scheidungsdauer, sondern auch die Kosten der Scheidung. Sind sich die Ehegatten über sämtliche relevanten Punkte einig - anzuführen sind hier Sorgerecht, Unterhalt, Umgangsrecht oder auch die Hausratsaufteilung - dann ist eine schnelle Ehescheidung möglich. Man spricht in diesem Fall von einer ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Schützenhof 4
23558 Lübeck

Telefax: 0451 - 70 74 35 2
Nachricht senden
11 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Königstraße 91
23552 Lübeck

Fachanwältin Gunda Diercks-Elsner mit Fachanwaltskanzlei in Lübeck bietet anwaltliche Vertretung bei juristischen Problemen im Anwaltsschwerpunkt Familienrecht.
Beckergrube 21-23
23552 Lübeck

Fachanwalt Alexander Jankowsky mit Rechtsanwaltskanzlei in Lübeck bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Rechtsgebiet Familienrecht.
Meesenring 2
23566 Lübeck

Zum Rechtsgebiet Familienrecht unterstützt Sie Rechtsanwältin Franziska Andrae (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzlei in Lübeck.
Schmiedestraße 24
23552 Lübeck

Rechtsprobleme aus dem Schwerpunkt Familienrecht löst Rechtsanwältin Ulrike Maiworm (Fachanwältin für Familienrecht) aus der Gegend von Lübeck.
Schüsselbuden 30
23552 Lübeck

Fachanwalt Andreas Ihns mit Kanzleiniederlassung in Lübeck betreut Mandanten fachkundig bei Rechtsangelegenheiten im Fachgebiet Familienrecht.
Königstraße 91
23552 Lübeck

Aktuelle Rechtsfragen zum Fachgebiet Familienrecht beantwortet Rechtsanwalt Thomas Schüller (Fachanwalt für Familienrecht) in Lübeck.
Wakenitzstraße 6 a
23564 Lübeck

Telefon: (0451) 505047
Fachanwältin Barbara Dobrick mit Fachanwaltsbüro in Lübeck berät Ratsuchende fachmännisch bei aktuellen Rechtsfragen zum Schwerpunkt Familienrecht.
Willy-Brandt-Allee 31 b
23554 Lübeck

Zum Rechtsgebiet Familienrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Jan Hinrich Sander (Fachanwalt für Familienrecht) mit Kanzlei in Lübeck.
Elsässer Straße 2
23564 Lübeck

Fachanwalt Horst Pause mit Kanzleisitz in Lübeck unterstützt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsfragen zum Rechtsbereich Familienrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Familienrecht Lübeck


Familienrecht Scheidung-die Voraussetzungen im Überblick
  Die Voraussetzungen der Scheidung regelt § 1565 BGB.  Hier heißt es: "Eine Ehe kann geschieden werden, wenn sie gescheitert ist.' Um das zu  konkretisieren, werden hieraus vier Scheidungstatbestände abgeleitet. In den meisten Fällen leben die Ehegatten bereits ein Jahr getrennt und möchten sich beide scheiden lassen. Es ist allerdings nicht notwendig, dass beide Ehegatten zustimmen, wenn nach dem Trennungsjahr mit einer Wiederherstellung der Ehe nicht zu rechnen ist. Die herrschende Rechtsprechung geht davon aus, dass die endgültige Abkehr eines Ehegatten nach Vollendung des Trennungsjahres genügt. Es kommt also nicht zur dreijährigen Trennungsfrist, nur weil einer der Ehepartner der Scheidung nicht zustimmt. Eine Scheidung vor Ablauf eines ... weiter lesen
Familienrecht Gemeinsames Sorgerecht für nicht miteinander verheirateter Eltern
Berlin (DAV). Bei Kindern von nicht miteinander verheirateten Eltern haben die Mütter das alleinige Sorgerecht, somit die alleinige Verantwortung. Die Väter haben nach derzeitiger Gesetzeslage keinen unmittelbaren Anspruch auf die elterliche Sorge. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und das Bundesverfassungsgericht haben Bedenken gegen diese Regelung geäußert. Daher fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) den Gesetzgeber auf, das Sorgerecht neu zu regeln. Der DAV spricht sich für das gemeinsame Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Eltern ab rechtlicher Feststellung der Vaterschaft aus.   Die Mutter soll die Möglichkeit haben, eine Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge zu beantragen, wenn es nicht gelingt, eine ausreichende Kommunikation zwischen den Eltern ... weiter lesen
Familienrecht Fünfzehnjährige darf gegen den Willen der Eltern im Kindesschutzverfahren begutachtet werden
Eltern kann im Wege der einstweiligen Anordnung das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Recht zur Gesundheitsfürsorge für eine Fünfzehnjährige zu entziehen sein, damit die verhaltensauffällige Jugendliche im Kindesschutzverfahren ordnungsgemäß begutachtet werden kann. Das hat der 8. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 31.07.2013 entschieden und damit die erstinstanzliche Entscheidung des Amtsgerichts ? Familiengericht ? Lüdinghausen bestätigt. Die Fünfzehnjährige wohnt mit ihren Eltern im Kreis Coesfeld. Nachdem sie im Jahre 2012 durch häufige Fehlzeiten in der Schule aufgefallen war und ihre Eltern weder auf Schreiben der Schule noch auf Einladungen zu einer Schulunfähigkeitsuntersuchung reagiert hatten, regte das ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Familienrecht in Lübeck

Fachanwalt Familienrecht Lübeck
Fachanwalt Familienrecht Lübeck (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
... einvernehmlichen Scheidung (umgangssprachlich Blitzscheidung). Ist die Grundlage für eine einvernehmliche Scheidung, eine Blitzscheidung gegeben, dann kann durchaus auch eine Online-Scheidung durchgeführt werden. Ist die Scheidung rechtskräftig, erhält jeder der geschiedenen Ehepartner einen Scheidungsbeschluss mit Rechtskraftvermerk (Scheidungsurkunde).

Wird bei einer Ehescheidung der Unterhalt für die Ehefrau und Kinder geregelt?

Kommt es zu einer Scheidung, dann gibt es jede Menge Klärungsbedarf. Eine tragende Rolle spielt hier die Klärung der Unterhaltsfragen, sprich der Unterhalt für die Kinder oder das Kind und der Ehegattenunterhalt müssen geregelt werden. Darauf bezogene rechtliche Regelungen finden sich im Unterhaltsrecht. Auf der einen Seite gilt es dabei zu klären, ob ein Unterhalt an den Ehepartner zu leisten ist. Hierzu gehört zum Beispiel der Trennungsunterhalt, Aufstockungsunterhalt oder auch der Betreuungsunterhalt. Zum anderen muss, gibt es Kinder, die Frage nach dem Kindesunterhalt geregelt werden. Hierunter fällt auch die Klärung, ob es dem Ehegatten möglich ist, den angesetzten Kindesunterhalt zu bezahlen oder ob dieser nur den Mindestunterhalt leisten kann. Kindesunterhalt und Ehegattenunterhalt werden im Übrigen in den allermeisten Fällen in Anlehnung an die Düsseldorfer Tabelle berechnet. Gerade in Bezug auf die Kinder gilt es im Rahmen der Ehescheidung noch jede Menge mehr zu regeln. Im Fokus wird dabei nicht nur das Sorgerecht stehen, sondern auch das Umgangsrecht sowie das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Lassen sich Eltern scheiden, dann belastet dies die kindliche Psyche in den meisten Fällen extrem. Daher ist es empfohlen, sich durch öffentliche Träger der Jugendhilfe oder auch durch das Jugendamt beraten zu lassen. Überdies hinaus ist das Jugendamt die korrekte Anlaufstelle, wenn es darum geht, einen Unterhaltsvorschuss zu beantragen.

Warum sollte bei Fragen zur Ehescheidung unverzüglich ein Scheidungsanwalt kontaktiert werden?

Hat man allerdings Fragen, die ein rechtliches Fachwissen erfordern, wie z.B. in Bezug auf die Güterstände oder den Ehegattenunterhalt, dann sollte man nicht zögern und eine Anwaltskanzlei für Familienrecht aufsuchen. Hier finden sich Fachanwälte zum Familienrecht, die kompetent Auskunft geben werden. In Lübeck haben sich etliche Scheidungsanwälte angesiedelt. Im Rahmen einer Scheidungsberatung wird der Rechtsanwalt aus Lübeck zum Familienrecht alle relevanten Fragen beantworten, wie z.B.: ist es möglich, eine Ehe einfach annullieren zu lassen? Was sind die Voraussetzungen für eine schnelle Härtefallscheidung? Was kann in einer Scheidungsfolgenvereinbarung und in einem Ehevertrag geregelt werden? Was ist der Versorgungsausgleich? Was hat es mit der Zugewinngemeinschaft auf sich und welche Konsequenzen hat dieser Güterstand? Wer kriegt das Kindergeld bei einer Scheidung? Wer bekommt bei der Ehescheidung den Hund?

Kommt man nach der Rechtsberatung zu dem Schluss, dass man die Scheidung dem Anwalt im Familienrecht in Lübeck übergeben möchte, dann wird sich dieser um alles kümmern, was mit der Ehescheidung in Zusammenhang steht. Er wird den Scheidungsantrag einreichen, sich um den gesamten Schriftverkehr kümmern und auch beim letzten gerichtlichen Termin zur Scheidung anwesend sein. Wissen sollte man auf jeden Fall, dass eine Ehescheidung ohne Rechtsanwalt unmöglich ist, es besteht Anwaltszwang. Allerdings hat man die Möglichkeit, sich gemeinsam mit dem Ehegatten einen Rechtsanwalt zu teilen. Auf diese Weise können die Scheidungskosten so gering als möglich gehalten werden. Zwingende Voraussetzung, um nur einen Anwalt mit der Ehescheidung zu beauftragen, ist, dass die Ehegatten sich einig sind, das bedeutet, es muss sich um eine einvernehmliche Scheidung handeln.

Hat ein Anwalt im Familienrecht Ahnung von sämtlichen Problemstellungen und Fragestellungen im Bereich des Familienrechts?

Doch ein Rechtsanwalt für Familienrecht aus Lübeck ist nicht nur nur im Falle einer Scheidung der perfekte Ansprechpartner. Er hat vielmehr ein umfassendes fachliches Know-how in allen Angelegenheiten, die in den Rechtsbereich Familienrecht fallen. Anzuführen wären hier zum Beispiel Fragen rund um den Vaterschaftstest, die Vaterschaftsklage oder eine Vaterschaftsanerkennung. Was für Rechte hat man bei einem nicht ehelichen Kind? Was ist die Aufsichtspflicht der Eltern und was geschieht, wenn Eltern die Aufsichtspflicht verletzen? Welche rechtlichen Konsequenzen hat heute eine Samenspende? Zu allen diesen Fragestellungen kann ein Rechtsanwalt für Familienrecht fachkundige und auf die persönliche Situation abgestimmte Antworten geben. Darüber hinaus verfügt ein Fachanwalt für Familienrecht im Regelfall auch über fachliches Know-how im Adoptionsrecht und Betreuungsrecht. Und auch, wenn es um die Vormundschaftsübertragung eines Pflegekindes an die Pflegeeltern geht, sollte man sich in jedem Fall von einem Rechtsanwalt im Familienrecht informieren und rechtlich vertreten lassen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links