Anwalt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Köln – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Venloer Str. 215
50823 Köln

Fachanwalt Dirk Schneider mit Kanzlei in Köln bietet anwaltliche Vertretung bei juristischen Streitigkeiten im Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Lindenallee 43
50968 Köln

Fachanwalt Ulrich Lichtinghagen mit Fachanwaltsbüro in Köln hilft Ratsuchenden fachkundig bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Konrad-Adenauer-Ufer 11
50668 Köln

Zum Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht berät Sie gern Rechtsanwalt Dr. Frank Heerstraßen (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) in dem Ort Köln.
Agrippinawerft 22 -Im Rheinauhafen-
50678 Köln

Zum juristischen Thema Handelsrecht und Gesellschaftsrecht berät Sie gern Rechtsanwalt Prof. Dr. Elmar Schuhmacher (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) mit Fachanwaltssitz in Köln.
Theodor-Heuss-Ring 26
50668 Köln

Fachanwalt Thomas Bischoff mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Alter Militärring 10
50933 Köln

Fachanwalt Wahed T. Barekzai mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln berät Mandanten bei rechtlichen Fragen im Themenbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Kranhaus 1, Im Zollhafen 18
50678 Köln

Zum Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Dr. Hendrik Schindler (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) mit Fachanwaltsbüro in Köln.
Brauweilerweg 28
50933 Köln

Fachanwältin Petra Korts mit Kanzlei in Köln hilft Ratsuchenden gern bei rechtlichen Fragen zum Rechtsbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Gottfried-Hagen-Str. 20
51105 Köln

Fachanwalt Dr. Martell Rotermundt mit Kanzlei in Köln bietet anwaltliche Hilfe bei juristischen Streitigkeiten im Fachgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Oberländer Ufer 186
50968 Köln

Fachanwalt Ralf Schubert mit Kanzlei in Köln bietet anwaltliche Beratung und bietet juristischen Beistand im Anwaltsschwerpunkt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Handelsrecht Gesellschaftsrecht Köln


Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Schadenersatz für überlange Kartellverfahren
Luxemburg (jur). Wettbewerbsverfahren vor den Gerichten der Europäischen Union dürfen nicht zu lange dauern. Es entsteht dadurch zwar kein Anspruch auf Herabsetzung der Strafe, betroffene Unternehmen können aber Schadenersatz einklagen, urteilte am Dienstag, 26. November 2013, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-40/12, C-50/12 und C-58/12). Im entschiedenen Fall geht es um ein Kartell für Industriesäcke. Die beteiligten Unternehmen sollen Preise abgestimmt und Märkte aufgeteilt haben. Ende November 2005 verhängte die EU-Kommission Geldbußen von insgesamt 290 Millionen Euro. Mehrere Unternehmen reichten sofort eine Klage ein. Das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union (EuG) entschied darüber erst nach fünf Jahren und neun Monaten und ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Aufsichtsrat einer Aktengesellschaft (AG) einfach erklärt
In den §§ 95 bis 116 Aktiengesetz (AktG) schreibt das Gesetz zwingend die Bildung eines Aufsichtsrats als Überwachungsorgan einer Aktiengesellschaft vor. Bestellung und Zusammensetzung des Aufsichtsrats Gemäß § 95 AktG muss der Aufsichtsrat aus mindestens drei Mitgliedern bestehen, wobei die Höchstzahl maximal 21 Mitglieder betragen darf, abhängig vom jeweiligen Grundkapital. Von den Aufsichtsratsmitgliedern müssen ein Drittel von den Betriebsangehörigen als Vertreter unmittelbar gewählt worden sein, wobei es sich aber um keine leitenden Angestellten handeln darf (§§ 4ff. DrittelbG). Dies gilt allerdings nur, wenn in der Aktiengesellschaft mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt sind (§1 I Nr. 1 S. 1 DrittelbG). Die übrigen zwei Drittel der ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Rederecht einer Aktionärin wurde verletzt
Frankfurt am Main (jur). Die Deutsche Bank kommt aus den Schlagzeilen über juristische Streitigkeiten nicht heraus. Wie das Landgericht Frankfurt am Main am Dienstag, 18. Dezember 2012, entschieden hat, sind mehrere Beschlüsse der Aktionärs-Hauptversammlung 2012 nichtig (Az.: 3-05 O 93/12). Eine Aktionärin wurde auf der Hauptversammlung trotz ihres Rederechts nicht ausreichend angehört, rügten die Frankfurter Richter. Das Urteil bleibt noch ohne Auswirkungen, da es bislang nicht rechtskräftig ist. Konkret ging es um die Verwendung des Bilanzgewinns 2011, die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat 2011, die Wahl des Abschlussprüfers 2011 sowie die Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern, darunter auch des jetzigen Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Achleitner. Der Vertreter der Klägerin ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links