Anwalt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Köln – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Theresienstr. 18
50931 Köln

Fachanwalt Lothar Lachner mit Fachanwaltskanzlei in Köln unterstützt Mandanten und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Gustav-Heinemann-Ufer 56
50968 Köln

Fachanwalt Dr. Matthes Heller mit Fachkanzlei in Köln bearbeitet Rechtsfälle gern bei Rechtsfragen aus dem Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Venloer Str. 215
50823 Köln

Fachanwalt Dirk Schneider mit Kanzlei in Köln bietet anwaltliche Vertretung bei juristischen Streitigkeiten im Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Von-Werth-Str. 1
50670 Köln

Zum Fachgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht erhalten Sie Rechtsauskunft von Rechtsanwalt Johannes Dähnert (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) aus der Stadt Köln.
Eupener Str. 70
50933 Köln

Rechtsangelegenheiten aus dem Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht beantwortet Rechtsanwalt Oliver Lüsgens (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) aus der Gegend von Köln.
Marzellenstr.2-8 (Fürstenhof am Dom)
50667 Köln

Zum juristischen Thema Handelsrecht und Gesellschaftsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Jochen Mertens (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) aus der Stadt Köln.
Kranhaus 1, Im Zollhafen 18
50678 Köln

Zum Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Dr. Hendrik Schindler (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) mit Fachanwaltsbüro in Köln.
Von-der-Wettern-Straße 11
51149 Köln

Zum Themenbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Holger Salentin (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Köln.
Alter Militärring 10
50933 Köln

Fachanwalt Wahed T. Barekzai mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln berät Mandanten bei rechtlichen Fragen im Themenbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Theodor-Heuss-Ring 26
50668 Köln

Fachanwalt Thomas Bischoff mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Handelsrecht Gesellschaftsrecht Köln


Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Entlastung des Geschäftsführers - Praxiswissen
16.03.2018
Mit der Entlastung sprechen die Gesellschafter einer GmbH dem Geschäftsführer nachträglich für eine festgelegten Zeitraum das Vertrauen aus. Für den Geschäftsführer bedeutet das Rechtssicherheit und eine wichtige Haftungsbeschränkung . Die Entlastung wird in der Regel gemeinsam mit der Erstellung des Jahresabschlusses vollzogen und dient einerseits als Anerkennung des Geschäftsführers für die Arbeit des vergangenen Jahres und bildet andererseits die Basis für die weitere Zusammenarbeit im kommenden Jahr. Die Entlastung des Geschäftsführers müssen die Gesellschafter ausdrücklich beschließen. Durch das Akzeptieren der bisherigen Amtsführung des Geschäftsführers, die durch die Entlastung ausgedrückt wird, ergeben ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht GmbH-Gesellschafterversammlung – Stimmrechtsausschlüsse, Stimmverbote und mögliche Satzungsregelungen
26.05.2018
Stimmrechtsausschlüssen und Stimmverboten sind im Gesellschaftsrecht von besonderer Bedeutung. Mit ihnen soll verhindert werden, dass Sonderinteressen der einzelnen Gesellschafter die Willensbildung in der Gesellschaft verfälschen. Mit meinen Ausführungen möchte ich zum einen die gesetzliche Rechtslage hinsichtlich betroffener Beschlussgegenstände und des Geltungsbereiches des Ausschlusses unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung überblicksmäßig darstellen. Zum anderen möchte ich Möglichkeiten und Grenzen einer Regelung der Stimmrechtsausschlüsse in GmbH – Satzungen aufzeigen.   A. Interessen der Gesellschaft – Interessen des Gesellschafters Die Willensbildung in der GmbH vollzieht sich durch ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Notarielle Beurkundung kann durch Anwaltsvergleich nach § 278 Abs. 6 ZPO ersetzt werden
02.10.2018
Für bestimmte Rechtsgeschäfte oder Erklärungen schreibt das Gesetz die besondere Form der notariellen Beurkundung vor. So müssen z.B. ein Grundstückskaufvertrag, ein Ehevertrag, ein Erbvertrag oder eine GmbH Satzung notariell beurkundet werden. Allerdings regelt § 127a BGB, dass die Form der notariellen Beurkundung durch eine gerichtliche Protokollierung ersetzt werden kann. Der Regelfall ist der, dass die Parteien sich in einem Zivilprozess einigen und in diesem Zusammenhang ggf. auch eine Erklärung abgeben, die eigentlich der notariellen Beurkundung bedarf. Zu denken wäre z.B. an einen Erbschaftsstreit. Wenn im Rahmen einer Einigung einer der Beteiligten einen - eigentlich notariell zu beurkundenden - Pflichtteilsverzicht erklären soll, kann dies im Termin vor Gericht erfolgt. ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links