Anwalt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Osnabrück – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Lengericher Landstraße 19
49078 Osnabrück

Fachanwalt Andreas Schiller mit Rechtsanwaltskanzlei in Osnabrück bietet anwaltliche Hilfe bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Niedersachsenstr. 11 a
49074 Osnabrück

Zum Schwerpunkt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Dr. Jan Stabel (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Osnabrück.
Schloßstraße 20 A
49074 Osnabrück

Fachanwalt Christoph Schürmann mit Anwaltskanzlei in Osnabrück bietet anwaltliche Vertretung als Rechtsbeistand im Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
wer de Hase 7/8
49074 Osnabrück

Rechtsprobleme aus dem Fachgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht löst Rechtsanwalt Klauswilhelm Müller (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) in Osnabrück.
Große Str. 45
49074 Osnabrück

Fachanwalt Jan-Henrik Boslak mit Fachanwaltsbüro in Osnabrück betreut Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Herrenteichsstr. 5
49074 Osnabrück

Rechtsangelegenheiten aus dem Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht werden betreut von Rechtsanwältin Gesine Ute Avermann (Fachanwältin für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) aus Osnabrück.
Nicolaiort 5 A
49074 Osnabrück

Fachanwalt Franz-Josef Rochel mit Kanzlei in Osnabrück berät Mandanten und erörtert Fragen im Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Lengericher Landstr. 19 a
49078 Osnabrück

Fachanwalt Dr. Magnus Hindersmann mit Kanzlei in Osnabrück berät Ratsuchende gern bei aktuellen Rechtsproblemen aus dem Fachgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Meller Landstraße 55
49086 Osnabrück

Telefon: (0541) 335170
Fachanwalt Bernward B. Böker mit Fachanwaltsbüro in Osnabrück hilft als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Handelsrecht Gesellschaftsrecht Osnabrück


Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Aufsichtsrat einer Aktengesellschaft (AG) einfach erklärt
In den §§ 95 bis 116 Aktiengesetz (AktG) schreibt das Gesetz zwingend die Bildung eines Aufsichtsrats als Überwachungsorgan einer Aktiengesellschaft vor. Bestellung und Zusammensetzung des Aufsichtsrats Gemäß § 95 AktG muss der Aufsichtsrat aus mindestens drei Mitgliedern bestehen, wobei die Höchstzahl maximal 21 Mitglieder betragen darf, abhängig vom jeweiligen Grundkapital. Von den Aufsichtsratsmitgliedern müssen ein Drittel von den Betriebsangehörigen als Vertreter unmittelbar gewählt worden sein, wobei es sich aber um keine leitenden Angestellten handeln darf (§§ 4ff. DrittelbG). Dies gilt allerdings nur, wenn in der Aktiengesellschaft mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt sind (§1 I Nr. 1 S. 1 DrittelbG). Die übrigen zwei Drittel der ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Notarielle Beurkundung kann durch Anwaltsvergleich nach § 278 Abs. 6 ZPO ersetzt werden
02.10.2018
Für bestimmte Rechtsgeschäfte oder Erklärungen schreibt das Gesetz die besondere Form der notariellen Beurkundung vor. So müssen z.B. ein Grundstückskaufvertrag, ein Ehevertrag, ein Erbvertrag oder eine GmbH Satzung notariell beurkundet werden. Allerdings regelt § 127a BGB, dass die Form der notariellen Beurkundung durch eine gerichtliche Protokollierung ersetzt werden kann. Der Regelfall ist der, dass die Parteien sich in einem Zivilprozess einigen und in diesem Zusammenhang ggf. auch eine Erklärung abgeben, die eigentlich der notariellen Beurkundung bedarf. Zu denken wäre z.B. an einen Erbschaftsstreit. Wenn im Rahmen einer Einigung einer der Beteiligten einen - eigentlich notariell zu beurkundenden - Pflichtteilsverzicht erklären soll, kann dies im Termin vor Gericht erfolgt. ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Unternehmertestament - 7 wichtige Empfehlungen
02.03.2018
Die  Erhaltung des Unternehmens erfordert ein hohes Maß an gestalterischen Überlegungen des Unternehmers. Häufig wird nicht beachtet, dass für ein Unternehmertestament nicht die selben Regeln gelten wie für Nachfolgeregelungen im privaten Vermögensbereich. Während im Privatbereich meist eine aus der Sicht des Erblassers gerechte Verteilung des Privatvermögens auf mehrere Erben im Vordergrund steht, hat das Unternehmertestament vor allem sicherstellen, dass der Übergang des Unternehmens im Erbfall die Unternehmensnachfolge nicht gefährdet und die Gefahr einer existenziellen Krise des Unternehmens ausgeschlossen bleibt. Häufig wird diesen Gesichtspunkten in vielen Fällen zu wenig Rechnung getragen. Die finanziellen Auswirkungen können verheerend ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links