Anwalt Insolvenzrecht Dresden – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Sortiere nach
Königsbrücker Straße 33
01099 Dresden

Telefon: (0351) 811500
Rechtsprobleme aus dem Themenbereich Insolvenzrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Helgi Heumann (Fachanwalt für Insolvenzrecht) im Ort Dresden.
Tiergartenstraße 38
01219 Dresden

Zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Andrew Seidl (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzlei in Dresden.
Königstraße 17
01097 Dresden

Telefon: (0351) 205360
Fachanwalt Dr. Tim Brune mit Rechtsanwaltskanzlei in Dresden unterstützt Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachbereich Insolvenzrecht.
Budapester Straße 5
01069 Dresden

Rechtsprobleme aus dem Themenbereich Insolvenzrecht werden betreut von Rechtsanwalt Thomas Lassig (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus der Gegend von Dresden.
Bautzner Straße 102
01099 Dresden

Telefon: (06181) 24281
Fachanwalt Dr. Jürgen Wallner mit Fachanwaltskanzlei in Dresden hilft Ratsuchenden fachkundig bei rechtlichen Fragen aus dem Bereich Insolvenzrecht.
Caspar-David-Friedrich-Straße 6
01219 Dresden

Telefon: (0351) 477820
Fachanwalt Henry Girbig mit Fachanwaltskanzlei in Dresden bietet anwaltliche Vertretung und vertritt Sie vor Gericht im Fachbereich Insolvenzrecht.
Gertrud-Caspari-Straße 13
01109 Dresden

Telefon: (0351) 340850
Fachanwalt Ulrich Kraft mit Anwaltskanzlei in Dresden berät Mandanten bei rechtlichen Fragen im Themenbereich Insolvenzrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Insolvenzrecht Dresden


Insolvenzrecht Insolvenzverschleppung - ein Überblick inkl. Definition, Strafe und Urteile
Für juristische Personen besteht in Deutschland die Pflicht, einen Insolvenzantrag zu stellen, sobald ein Insolvenzgrund vorliegt. Kommt der Verpflichtete der Antragspflicht nicht nach, liegt eine Insolvenzverschleppung vor. Diese ist strafbar und wird mit Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe belangt. Alles, was Sie darüber wissen müssen, lesen Sie hier. Definition: Was ist eine Insolvenzverschleppung? Die Pflicht, eine Insolvenz zu beantragen, ist in § 15 a der Insolvenzordnung (InsO) festgelegt. Verantwortlich sind stets die Vertreter der juristischen Person. Laut Gesetz müssen sie ohne schuldhaftes Zögern einen Eröffnungsantrag stellen , sobald der Grund bekannt ist. Der Grund für eine Insolvenz kann entweder die Zahlungsunfähigkeit oder der Überschuldung der juristischen Person sein. Gemäß § 17 ... weiter lesen
Insolvenzrecht Die Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung und die hierdurch ausgelösten Rechtsfolgen.
04.11.2023
1. Was ist ein "vorläufiges Insolvenzverfahren" und warum wird ein solches angeordnet? Nach Eingang eines Insolvenzantrages ordnet das Insolvenzgericht von Amts wegen oder auf Anregung eines zuvor bestellten Sachverständigen ein vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen des Schuldners bzw. Unternehmens an.  Ein vorläufiges Insolvenzverfahren hat primär die Funktion, eine potentiell vorhandene Insolvenzmasse zu sichern, Sanierungschancen zu wahren und eine drohende Vertiefung einer eingetretenden Insolvenzreife zu verhindern. Bei einem vorläufigen Insolvenzverfahren handelt es sich noch nicht um ein Insolvenzverfahren.  Das vorläufige Insolvenzverfahren stellt vielmehr einen Sammelbegriff für eine Vielzahl an gerichtlichen ... weiter lesen
Insolvenzrecht 5 Sofortmaßnahmen zur Vermeidung oder Beseitigung einer Überschuldung.
15.10.2023
Eine sich abzeichnende Überschuldung bei einer Kapitalgesellschaft, insbesondere einer GmbH, schränkt erheblich das operative Geschäft und die Handlungsfähigkeit einer Unternehmung ein. Schlimmstenfalls erstarkt die Krisensituation in den Insolvenzgrund der Überschuldung nach § 19 InsO, nebst der entsprechend ausgelösten Pflicht zur Insolvenzantragstellung. Um das Eintreten einer solchen angespannten Situation zu vermeiden bzw. wieder zu beseitigen, gibt es kurzfristige Handlungsmöglichkeiten, auf die im Folgenden eingegangen wird. 1. Definition der Überschuldung Nach dem Wortlaut des Gesetzes liegt eine insolvenzrechtliche Überschuldung vor, wenn das Vermögen des Schuldners die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt, es sei denn, die ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Direkte Links