Anwalt Insolvenzrecht Hannover – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover

Fachanwalt Dr. Rainer Eckert mit Fachanwaltskanzlei in Hannover berät Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Themenbereich Insolvenzrecht.
Luisenstr. 9
30159 Hannover

Fachanwalt Daniel Thomas Goth mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover hilft Mandanten fachkundig bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Insolvenzrecht.
Grupenstraße 2
30159 Hannover

Fachanwältin Christine Weigel mit Kanzlei in Hannover bietet anwaltliche Vertretung als Rechtsbeistand im Fachbereich Insolvenzrecht.
Hans-Böckler-Allee 26
30173 Hannover

Zum Themenbereich Insolvenzrecht erhalten Sie Rat von Rechtsanwalt Dr. Moritz Sponagel (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Hannover.
Theaterstr. 6
30159 Hannover

Zum Themenbereich Insolvenzrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwältin Nermin Sahin (Fachanwältin für Insolvenzrecht) aus Hannover.
Hohenzollernstr. 53
30161 Hannover

Zum Fachgebiet Insolvenzrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwältin Katja Hübe (Fachanwältin für Insolvenzrecht) mit Kanzlei in Hannover.
Adenauerallee 8
30175 Hannover

Zum juristischen Thema Insolvenzrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Oliver Liersch (Fachanwalt für Insolvenzrecht) in Hannover.
Bohlendamm 4
30159 Hannover

Zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwalt Andreas Heintz (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Hannover.
Hans-Böckler-Allee 1
30173 Hannover

Fachanwalt Torsten Gutmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover bietet anwaltliche Hilfe bei rechtlichen Fragen im Rechtsgebiet Insolvenzrecht.
Lister Damm 2
30163 Hannover

Fachanwalt John David Scharnofske mit Fachanwaltskanzlei in Hannover bietet anwaltliche Beratung bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Insolvenzrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Insolvenzrecht Hannover


Insolvenzrecht Bei Insolvenz des Vermieters, Barkaution im Zweifesfall weg
Der unter anderem für das Insolvenzrecht zuständige IX. Zivilsenat hatte die Frage zu entscheiden, ob der Wohnungsmieter die Kaution auch dann herausverlangen kann, wenn der Vermieter sie nicht von seinem Vermögen getrennt angelegt hat. Schon das Amts- und das Landgericht hatten die Klage der Mieterin in einem solchen Fall abgewiesen. Der Bundesgerichtshof hat die Entscheidung der Vorinstanzen bestätigt. Der Wohnungsmieter kann eine gestellte Mietkaution in der Insolvenz des Vermieters nur dann ungeschmälert herausverlangen (aussondern), wenn der Vermieter, wie es § 551 Abs. 3 Satz 3 BGB vorschreibt, die Kaution von seinem sonstigen Vermögen getrennt angelegt hat. Verstößt der Vermieter gegen diese zu Gunsten des Mieters vorgesehene Bestimmung, dann ist der dem Mieter zustehende ... weiter lesen
Insolvenzrecht Visum abgelehnt - was tun?
Möchte eine Person in die Bundesrepublik einreisen, dann kann es unter Umständen erforderlich sein, dass die Person ein gültiges Visum besitzt. Liegt ein Visum nicht vor oder wurde der Antrag auf Erteilung eines Visums abgelehnt stellt sich die Frage, ob sich die Betroffenen gegen die Ablehnung rechtlich wehren können. So können Sie ein Visum beantragen Für die Visumserteilung ist nach § 71 Abs. 2 AufenthG (Aufenthaltsgesetz)  grundsätzlich die deutsche Botschaft zuständig. In einigen Situationen kann auch das Konsulat zuständig sein. „Im Ausland sind für Pass- und Visaangelegenheiten die vom Auswärtigen Amt ermächtigten Auslandsvertretungen zuständig.“ Der Antragssteller muss dementsprechend seinen vollständigen ... weiter lesen
Insolvenzrecht Das grenzüberschreitende Insolvenzverfahren
Bei grenzüberschreitenden Insolvenzen innerhalb der Europäischen Union kann nach der Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 (EuInsVO) in dem Mitgliedstaat, in dem der Schuldner den Mittelpunkt seiner hauptsächlichen Interessen hat (center of main interests/COMI), das Hauptinsolvenzverfahren eröffnet werden. In diesem Fall gilt bis zur Eröffnung eines Sekundärinsolvenzverfahrens für das Insolvenzverfahren und seine Wirkungen in allen anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit Ausnahme Dänemarks grundsätzlich das Recht des Staates, in dem das Hauptinsolvenzverfahren eröffnet worden ist. Art. 10 EuInsVO macht davon für Arbeitsverhältnisse eine Ausnahme. Danach gilt für diese „ausschließlich“ das Recht des ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links