Anwalt Insolvenzrecht Stuttgart – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Tränkestraße 11
70597 Stuttgart

Telefon: 0711-6339160
Telefax: 0711-63391699
Nachricht senden
Rosensteinstraße 19
70191 Stuttgart

Fachanwalt Martin Wagner mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart betreut Mandanten fachmännisch bei juristischen Fällen aus dem Fachbereich Insolvenzrecht.
Kriegerstraße 3
70191 Stuttgart

Fachanwalt Dr. Tibor Braun mit Fachanwaltskanzlei in Stuttgart bearbeitet Rechtsfälle fachkundig bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Insolvenzrecht.
Reinsburgstraße 27
70178 Stuttgart

Juristische Probleme aus dem Themenbereich Insolvenzrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Martin Mucha (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus der Stadt Stuttgart.
Neckarstraße 144-146
70190 Stuttgart

Fachanwältin Inge Rall mit Fachkanzlei in Stuttgart unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Insolvenzrecht.
Gebelsbergstr. 35
70199 Stuttgart

Fachanwalt Dr. Norbert Hill mit Kanzleiniederlassung in Stuttgart betreut Mandanten jederzeit gern bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht.
Möhringer Landstraße 65
70563 Stuttgart

Rechtsprobleme zum Themengebiet Insolvenzrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dr. Oliver Jakob (Fachanwalt für Insolvenzrecht) im Ort Stuttgart.
Bolzstraße 6
70173 Stuttgart

Fachanwalt Christian Hellmich mit Fachanwaltskanzlei in Stuttgart bietet anwaltliche Beratung und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachbereich Insolvenzrecht.
Tränkestraße 9 b
70597 Stuttgart

Fachanwalt Alexander Kästle mit Fachanwaltskanzlei in Stuttgart berät Mandanten bei juristischen Problemen im Themenbereich Insolvenzrecht.
Mörikestraße 17
70178 Stuttgart

Fachanwalt Thomas Luger mit Kanzleisitz in Stuttgart hilft Mandanten engagiert bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Insolvenzrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Insolvenzrecht Stuttgart


Insolvenzrecht Sanierung durch Kurzarbeitergeld (KUG) und Insolvenzgeld
Sanierung durch Kurzarbeitergeld (KUG) und Insolvenzgeld  Die Liste der möglichen Sanierungsmaßnahmen ist in der Tat lang. Zu den meisten Unternehmern ist zwischenzeitlich auch durchgedrungen, dass die Insolvenzordnung auf Fortführung und Rettung des Unternehmens abzielt und der weit überwiegende Teil der Insolvenzverwalter sehr darum bemüht ist, eine Sanierung der in Schieflage geratenen Unternehmen zu bewerkstelligen. Hierzu haben sich in den vergangenen Jahren verschiedene Sanierungsinstrumente bewährt, wie beispielsweise der Schuldenschnitt, Vollstreckungsschutz und natürlich auch die Vorfinanzierung von Insolvenzgeld. Letzteres wird bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen üblicherweise durch den vorläufigen Insolvenzverwalter veranlasst, um auf diese Art und ... weiter lesen
Insolvenzrecht Insolvenzanfechtung von Lohnzahlungen im Wege des Bargeschäfts
Die Anfechtungstatbestände in §§ 129 ff. InsO ermöglichen es dem Insolvenzverwalter, vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommene Schmälerungen der Insolvenzmasse rückgängig zu machen. Nach § 133 InsO können in den letzten 10 Jahren vor dem Insolvenzantrag erfolgte Entgeltzahlungen angefochten werden, wenn der Arbeitgeber mit dem Vorsatz, seine Gläubiger zu benachteiligen, gehandelt hat und der Arbeitnehmer im Zeitpunkt der Zahlung diesen Vorsatz kannte. Eine solche sog. Vorsatzanfechtung ist auch möglich, wenn das Entgelt als Gegenleistung für die in engem zeitlichen Zusammenhang erbrachte gleichwertige Arbeitsleistung gezahlt wird und damit ein Bargeschäft iSd. § 142 InsO vorliegt. Ob der Arbeitgeber mit Benachteiligungsvorsatz gehandelt ... weiter lesen
Insolvenzrecht Bei Insolvenz des Vermieters, Barkaution im Zweifesfall weg
Der unter anderem für das Insolvenzrecht zuständige IX. Zivilsenat hatte die Frage zu entscheiden, ob der Wohnungsmieter die Kaution auch dann herausverlangen kann, wenn der Vermieter sie nicht von seinem Vermögen getrennt angelegt hat. Schon das Amts- und das Landgericht hatten die Klage der Mieterin in einem solchen Fall abgewiesen. Der Bundesgerichtshof hat die Entscheidung der Vorinstanzen bestätigt. Der Wohnungsmieter kann eine gestellte Mietkaution in der Insolvenz des Vermieters nur dann ungeschmälert herausverlangen (aussondern), wenn der Vermieter, wie es § 551 Abs. 3 Satz 3 BGB vorschreibt, die Kaution von seinem sonstigen Vermögen getrennt angelegt hat. Verstößt der Vermieter gegen diese zu Gunsten des Mieters vorgesehene Bestimmung, dann ist der dem Mieter zustehende ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (12)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links