Anwalt IT Recht Hamburg – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Colonnaden 18
20354 Hamburg

Fachanwalt Guido Flick mit Kanzlei in Hamburg bietet anwaltliche Hilfe als Rechtsbeistand im Rechtsgebiet IT Recht.
Alsterarkaden 13
20354 Hamburg

Telefon: (040) 3696560
Aktuelle Rechtsfragen zum Themengebiet IT Recht werden gelöst von Rechtsanwältin Dr. Jana Jentzsch (Fachanwältin für IT Recht) in Hamburg.
Am Sandtorkai 68
20457 Hamburg

Telefon: (040) 3808980
Rechtsangelegenheiten zum Themengebiet IT Recht löst Rechtsanwalt Oliver J. Süme (Fachanwalt für IT Recht) vor Ort in Hamburg.
Nerlichsweg 3
20535 Hamburg

Rechtsprobleme rund um das Fachgebiet IT Recht werden betreut von Rechtsanwalt Marcus Kirsch (Fachanwalt für IT Recht) in Hamburg.
Ida-Ehre-Platz 12
20095 Hamburg

Telefon: 040-3095497-0
Telefax: 040-3095497-11
Fachanwalt Christian Oberwetter mit Anwaltskanzlei in Hamburg berät Mandanten als Rechtsbeistand im Fachbereich IT Recht.
Oldesloer Straße 62
22457 Hamburg

Zum juristischen Thema IT Recht erhalten Sie Rat von Rechtsanwalt Oliver Lührs (Fachanwalt für IT Recht) in dem Ort Hamburg.
Mittelweg 160
20148 Hamburg

Fachanwältin Dr. Stefanie Wegener mit Anwaltskanzlei in Hamburg berät Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Rechtsgebiet IT Recht.
Am Sandtorkai 41
20457 Hamburg

Telefon: (0221) 7716-0
Zum Themenbereich IT Recht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwalt Dr. Tobias Schelinski (Fachanwalt für IT Recht) in Hamburg.
Lehmweg 17
20251 Hamburg

Fachanwalt Axel Burkart mit Kanzleisitz in Hamburg bearbeitet Rechtsfälle gern bei juristischen Fällen aus dem Bereich IT Recht.
Paulinenallee 41
20259 Hamburg

Telefon: (040) 4322257
Fachanwältin Susan B. Rausch mit Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg unterstützt Mandanten und vertritt Sie vor Gericht im Fachbereich IT Recht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt IT Recht Hamburg


IT Recht Recht auf Löschung von Intimfotos nach Beziehungsende?
Koblenz/Berlin (DAV). Nach dem Ende einer Beziehung muss der Ex-Partner nicht sämtliche Foto- und Videoaufnahmen des anderen löschen. Schließlich wurden die Aufnahmen einvernehmlich gemacht. Allerdings hat der andere Partner Anspruch darauf, dass erotische und intime Aufnahmen von ihm gelöscht werden. Auf das Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz vom 20. Mai 2014 (AZ: 3 U 1288/13) macht die Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAV) aufmerksam. Ein Fotograf machte während der Beziehung zahlreiche, auch intime Fotos von seiner Freundin. Die Frau fertigte auch selbst solche Aufnahmen an, die sie ihrem Freund in digitalisierter Form überließ. Sie forderte vor Gericht, dass ihr Ex-Partner es unterlasse, die Aufnahmen Dritten oder der Öffentlichkeit zugänglich zu ... weiter lesen
IT Recht Fake-Bewertungen: Strafbarkeit und rechtliche Folgen
Wer Fake-Bewertungen abgibt, muss unter Umständen mit juristischen Konsequenzen rechnen.   Im Internet abgegebene Bewertungen z.B. auf amazon.de sind nicht immer echt. Manche Nutzer geben Fake-Bewertungen ab. Dies ist für Verbraucher wie das betroffene Unternehmen ärgerlich. Allerdings ist die Abgabe einer unzutreffenden Bewertung nicht zwangsläufig illegal. Das gilt gerade dann, wenn es sich bei dem Verfasser um eine Privatperson handelt.     Fake-Bewertungen können strafbar sein Eine Fake-Bewertung ist nur dann strafbar, wenn sie einen bestimmten Straftatbestand erfüllt. Wenn der Verfasser etwas Unzutreffendes schreibt, kann hierin etwa eine Verleumdung gem. § 187 StGB oder Beleidigung gem. § 185 StGB liegen. Eine Verleumdung kommt dann in ... weiter lesen
IT Recht Disclaimer bei E-Mail: Nutzen ist fragwürdig
Die Nutzung von Disclaimern ist weit verbreitet. Doch werden dadurch die in einer E-Mail gemachten Angaben besonders geschützt. Dies ist nach einem aktuellen Urteil zweifelhaft. Viele Unternehmen und sogar Rechtsanwaltskanzleien versehen ihre E-Mails am Ende mit ihrem Vertraulichkeitsvermerk. So war es auch bei einer Auskunftei. Als eine Organisation dort für ihre Mitglieder eine Bonitätsauskunft einholen wollte, lehnte sie dies unter Berufung auf Formalien ab. Am Ende dieser Mail befand sich der folgende Disclaimer: „Diese E-Mail enthält vertrauliche und rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind und diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mails. Das Kopieren von Inhalten dieser ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Direkte Links