Anwalt IT Recht Köln – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Brabanter Str. 53
50672 Köln

Fachanwalt Kjell Vogelsang mit Fachanwaltskanzlei in Köln betreut Fälle engagiert bei aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsbereich IT Recht.
Habsburgerring 2
50674 Köln

Fachanwalt Klaus M. Brisch mit Anwaltskanzlei in Köln bietet Rechtsberatung bei juristischen Streitigkeiten im Anwaltsschwerpunkt IT Recht.
Anna-Schneider-Steig 22
50678 Köln

Fachanwalt Dr. Michael Rath mit Fachkanzlei in Köln hilft Mandanten fachkundig bei Rechtsangelegenheiten im Fachgebiet IT Recht.
Theresienstr. 18
50931 Köln

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachgebiet IT Recht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Montgomery Hardebeck (Fachanwalt für IT Recht) im Ort Köln.
Habsburgerring 2
50674 Köln

Rechtsprobleme zum Fachgebiet IT Recht betreut Rechtsanwalt Marco Müller-ter Jung (Fachanwalt für IT Recht) aus der Stadt Köln.
Am Römerturm 1
50667 Köln

Fachanwalt Dr. Thomas Engels mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln bietet anwaltliche Vertretung und vertritt Sie vor Gericht im Fachgebiet IT Recht.
Winkelsmaar 131
51147 Köln

Juristische Angelegenheiten aus dem Themengebiet IT Recht werden gelöst von Rechtsanwalt Ernst Dieter Naber (Fachanwalt für IT Recht) aus der Gegend von Köln.
Bismarckstr. 11-13
50672 Köln

Fachanwalt Dr. Sascha Vander mit Fachanwaltsbüro in Köln hilft Mandanten gern bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich IT Recht.
Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich IT Recht betreut Rechtsanwalt Dr. Roderic Ortner (Fachanwalt für IT Recht) vor Ort in Köln.
Häuschensweg 23
50827 Köln

Fachanwalt Dr. Hans-Jürgen Jaeger mit Anwaltskanzlei in Köln bietet anwaltliche Vertretung und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Anwaltsschwerpunkt IT Recht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt IT Recht Köln


IT Recht DS-GVO: SCHON 5.000 EURO BUSSGELD OHNE VERTRAG
22.02.2019
Von Roger Gabor fachanwalt-it.de   Die Schonfrist ist vorbei. Nun trifft es auch kleine Unternehmen.  Mangels Vertrags zur Auftragsverarbeitung hat eine Datenschutzbehörde  gegen einen kleinen  Betrieb 5.000 Euro Bußgeld verhängt.  Was war passiert? Der Fall:   Die Datenschutzbehörde Hamburg hat einen Bußgeldbescheid an das kleine Versandunternehmen Kolibri Image versandt und dieses aufgefordert, einen Betrag von 5.000 Euro zuzüglich 250 Euro Gebühren zu zahlen. Begründet wird dieser Bescheid nach Art. 83 Abs. 3 DS-GVO mit dem Fehlen eines Auftragsverarbeitungsvertrags. Kolibri Image hatte im Mai 2018 beim Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit in eigener Initiative um ... weiter lesen
IT Recht Abbruch von eBay-Auktion – für Verkäufer ohne Folgen?
Darf ein eBay Verkäufer eine Auktion vorzeitig abbrechen? Nach einer aktuellen Entscheidung des LG Aurich braucht er hier keinen Schadensersatz zu zahlen. Vorliegend bemerkte ein eBay Verkäufer nach Einstellen seines Angebotes kurzfristig, dass ihm ein Fehler unterlaufen war. Er hatte das Angebot aus Versehen für einen Dritten und nicht im eigenen Namen abgegeben. Um das angeblich richtig zu stellen, brach er die Auktion bei eBay noch am ersten Tag vorläufig ab. Dies war allerdings für ihn mit einen unangenehmen Nachspiel verbunden. Der zu diesem Zeitpunkt Höchstbietende verlangte von ihm einen Betrag in Höhe von mehr als 17.000 Euro und verklagte schließlich den eBay Verkäufer. Doch das Landgericht Aurich hatte ein Nachsehen. Es befand mit Urteil vom 03.02.2014 Az. 2 O ... weiter lesen
IT Recht Verurteilung eines Geschäftsführers eines Internetunternehmens wegen versuchtem Betrug durch einen Routenplaner
Der BGH hat im März des Jahres 2014 die Verurteilung eines Geschäftsführers eines Internetunternehmens, welches eine Plattform für einen Routenplaner betrieben hatte, bestätigt (Urt. des BGH v. 05.03.2014, 2 StR 616/12). Die Verurteilung erfolgte mit einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren auf Bewährung. Unter der Seite „routenplaner-server“ hatte der Verurteilte die Nutzung eines Online-Routenplaners angeboten. Nach Aufruf der Seite war auf einen Routenplaner hingewiesen worden und es waren bestimmte Angaben zum Standort und zum Ziel abgefragt worden. Auf ein Entgelt für die Benutzung des Routenplaners war auf dem für den Leser sichtbaren Teil der Seite kein Hinweis enthalten, ebenso wenig auf die Teilnahme an einem entgeltlichen Gewinnspiel. Gleichzeitig war auf der Seite ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links