Foto
Rechtsanwältin Jana Narloch
(5 Bewertungen)
Rechtsanwältin bewerten
 Jana Narloch
Gesamt:
5 Bewertungen, 5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus
1 Portal. Alle anzeigen

Jana Narloch

Rechtsanwältin Jana Narloch
Rechtsanwältin • Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

E-Mail:
Fürstenrieder Straße 279a
81377 München (Waldfriedhofviertel)

Nachricht
Zur Webseite Diesen Rechtsanwalt bewerten



Sie akzeptieren durch das Laden der Karte die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte zeigen

Über Mich Kontakt

Seit 2002 berate und vertrete ich geschädigte Kapitalanleger, Bankkunden und Versicherungsnehmer. Seit Beginn meiner Tätigkeit befasse ich mich mit der Prüfung von Anlagemodellen und der Verfolgung von Ansprüchen für Anleger gegen Initiatoren, Fondsverantwortliche, Vertriebe, finanzierende Banken und Versicherungsgesellschaften.

Ich berate Verbraucher und Selbständige zu rechtlichen Belangen ihrer Vermögensvorsorge. Dazu zählt die Prüfung von getätigten Anlagegeschäften, Verträgen über die Finanzierung von Immobilien und Kapitalanlagen, Lebensversicherungsverträgen sowie auch die Beratung zur Vermögensvorsorge im Todesfall und in Erbangelegenheiten. 

Seit 2010 bin ich Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Ich habe erfolgreich den Fachanwaltslehrgang im Erbrecht absolviert.

Ich nehme jährlich an Fortbildungsveranstaltungen zum Bank- und Kapitalmarktrecht und zum Erbrecht teil.

Spezialisierungen
  • Bankrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Erbrecht
Einzelne Schwerpunkte meiner Fachgebiete
  • Anlageberatung
  • Anlagebetrug
  • Anlegeranwalt
  • Anlegerrecht
  • Anleihe
  • Bankrecht
  • Bankvertragsrecht
  • Bürgschaft
  • Dahrlehen
  • Dispokredit
  • Electronic-Banking-Recht
  • Fonds
  • Garantiegeschäft
  • Geldanlage
  • Investmenfonds
  • Investmentgeschäft
  • Kapitalanlagerecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Kontorecht
  • Kreditrecht
  • Kreditsicherungsrecht
  • Kreditvertragsrecht
  • Schiffsfonds
  • Schrottimmobilien
  • Verbraucherkreditrecht
  • Vermögensverwahrungsrecht
  • Vermögensverwaltungsrecht
Diesen Fachanwalt bewerten
Meine Fachanwaltschaften
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
Mitgliedschaften
  • Deutscher Anwaltverein
  • Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im Anwaltverein
  • Arbeitsgemenischaft Erbrecht
Diesen Fachanwalt bewerten

Kanzlei-Impressum
Datenschutzhinweis im Profil

Fachanwältin Jana Narloch ist gelistet unter Rechtsanwalt München und Anwalt Bank- und Kapitalmarktrecht München.
Rechtstipps auf Fachanwalt.de
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Prämiensparvertrag: Urteil zu Musterfeststellungsklage
23.04.2020
Das OLG Dresden hat am 22.04.2020 in dem Musterfeststellungsverfahren (5 MK 1/19), das die Verbraucherzentrale Sachsen gegen die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig führt, überraschend zu Lasten der Sparkasse entschieden. Ansprüche sind nicht verjährt Das OLG Dresden erachtete danach die von der Sparkasse Leipzig in den Prämiensparverträgen verwendete Zinsänderungsklausel als unwirksam. Ansprüche der Kunden auf Neuberechnung der Zinsen und Zahlung von zu wenig erbrachten Zinsen seien danach nicht verjährt sind. Die Verjährung würde erst mit der Beendigung des Sparvertrages beginnen. Das bedeutet, die nicht korrekt berechneten Zinsen müssen für die gesamte Vertragslaufzeit nachgezahlt werden.   Keine Entscheidung über Höhe des ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Gesetz zur Corona-Krise
25.03.2020
Der Bundestag hat am 25.03.2020 das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid 19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht beschlossen. Dieses Gesetz hat auch wichtige Auswirkungen auf Darlehensnehmer und Kapitalanleger. Das Gesetz enthält insbesondere Regelungen im Zivilrecht zu Verbraucherdarlehensverträgen, Mietverträgen, Versorgungsverträgen für Verbraucher. Weiter regelt es das Wohnungseigentümerrecht. Es enthält auch Regelungen zum Gesellschaftsrecht, insbesondere zum Recht der Aktiengesellschaften und sehr wichtig, zum Insolvenzrecht. Konkret die folgenden Regelungen, die auch Bankkunden und Kapitalanleger betreffen könen, wurden beschlossen: 1. Darlehensverträge Die zwischen dem 01.04. und dem 30.06.2020 zu erbringenden ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Darf die Sparkasse meinen Prämiensparvertrag kündigen?
02.12.2019
In den letzten Monaten erhielten viele Tausend Sparkassenkunden die Kündigung ihres Prämiensparvertrages. Kunden von noch laufenden Verträgen müssen damit rechnen, demnächst ebenfalls die Kündigung zu erhalten. Die Verträge laufen bereits seit vielen Jahren. Die Kunden fragen sich nun natürlich, darf die Sparkasse nun nach vielen Jahren einfach so kündigen? Prämiensparverträge seit den 1990er Jahren Seit Mitte der 90er Jahre boten Sparkassen deutschlandweit ihren Kunden langjährige Sparverträge mit unterschiedlicher Ausgestaltung an. Besonders beliebt war der sogenannte Prämiensparvertrag. Der Kunde zahlt in diesen Vertrag monatliche Sparraten, die jährlich verzinst werden. Zusätzlich erhält er nach drei Sparjahren jährlich eine ... weiter lesen