Fachanwalt Leverkusen – Rechtsanwälte in Leverkusen finden

Über Fachanwälte in Leverkusen

Rechtsanwalt Leverkusen
Leverkusen

Leverkusen liegt im Bergischen Land nahe Köln. In Leverkusen mündet die Wupper in den Rhein. Der Name der Stadt stammt vom Chemieunternehmer Leverkus, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts für die Arbeiter seiner Fabrik eine Ansiedlung gründete. 1930 erhielt die neu gegründete Stadt diesen Namen. 1975 erst wurde Leverkusen durch Eingemeindungen zur Großstadt mit heute 161.600 Einwohnern.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Fürstenbergstraße 1b
51379 Leverkusen

Telefax: 0 21 71 /36 33 9-29
Nachricht senden
Max-Delbrück-Str. 18
51377 Leverkusen

Nachricht senden
Rat-Deycks-Str. 15-17
51379 Leverkusen

Im Hederichsfeld 4
51379 Leverkusen

An der Schusterinsel 3
51379 Leverkusen

Gustav-Heinemann-Str. 3
51373 Leverkusen

Saarstr. 17
51375 Leverkusen

Franz-Kail-Str.2
51375 Leverkusen

Kölner Straße 22
51379 Leverkusen

Gustav-Heinemann-Str. 3
51373 Leverkusen


Panorama von Leverkusen
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Familienrecht Gemeinsames Sorgerecht bei Umzug
Das gemeinsame Sorgerecht steht Eltern grundsätzlich immer dann zu, wenn das Kind während der Ehe geboren wurde oder die Mutter mit dem gemeinsamen Sorgerecht einverstanden ist. Kommt es hingegen zu einer Trennung/ Scheidung der Eltern, dann stellt sich die Frage welche Auswirkungen die Trennung auf das Sorgerecht hat und ob ein Elternteil ohne Zustimmung des anderen Elternteils mit der Kind umziehen darf. Umzug - Zustimmung erforderlich? Sofern ein Elternteil mit dem Kind in eine gemeinsame Wohnung ziehen möchte ist fraglich, ob dafür eine Zustimmung erforderlich ist. Zur Beantwortung der Frage ist § 1678 BGB entscheidend. Darin heißt es wie folgt: „Leben Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, so ist bei ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Altersgrenze für Prüfsachverständige wegen erhöhtem Fehlerrisiko zulässig
Leipzig (jur). Prüfsachverständige für Gebäude müssen eine Altersgrenze hinnehmen. Mit einem am Mittwoch, 21. Januar 2015, verkündeten Urteil billigte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Altersgrenze von 70 Jahren in Hessen (Az.: 10 CN 1.14). Bei älteren Prüfern bestehe ein „erhöhtes Risiko von Fehlleistungen“. Die altersbedingte Benachteiligung sei daher gerechtfertigt, um die Sicherheit der Gebäude zu gewährleisten und das Leben ihrer Nutzer zu schützen. Nach der Hessischen Bauordnung wird die Sicherheit größerer öffentlich zugänglicher Gebäude durch anerkannte Sachverständige überprüft. Das gilt etwa für Hochhäuser, Krankenhäuser und Schulen sowie für größere ... weiter lesen
Steuerrecht BFH begrenzt Steuer auf Geschenke an Kunden und Arbeitnehmer
München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) hat die Pauschalsteuer auf Geschenke an Geschäftspartner und Arbeitnehmer begrenzt. Die Steuer danach nur dann fällig, wenn sonst der Empfänger deutsche Einkommensteuer auf den Wert des Geschenks zahlen müsste, entschied der BFH in drei am Mittwoch, 15. Januar 2014, veröffentlichten Leitsatzurteilen (Az.: VI R 57/11, VI R 52/11 und VI R 78/12). Wer als Geschäftspartner oder Arbeitnehmer ein Geschenk bekommt, muss dessen Wert eigentlich als Einkommen besteuern. Das Gesetz ermöglicht es aber den schenkenden Unternehmen oder Selbstständigen, die Steuer pauschal mit einem Satz von 30 Prozent abzugelten. Damit die Geschenke auch wirklich wie erwünscht die Freundschaft erhalten, ist dies auch so üblich. Bislang war ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Homeoffice-Vereinbarung Muster
Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Guido Lenné
Fachanwalt in Leverkusen
Neu
Markus Knemeyer
Fachanwalt in Leverkusen
Neu
Beatrix Mettlach-Plutte
Fachanwältin in Leverkusen

Mehr große Städte