Anwalt Medizinrecht Berlin – Fachanwälte finden!

Rechtsanwälte in Berlin finden...
Anwalt Medizinrecht Berlin (© sborisov - Fotolia.com)

Der Titel „Fachanwalt für Medizinrecht“ wurde im Jahre 2006 in Deutschland eingeführt. Dieses Fachgebiet erfreut sich wachsender Beliebtheit, so dass nach einer Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer im Jahre 2011 nunmehr 1.052 Fachanwälte für Medizinrecht in Deutschland existieren. Davon waren ca. 32 % Frauen. Dieses Fachgebiet zählt damit zu den beliebteren Gebieten von Fachanwältinnen. Einen Fachanwalt für Medizinrecht in Berlin können Sie auch bequem online direkt in der Fachanwalt.de-Suche finden.

Was beinhaltet alles das Medizinrecht?

Im Medizinrecht gibt es vor allem das sog. Patientenrecht, dass das Verhältnis zwischen Patienten und Arzt regelt. Hierzu finden sich in den verschiedensten Gebieten Regelungen. So ist z.B. der Eingriff in die körperliche Integrität an der Körperverletzung aus dem Strafgesetzbuch zu messen. Hinsichtlich der Behandlung greifen Vorschriften aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch zum ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Hellersdorfer Straße 77
12619 Berlin

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Schwerpunkt Medizinrecht werden bearbeitet von Rechtsanwältin Iljana Schüller (Fachanwältin für Medizinrecht) in Berlin.
Schlüterstraße 54
10629 Berlin

Fachanwalt Dr. Hans-Peter Vierhaus mit Kanzleiniederlassung in Berlin betreut Mandanten persönlich bei aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Medizinrecht.
Kurfürstendamm 195
10707 Berlin

Zum Schwerpunkt Medizinrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Torsten Münnch (Fachanwalt für Medizinrecht) in Berlin.
Xantener Straße 15 A
10707 Berlin

Telefax: 030/ 887 22 987
Zum Fachbereich Medizinrecht erhalten Sie Rechtsauskunft von Rechtsanwalt Dr. Dietrich Ruge (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Sitz in Berlin.
Meinekestraße 3
10719 Berlin

Fachanwalt Dirk Stefan Wegener mit Kanzleiniederlassung in Berlin hilft als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Medizinrecht.
Schlüterstraße 37
10629 Berlin

Rechtsprobleme zum Themengebiet Medizinrecht beantwortet Rechtsanwältin Katrin Weck (Fachanwältin für Medizinrecht) aus der Gegend von Berlin.
Zimmerstraße 68
10117 Berlin

Fachanwalt Rüdiger Brauer mit Kanzlei in Berlin bietet anwaltliche Beratung und vertritt Sie vor Gericht im Anwaltsschwerpunkt Medizinrecht.
Schumannstraße 18
10117 Berlin

Zum Rechtsgebiet Medizinrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Dr. Reiner Schäfer-Gölz (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Kanzlei in Berlin.
Kurfürstendamm 195
10707 Berlin

Fachanwalt Dr. Christian Reuther mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin bietet Rechtsberatung und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Themenbereich Medizinrecht.
Meinekestraße 3
10719 Berlin

Zum Schwerpunkt Medizinrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Johannes Dombrowski (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Sitz in Berlin.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Medizinrecht Berlin


Medizinrecht Trotz mangelhafter Patientenaufklärung kein Schmerzensgeld
Hamm (jur). Eine unzureichende Patientenaufklärung über mögliche Operationsrisiken muss bei einem erlittenen Gesundheitsschaden nicht immer zu einem Schadenersatzanspruch führen. Dies gilt zumindest dann, wenn der Patient auch nach einer hinreichenden Aufklärung über mögliche Wundinfektionsrisiken in den Eingriff eingewilligt hätte, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Freitag, 6. März 2015 bekanntgegebenen Urteil (Az.: 26 U 88/13). Im entschiedenen Rechtsstreit hatte ein Mann sich in einem Krankenhaus im sauerländischen Brilon wegen eines Nabelbruchs ambulant operieren lassen. Doch nach dem Eingriff kam es zu einer Wundinfektion. Damit die Wunde heilen konnte, musste sie zweimal geöffnet werden. Der Patient verlangte ein Schmerzensgeld in Höhe ... weiter lesen
Medizinrecht Apotheke benötigt Erlaubnis für Rezeptsammelstelle
Hamm/Berlin (DAV). Nur weil eine Apotheke eine Erlaubnis zum Versandhandel hat, darf sie deswegen nicht auch eine Rezeptsammelstelle einrichten. Über eine entsprechende Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 12. Mai 2015 (AZ: 4 U 53/15) informiert die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Eine Apotheke hatte im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes eine Rezeptsammelstelle für verschreibungspflichtige Arzneimittel eingerichtet. Die Kunden konnten wählen, ob sie die Arzneimittel selbst in der Apotheke abholen oder sich liefern lassen wollten. Für diese Einrichtung warb die Apotheke auch. Eine Mitbewerberin verlangte von der Apotheke, dies zu unterlassen. Diese wehrte sich: Sie habe eine Erlaubnis zum Versandhandel, und die Sammelstelle sei ein Teil des ... weiter lesen
Medizinrecht 4.000 Euro Schmerzensgeld für behandlungsfehlerhafte zahnprothetische Versorgung
Ist eine zahnprothetische Behandlung fehlerhaft, weil sie nicht dem fachärztlichen Standard für eine langfristige Versorgung entspricht, muss kein grober Behandlungsfehler vorliegen, der ein Schmerzensgeld von mehr als 4.000 Euro rechtfertigt. Das hat der 26. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 16.12.2014 entschieden und damit das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Bielefeld bestätigt. Die 1937 geborene Klägerin aus Bielefeld begab sich zwecks prothetischer Versorgung ihres Oberkiefers im Jahre 2002 in zahnärztliche Behandlung. Nachdem für 6 Zähne Implantate eingesetzt und zwei weitere Zähne überkront worden waren, suchte die Klägerin die seinerzeit in der Praxis des beklagten Zahnarztes in Nijmwegen tätige, mitverklagte Zahnärztin auf. Die Beklagte ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Medizinrecht in Berlin

Fachanwalt Medizinrecht Berlin
Fachanwalt Medizinrecht Berlin (© sborisov - Fotolia.com)
... Behandlungsvertrag, aber auch sozialrechtliche Regelungen z.B. zur Krankenversicherung des Patienten. Zusätzliches Thema ist vor allem das Abrechnungswesen von Kassen- und Privatärzten sowie die Zulassung als Arzt, die sog. Approbation, die genauer in der Approbationsordnung geregelt ist.

Wie wird man Fachanwalt im Medizinrecht in Berlin?

I. Fachanwaltslehrgang für Medizinrecht

Möchte ein Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht werden, so muss er die entsprechenden theoretischen Kenntnisse der Rechtsanwaltskammer nachweisen. Hierzum muss er in der Regel einen Fachanwaltslehrgang im Medizinrecht absolvieren. Dieser Kurs vermittelt dem Rechtsanwalt das theoretische Fachwissen aus dem Medizinrecht. Inhaltlich wird vor allem die zivilrechtliche, sowie die strafrechtliche Haftung von Ärzten behandelt. Zudem die Grundzüge des Arzneimittel- und Medizinproduktrechts, sowie das Berufsrecht der Heilberufe gelehrt.

Für das Fachgebiet Medizinrecht sind nach der Fachanwaltsordnung nachfolgende Kenntnisse nachzuweisen bzw. werden im Rahmen des Lehrgangs vermittelt:

1. Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere

a) zivilrechtliche Haftung,

b) strafrechtliche Haftung,

2. Recht der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung, insbesondere Vertragsarzt-

und Vertragszahnarztrecht, sowie Grundzüge der Pflegeversicherung,

3. Berufsrecht der Heilberufe, insbesondere

a) ärztliches Berufsrecht,

b) Grundzüge des Berufsrechts sonstiger Heilberufe,

4. Vertrags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe, einschließlich Vertragsgestaltung,

5. Vergütungsrecht der Heilberufe,

6. Krankenhausrecht einschließlich Bedarfsplanung, Finanzierung und Chefarztvertragsrecht,

7. Grundzüge des Arzneimittel- und Medizinprodukterechts,

8. Grundzüge des Apothekenrechts,

9. Besonderheiten des Verfahrens- und Prozessrechts.

II. Praktische Fälle aus dem Medizinrecht

Wenn der Fachanwaltslehrgang im Medizinrecht erfolgreich abgeschlossen wurde, muss der Rechtsanwalt noch die praktischen Erfahrungen in dem Fachgebiet nachweisen. Hierzu ist es erforderlich, dass er in der Praxis mindestens

60 Fälle mit medizinischem Schwerpunkt

bearbeitet hat. Davon müssen wiederum mindestens 12 gerichtliche Verfahren gewesen sein. Die obigen Fälle müssen sich auf mind. drei verschiedene Bereiche der obigen Rechtsgebiete beziehen, dabei auf jeden dieser drei Bereiche mindestens 3 Fälle. Liegen all diese Voraussetzungen vor, kann man ggf. noch nach einem sog. Fachgespräch „Fachanwalt für Medizinrecht“ in Berlin werden.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (6)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (32)

Jetzt kostenlose Erstberatung durchführen lassen
Direkte Links