Anwalt Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Esslingen am Neckar – Fachanwälte finden!

Rathausplatz in Esslingen
Anwalt Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Esslingen am Neckar (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)

Das Mietrecht gehört in der BRD mit zu den umfangreichsten Rechtsbereichen. Im Mietrecht gibt es eine Fülle an Punkten, die zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter führen können. Gerade für den Mieter einer Wohnung sind rechtliche Differenzen mit dem Vermieter durchaus gravierend. Denn schließlich ist es der Lebensmittelpunkt des Mieters, der von dem Konflikt mit dem Vermieter betroffen ist. Rund 57% aller Menschen in Deutschland leben zur Miete. In Zahlen bedeutet das, dass über 35 Mio. Deutsche einen Mietvertrag haben.

Mietvertrag ist nicht gleich Mietvertrag

Jedem Mietverhältnis liegt ein Mietvertrag zugrunde. Aber Mietvertrag ist nicht gleich Mietvertrag. Die unterschiedlichen Arten von Mietverträgen differieren hierbei im Mietzeitraum und den Fragen nach der Höhe der Mieterhöhung beziehungsweise der Dauer bis eine Erhöhung erfolgt. So gibt es den befristeten Mietvertrag, den unbefristeten Mietvertrag, den Dauermietvertrag, den Untermietvertrag, ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Webergasse 15
73728 Esslingen am Neckar

Aktuelle Rechtsfälle rund um das Fachgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht werden gelöst von Rechtsanwältin Ute Spannenberger (Fachanwältin für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht) aus der Stadt Esslingen am Neckar.
Blumenstraße 18
73728 Esslingen am Neckar

Fachanwältin Katharina Krumpe-Graja mit Fachanwaltsbüro in Esslingen am Neckar hilft als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei rechtlichen Fragen aus dem Fachbereich Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Küferstraße 7
73728 Esslingen am Neckar

Fachanwalt Dipl.-Jur. Bernd Blessing mit Kanzleiniederlassung in Esslingen am Neckar hilft als Rechtsanwalt Mandanten gern bei aktuellen Rechtsproblemen aus dem Fachgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Fabrikstraße 1/1
73728 Esslingen am Neckar

Fachanwalt Stefan Beck mit Fachanwaltskanzlei in Esslingen am Neckar unterstützt Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachbereich Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Rechtstipps zum Thema Anwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Esslingen am Neckar
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Trittschallschutz in der Wohnungseigentümergemeinschaft
05.07.2018
Die Frage, welcher zulässige Trittschallschutz in einer Wohnungseigentümergemeinschaft nach der DIN 4109 erlaubt ist, ist eine heiße und immer wieder diskutierte Frage. Vor allem stellt sich die Frage, welches Schutzniveau gilt, wenn eine Sanierung bzw. Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen in der WEG vorgenommen wird.   Das Urteil des Bundesgerichtshofs Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe (BGH) hat in einem aktuellen Urteil (Urteil vom 16. März 2018, V ZR 276/16) entschieden, dass bei Sanierungsmaßnahmen durch einen Wohnungseigentümer, die der üblichen Instandsetzung oder der Modernisierung des Sondereigentums dienen, ein verbessertes Schallschutzniveau nicht beansprucht werden kann. Dem zugrunde liegenden Fall lag folgender Sachverhalt zu Grunde: Das...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Mieterhöhung: Wann und wie oft kann die Miete erhöht werden?
Mieter brauchen eine Mieterhöhung ihres Vermieters nicht zwangsläufig zu akzeptieren. Unter welchen Voraussetzungen der Vermieter die Miete erhöhen darf, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mieterhöhung wegen niedriger Miete Eine Mieterhöhung kommt zunächst einmal dann in Betracht, wen sich die Höhe der Miete unterhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete befindet. In diesem Fall darf der Vermieter die sie unter Umständen bis zur Höhe des ortsüblichen Satzes anheben. Die „Ortsüblichkeit“ der Miete bestimmt sich danach, welche Mieten im Schnitt innerhalb der letzten vier Jahren in einer bestimmten Gegend üblich gewesen sind. Dies ergibt sich in der Regel aus dem Mietspiegel der jeweiligen Gemeinde. Viele Gemeinden veröffentlichen...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht BESCHRÄNKTE GRUNDBUCHEINSICHT FÜR WOHNUNGSEIGENTÜMER
05.11.2017
Der Fall: Ein Wohnungseigentümer hat bei einem Grundbuchamt Einsicht in das Wohnungsgrundbuch eines anderen Eigentümers verlangt. Als Grund der Anfrage hat er einen Rückstand des Miteigentümers mit Wohngeldzahlungen angegeben. Das Grundbuchamt hat die Einsichtnahme abgelehnt. Diese Entscheidung hat der Wohnungseigentümer mit einer Beschwerde angegriffen. Die Entscheidung: Vorauszuschicken ist, dass § 12 Abs. 1 Grundbuchordnung (GBO) für die Gewährung von Grundbucheinsicht die Darlegung eines berechtigten Interesses voraussetzt. Dieses besteht, wenn der Antragsteller ein verständiges, durch die Sachlage gerechtfertigtes Interesse verfolgt; es sind sachliche Gründe vorzutragen, nach denen die Verfolgung unberechtigter Zwecke oder bloßer Neugier...weiter lesen
Über Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Esslingen am Neckar
Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Esslingen am Neckar
Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Esslingen am Neckar (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)
... den Zwischenmietvertrag, den Staffelmietvertrag, den Erweiterungsmietvertrag, den Indexmietvertrag, den Kettenmietvertrag oder auch das Wohnrecht auf Lebenszeit oder den Mietkauf. Will man Wohnraum anmieten, dann sollte der Mietvertrag auf jeden Fall sorgfältig geprüft werden. Denn zahlreiche Fallstricke können schnell zu einem Disput mit dem Vermieter führen.

Auf was sollte man beim Mietvertrag achten?

Neben der Klärung, um welche Art von Mietvertrag es sich handelt, sollte unbedingt intensivst auf die Miethöhe geachtet werden. Nachdem in Deutschland der Wohnungsmarkt sehr problematisch ist, kommt in immer mehr Städten in Deutschland die Mietpreisbremse zum Tragen. In Städten, in denen die Mietpreisbremse zum Tragen kommt, müssen sich Vermieter bei einer neuen Vermietung an die für den Ort übliche Vergleichsmiete halten. Wie hoch die für den Ort übliche vergleichbare Miete ist, darüber gibt in den allermeisten Städten und Gemeinden der örtliche Mietspiegel Auskunft. Jedoch bestehen hier auch Ausnahmen von der Regel. So ist zum Beispiel eine höhere Miete bei neugebauten Wohnungen ebenso rechtens wie eine Erhöhung der Miete nach Modernisierung. Bei Sozialwohnungen für bedürftige Menschen gilt wiederum eine andere Regelung. Im Falle einer Sozialwohnung hat die örtliche Vergleichsmiete keinerlei Einfluss auf die Miethöhe. Sozialer Wohnraum ist preisgebunden und eine Erhöhung der Miete bei sozialem Wohnraum ist nur bis zur Höhe der zulässigen Kostenmiete möglich. Neben der Höhe der Miete ist bei einer Anmietung auch im Vorfeld auf die Höhe der geforderten Mietkaution zu achten. Wissen sollte man hier, dass die Mietkaution für eine Mietwohnung nicht höher sein darf als 3 Monatsnettokaltmieten. Grundsätzlich darf die Kaution in drei Raten bezahlt werden. Ebenso sollte beim Mietvertrag darauf geachtet werden, wie Reparaturen und Schönheitsreparaturen definiert und gehandhabt werden. Was für Schönheitsreparaturen sind vom Mieter wann und in was für einem Ausmaß durchzuführen? Bis zu welcher Höhe müssen Kosten für einen Handwerker übernommen werden? Was steht im Mietvertrag über Haustierhaltung? Ist es laut Mietvertrag grundsätzlich verboten, Haustiere zu halten? Was für Tiere sind erlaubt? Ist eine Hausordnung Bestandteil des Mietvertrages, in der die grundsätzlichen Fragen des Zusammenlebens der Mieter untereinander normiert sind?

Sie haben ein Problem im Mietrecht? Zögern Sie nicht und holen Sie sich Rat bei einem Anwalt oder einer Anwältin für Mietrecht

Rechtliche Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter sind keine Seltenheit. Zu rechtlichen Konflikten kommt es dabei oftmals schon während das Mietverhältnis besteht. Gründe für Streitigkeiten sind oft Wohnungsmängel wie z.B. undichte Fenster oder ein Ausfall der Heizung. Doch bevor man auf eigene Faust eine Minderung der Miete durchführt, sollte in jedem Fall ein Anwalt zum Mietrecht konsultiert werden. Denn bei der Mietminderung ist Vorsicht angebracht, denn, wie hoch die Mietminderung ausfallen darf, das darf nicht einfach selbst bestimmt werden, sondern sollte von einem Rechtsanwalt berechnet werden. Da Probleme im Mietrecht alltäglich sind, sind in fast allen Städten Deutschlands Anwälte im Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei ansässig. Und auch Fachanwälte und Fachanwältinnen zum Mietrecht sind in vielen Städten mit einer Kanzlei vertreten. Es ist demnach nicht erstaunlich, dass auch in Esslingen am Neckar etliche Anwälte zum Mietrecht mit einer Anwaltskanzlei ansässig sind. Hierbei ist ein Anwalt zum Mietrecht aus Esslingen am Neckar nicht nur die beste Kontaktperson, um grundlegende mietrechtliche Fragen zu beantworten. Fragen, die einer rechtsanwaltlichen Klärung bedürfen, können sich z.B. in Bezug auf die 2015 Mietpreisbremse ergeben. Vielleicht hätte man aber auch bloß gerne, dass ein Jurist einen Mietvertrag einer rechtlichen Überprüfung unterzieht. Oder man hat Fragen zu einer Mieterhöhung nach Modernisierung. Ein Rechtsanwalt in Esslingen am Neckar im Mietrecht ist auch der ideale Ansprechpartner, wenn man Schwierigkeiten mit den erhobenen Nebenkosten hat. Der Rechtsanwalt wird die Nebenkostenabrechnung überprüfen und zum Beispiel klären, ob bei den kalten Betriebskosten Posten wie Hausmeisterkosten oder Schornsteinreinigung in richtiger Höhe abgerechnet wurden. Darauf hingewiesen werden muss, dass auch Vermieter bei mietrechtlichen Problemstellungen bei einem Anwalt für Mietrecht in Esslingen am Neckar in den optimalen Händen sind. Als Beispiel anzuführen sind hier Probleme mit Versicherungen wie mit der Hausratversicherung, Sachversicherung oder der Gebäudeversicherung. Und auch falls man als Vermieter Konflikte mit einem Mieter hat, z.B. weil dieser die Miete überhaupt nicht oder nur sporadisch zahlt, ist man bei einem Rechtsanwalt in den besten Händen. Zwar haben alle Rechtsanwälte während ihrer Ausbildung mietrechtliche Kenntnisse erworben. Doch ist es vorwiegend bei komplexeren Problemen und Fragen angebracht, einen Fachanwalt im Mietrecht in Esslingen am Neckar zu kontaktieren. Ein Fachanwalt zum Mietrecht hat eine besondere zusätzliche Ausbildung absolviert. In seiner Ausbildung zum Fachanwalt hat er neben praktischer Erfahrung umfassende theoretische Kenntnisse im Bereich Mietrecht erworben. Damit ist er in der Lage, Mandanten bei mietrechtlichen Problemen mit hoher Fachkompetenz zu betreuen und zu vertreten.

Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links