Anwalt Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Heilbronn – Fachanwälte finden!

Rathaus der Stadt Heilbronn
Anwalt Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Heilbronn (© Harry Reim - Fotolia.com)

Das Mietrecht ist Bestandteil des Zivilrechts und daher auch großteils im Bürgerlichen Gesetzbuch verankert. Zu betonen ist der Umstand, dass das dt. Mietrecht extrem umfangreich ist. Damit bietet es ein immenses Konfliktpotential für rechtliche Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter. Kommt es zu einem Konflikt mit dem Vermieter, dann hat das vor allem für Mieter eine außerordentliche Bedeutung. Denn schließlich ist es der Lebensmittelpunkt des Mieters, der von der Streitigkeit mit dem Vermieter betroffen ist. Rund 57% aller Bürger in Deutschland leben zur Miete. In Zahlen ausgedrückt heißt dies, dass über 35 Mio. Menschen einen Mietvertrag besitzen.

Gibt es diverse Arten von Mietverträgen?

Jedem Mietverhältnis liegt ein Mietvertrag zugrunde. Aber nicht jeder Mietvertrag ist gleich. Die unterschiedlichen Mietvertragsarten unterscheiden sich dabei in der Höhe der Mieterhöhung, wann eine Mieterhöhung erfolgt und im Zeitraum der Vermietung. Typische Arten eines Mietvertrages sind der unbefristete Mietvertrag, ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Moltkestrasse 8/1
74072 Heilbronn

Fachanwalt Dr. Klaus Pfizenmayer mit Fachanwaltskanzlei in Heilbronn bietet Rechtsberatung und bietet juristischen Beistand im Rechtsgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Parkweg 4
74072 Heilbronn

Zum Themenbereich Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Martin Wendel (Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht) mit Fachanwaltsbüro in Heilbronn.
Allee 2
74072 Heilbronn

Fachanwalt Ludwig Zürn mit Fachanwaltskanzlei in Heilbronn berät Mandanten bei juristischen Streitigkeiten im Fachgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Moltkestraße 8/1
74072 Heilbronn

Fachanwalt Albrecht Berroth mit Kanzleiniederlassung in Heilbronn unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsangelegenheiten im Fachbereich Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Kaiserstraße 23
74072 Heilbronn

Fachanwältin Antje Wurst mit Kanzleisitz in Heilbronn hilft als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei rechtlichen Fragen aus dem Fachgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Oststraße 18/1
74072 Heilbronn

Zum Rechtsgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht berät Sie kompetent Rechtsanwalt Wolfgang Weigel (Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht) aus Heilbronn.
Ferdinand-Braun-Straße 26
74074 Heilbronn

Fachanwalt Christian Weyers mit Fachanwaltskanzlei in Heilbronn bietet Rechtsberatung bei juristischen Streitigkeiten im Fachgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Wilhelmstraße 16
74072 Heilbronn

Juristische Probleme aus dem Fachgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht löst Rechtsanwalt Bernd Schlefendorf (Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht) in Heilbronn.
Klarastraße 12
74072 Heilbronn

Fachanwältin Daniela Mariano-Friedrich mit Fachanwaltskanzlei in Heilbronn berät Ratsuchende fachmännisch bei juristischen Auseinandersetzungen zum Rechtsgebiet Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.
Kaiserstr. 23
74072 Heilbronn

Zum Schwerpunkt Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Theo Fleßner (Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht) in dem Ort Heilbronn.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Heilbronn


Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Mietrecht: Untervermietung und Untermieterlaubnis
16.02.2020
Der Mieter darf Dritten die Mieträume ganz oder zum Teil zur selbstständigen Nutzung nur mit Erlaubnis des Vermieters überlassen (§ 540 Abs. 1 BGB). 1. Gebrauchsüberlassung ohne Erlaubnis des Vermieters Der Mieter ist ohne Erlaubnis des Vermieters berechtigt, seinen Ehegatten, minderjährige Kinder und Angehörige, soweit sie Familienmitglieder sind, aufzunehmen. Er hat allerdings nicht das Recht, ohne Erlaubnis des Vermieters den Bruder, Schwager oder Lebensgefährten von Kindern aufzunehmen. 2. Erlaubnis des Vermieters zur Gebrauchsüberlassung Der Mieter hat einen Anspruch auf die Erlaubnis des Vermieters zur Gebrauchsüberlassung, wenn dieser ein berechtigtes Interesse an der Untervermietung hat. a) Form und Inhalt der Untermieterlaubnis Die ... weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Mietrecht: Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen
26.04.2020
Bei Gemeinschaftsflächen im Mietrecht handelt es sich z. B. um den Garten, Trockenboden, Waschküche, Hof, Kinderspielplatz und Treppenhaus. Sind diese Flächen nicht im Mietvertrag mit vermietet, dann hat der Mieter lediglich ein Recht zur Mitbenutzung. Es handelt sich dann nur um eine Gefälligkeit des Vermieters, die jederzeit widerrufen werden kann. Duldet jedoch der Vermieter die jahrelange Nutzung der Gemeinschaftsflächen zum Abstellen von Gegenständen, dann tritt hierfür eine Bindungswirkung ein. So kann z. B. eine Gartennutzung zum mietvertraglichen Gebrauch gehören, wenn der Mieter jahrelang den Garten durch Aufstellen einer Schaukel und eines Sandkasten nutzt, was dem Vermieter nicht verborgen geblieben ist. 1. Abstellen von Gegenständen im Treppenhaus Das ... weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Rumpelkammer Treppenhaus - was ist hier erlaubt?
Zwischen Vermietern und Mietern herrscht in Deutschland ein immer wiederkehrendes Problem: Das Treppenhaus gleicht einer Rumpelkammer. Daher stellt sich häufig die Frage, was im Treppenhaus alles an Gegenständen abgestellt werden darf? Grundsätzlich ist zu beachten, dass das Treppenhaus zwar eine Gemeinschaftsfläche ist, allerdings bei der Nutzung gewissen Einschränkungen vorliegen. Der Mietvertrag ist verbindlich In vielen Mietverträgen sind Regelungen zu finden, welche die Nutzung des gemeinsamen Treppenhauses verbindlich vorgeben. Sofern im Mietvertrag nichts zu der Thematik vereinbart wurde, gibt es jedoch häufig entsprechende Klauseln innerhalb der Hausordnung. Diese wird entweder den Mietern bei dem Abschluss des Mietvertrages ausgehändigt oder hängt sichtbar im ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Heilbronn

Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Heilbronn
Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Heilbronn (© Harry Reim - Fotolia.com)
... der Dauermietvertrag, der befristete Mietvertrag, der Indexmietvertrag, der Kettenmietvertrag, der Staffelmietvertrag, der Untermietvertrag, der Zwischenmietvertrag und der Erweiterungsmietvertrag. Überdies gibt es den Mietkauf oder auch ein Wohnrecht auf Lebenszeit. Möchte man eine Wohnung anmieten, sollte bei der Anmietung der Mietvertrag genauestens geprüft werden, denn es lauern unvorteilhafte Regelungen und Fallstricke.

Was sind die wesentlichen Klauseln im Mietvertrag, die geprüft werden müssen?

Einer der wichtigsten Punkte bei einem Mietvertrag ist nicht nur die Mietvertragsart, sondern auch die Höhe der Miete. Der Mietmarkt ist in der BRD außerordentlich problematisch. Deshalb findet die Mietpreisbremse in immer mehr Städten Anwendung. Vermieter müssen sich bei einer Neuvermietung in Städten, in denen die Mietpreisbremse zum Tragen kommt, beim Mietpreis an die für den Ort übliche Vergleichsmiete halten. In den meisten Gemeinden und Städten gibt ein Mietspiegel Auskunft über die Höhe der ortsüblichen Miete. Allerdings bestehen hier auch Ausnahmen von der Regel. Eine höhere Miete ist zum Beispiel bei einer modernisierten Wohnung ebenso zulässig wie bei Neubauwohnungen. Handelt es sich bei der Wohnung um sozialen Wohnraum, dann gilt wiederum eine andere Regelung. Die Miete ist nicht abhängig von örtlichen Vergleichsmieten und darf nur in zulässiger Höhe verlangt werden. Bei sozialem Wohnraum darf nur eine Miete veranschlagt werden, die zur Deckung der laufenden Aufwendungen für die Immobilie vonnöten ist. Steigen z.B. die Betriebskosten, dann kann auch eine Mieterhöhung bei Sozialwohnungen festgelegt werden. Neben der Höhe der Miete ist bei einer Anmietung auch im Vorfeld auf die Höhe der geforderten Mietkaution zu achten. Die Mietkaution darf nicht höher sein als 3 Monatsnettokaltmieten. Der Mieter hat das Recht, die Mietkaution in drei monatlichen Raten zu bezahlen (§ 551 Abs. 2 BGB). Auch was im Mietvertrag über Schönheitsreparaturen oder Reparaturen steht, sollte intensiv geprüft werden. Wer ist für welche Schönheitsreparaturen zuständig, müssen Schönheitsreparaturen zu bestimmten Zeitpunkten zum Beispiel alle 3 Jahre etc. durchgeführt werden? Bis zu welcher Höhe müssen Handwerkerkosten übernommen werden? Wie ist das Thema Tierhaltung im Mietvertrag geregelt? Ist es laut Mietvertrag generell unzulässig, Haustiere zu halten? Dürfen nur bestimmte Haustiere gehalten werden? Ist eine Hausordnung Teil des Mietvertrages, in der die grundlegenden Fragen des Zusammenlebens der Mieter untereinander geregelt sind?

Ist es immer sinnvoll, sich Hilfe bei einem Rechtsanwalt zu holen, wenn man ein Problem im Mietrecht hat?

Dass es zu einem rechtlichen Konflikt zwischen Vermieter und Mieter kommt, das ist keine Ausnahme. Zu Rechtskonflikten kommt es hierbei oft schon während das Mietverhältnis besteht. Gründe für Streitigkeiten sind oft Wohnungsmängel wie z.B. undichte Fenster oder ein Warmwasserausfall. Doch bevor man auf eigene Faust eine Minderung der Miete durchführt, sollte unbedingt ein Rechtsanwalt im Mietrecht konsultiert werden. Denn was man als Mieter unbedingt wissen sollte: wie hoch eine Mietminderung ausfallen darf, das hängt vom Einzelfall ab und sollte, um weitere Probleme abzuwenden, von einem Anwalt eingeschätzt und bewertet werden. Da Mietstreitigkeiten keine Ausnahme sind, haben sich in so gut wie jeder Stadt Kanzleien für Mietrecht angesiedelt. Auch wenn man einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Mietrecht sucht, wird man in der Regel schnell fündig werden. Es ist demnach nicht verwunderlich, dass auch in Heilbronn einige Anwälte im Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei ansässig sind. Hierbei ist ein Rechtsanwalt zum Mietrecht in Heilbronn nicht nur die beste Kontaktperson, um grundlegende mietrechtliche Fragen zu beantworten. Fragen, die einer rechtsanwaltlichen Klärung bedürfen, können sich zum Beispiel in Bezug auf die 2015 neu eingeführte Mietpreisbremse ergeben. Vielleicht hätte man aber auch bloß gerne, dass ein Anwalt einen Mietvertrag einer rechtlichen Überprüfung unterzieht. Oder man hat Fragen zu einer Erhöhung der Miete nach Modernisierung. Hat man Probleme mit der Nebenkostenabrechnung, dann ist auch dies ein sehr guter Grund, Hilfe bei einem Rechtsanwalt aus Heilbronn für Mietrecht zu suchen. Er wird diesbezüglich zum Beispiel beantworten, ob es wirklich rechtens ist, in die kalten Betriebskosten die Hausmeisterkosten, die Schornsteinreinigung oder die Gemeinschaftsantenne miteinfließen zu lassen. Ein Anwalt zum Mietrecht in Heilbronn ist im Übrigen nicht nur für Mieter, sondern auch für Vermieter die beste Kontaktperson bei Mietstreitigkeiten. Beispielhaft anzuführen sind hier Fragen und Probleme mit Versicherungen wie mit der Gebäudeversicherung, der Hausratversicherung oder der Sachversicherung. Und auch falls man als Vermieter Konflikte mit einem Mieter hat, z.B. weil dieser die Miete gar nicht oder nur sporadisch zahlt, ist man bei einem Rechtsanwalt in den besten Händen. Zwar verfügen die allermeisten Anwälte über Fachwissen im Mietrecht, doch gestaltet sich ein Fall diffiziler, dann sollte man sich an einen Fachanwalt für Mietrecht aus Heilbronn wenden. Ein Fachanwalt für Mietrecht hat eine besondere Zusatzausbildung absolviert. In seiner Ausbildung zum Fachanwalt hat er neben praktischer Erfahrung umfassende theoretische Kenntnisse im Bereich Mietrecht erworben. Damit ist er in der Lage, Mandanten bei mietrechtlichen Problemen mit höchster Fachkompetenz zu beraten und zu vertreten.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Direkte Links