Rechtsanwalt Arbeitszeugnis - Anwalt für Arbeitszeugnis finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Arbeitszeugnis

! Fachanwälte für

Arbeitsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Arbeitszeugnis

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Arbeitsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Arbeitszeugnis
Sortiere nach
Mülheimer Straße 206
47057 Duisburg

Telefon: 02034496290
Telefax: 0203 44962920
Nachricht senden
5 Bewertungen
4.4 von 5.0
Ellernstraße 25
30175 Hannover

Telefon: 0511-69684450
Telefax: 0511-69684459
Nachricht senden
Trat 11
94469 Deggendorf

Telefon: 0991/9989775
Telefax: 0991/9989257
Nachricht senden
12 Bewertungen
4.5 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Dagobertstraße 5
55116 Mainz

Telefon: 06131-216324
Telefax: 06131-216325
Nachricht senden
Buxacher Straße 5
87700 Memmingen

Telefon: 08331/7568990
Telefax: 089/54264299
Nachricht senden
22 Bewertungen
5.0 von 5.0
Konrad-Zuse-Ring 32
68163 Mannheim

Telefax: (0)621 - 41977 - 99
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Altmarkt 8
04758 Oschatz

Telefax: 03435 / 93 93 94
Nachricht senden
4 Bewertungen
4.8 von 5.0
Innere Wiener Str. 60
81667 München

Telefon: 089/ 44140303
Telefax: 089/ 44141619
Nachricht senden
Kreuzherrenstraße 20
41844 Wegberg

Telefon: 02434-9939128
Telefax: 02434-9939129
Nachricht senden
26 Bewertungen
4.9 von 5.0
Kronprinzstraße 14
70173 Stuttgart

Telefax: +49 (0)711/305893-11
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Arbeitszeugnis
Arbeitsrecht Anrechenbarkeit von Urlaubs-und Weihnachtsgeld auf Mindestlohn
Das Bundesarbeitsgericht hat die seit längerem teilweise umstrittene Frage entschieden, ob mit Zahlungen von Urlaubs-und Weihnachtsgeld Ansprüche auf Mindestlohn erfüllt werden können (siehe Urteil des BAG vom 25.05.2016, 5 AZR, 135/16). Sachverhalt: Die Klägerin ist vollzeitbeschäftigt und erhält nach dem abgeschlossenen schriftlichen Arbeitsvertrag besondere Zuschläge wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Das Bruttogehalt der Klägerin belief sich auf monatlich 1.391,36 €. Aufgrund einer Betriebsvereinbarung aus dem Dezember 2014 sollte das Urlaubs-und Weihnachtsgeld auf den monatlichen Bruttolohn umgelegt werden, so dass dann jeden Monat ein Zwölftel des Urlaubs-und Weihnachtsgeldes mit dem Monatsgehalt von dann 1.507,30 € ausgezahlt worden ist. Die Klägerin hat ... weiter lesen
Arbeitsrecht Eigenmächtiger Urlaub muss kein Kündigungsgrund sein
Wer als Arbeitnehmer eigenmächtig seinen Urlaub antritt, muss mit der Kündigung des Arbeitsvertrages rechnen. Das gilt allerdings nicht immer. Ein Arbeitnehmer reichte im Januar bei seinem Arbeitgeber einen Urlaubsantrag in Form eines Formulars für den Zeitraum der Osterferien ein. Nachfolgend erfolgte ein Eintrag im Dienstplan. Des Weiteren teilte ihm der stellvertretende Einrichtungsleiter mit, dass er seinen Urlaubsantrag unterzeichnet habe. Nachdem der Arbeitnehmer in Urlaub gefahren war, fand er die fristlose Kündigung seines Arbeitgebers vor. Dieser berief sich darauf, dass der Arbeitnehmer eigenmächtig seinen Urlaub angetreten habe. Angeblich habe er kurz vor dem Antritt mündlich erfahren, dass sein Urlaub vom Arbeitgeber nicht genehmigt worden sei. Hiergegen wehrte sich der ... weiter lesen
Arbeitsrecht Arbeitgeber trägt nicht die Bewirtungskosten für Betriebsversammlungen
Nürnberg/Berlin (DAV). Der Arbeitgeber muss die Kosten der Bewirtung von Teilnehmern einer Betriebsversammlung nicht übernehmen. Das entschied das Landesarbeitsgericht Nürnberg am 25. April 2012 (AZ: 4 TaBV 58/11), wie die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) mitteilt. In einer der Verkaufsfilialen eines Textilunternehmens sind 55 Mitarbeiter beschäftigt. Der Betriebsrat teilte dem Arbeitgeber mit, dass er eine Betriebsversammlung in den Räumen des Gewerkschaftshauses plane und den Arbeitgeber bitte, für diese etwa sechs Stunden dauernde Versammlung die Verpflegungskosten in Höhe von rund 30 Euro zu übernehmen. Der Arbeitgeber lehnte dies jedoch ab. Eine Verpflichtung zur Kostenübernahme bestehe nicht, entschied das Gericht. Der Arbeitgeber müsse ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Arbeitszeugnis
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Stephan C. Barber
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Lars Nitzsche
Rechtsanwalt in Offenburg
Neu
Wolfgang Tings
Rechtsanwalt in Bochum
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte