Rechtsanwalt Bergrecht - Anwalt für Bergrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Bergrecht
Sortiere nach
Schreiberstrasse 10
79098 Freiburg

Telefon: 0761 202 99 0
Telefax: 0761 202 99 20
Nachricht senden
In den Weingärten 8
63075 Offenbach

Telefax: +49 (0) 69 210 287-10
Nachricht senden
Benzenbergstr. 39-47
40219 Düsseldorf

Telefon: 0211-93889911
Telefax: 0211-93889922
Nachricht senden
Schillerstraße 26
60313 Frankfurt am Main

Telefax: +49 (0) 69 210 287-10
Nachricht senden
Gymnasiumstraße 39
74072 Heilbronn

Telefax: 0 71 31 / 91 90 392
Nachricht senden
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
Wehrneckarstrasse 5
73728 Esslingen

Telefon: 0711 35 63 48
Telefax: 0711 35 08 627
Nachricht senden
Bavariaring 35
80336 München

Ludolf-Colditz-Straße 42
04299 Leipzig

An der Raumfabrik 29
76227 Karlsruhe


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Bergrecht zu finden:
Anwalt Bergrecht Aachen Anwalt Bergrecht Augsburg Anwalt Bergrecht Bad Hersfeld Anwalt Bergrecht Bad Schwartau Anwalt Bergrecht Bergisch Gladbach Anwalt Bergrecht Berlin Anwalt Bergrecht Bielefeld Anwalt Bergrecht Bochum Anwalt Bergrecht Bonn Anwalt Bergrecht Bottrop Anwalt Bergrecht Braunschweig Anwalt Bergrecht Bremen Anwalt Bergrecht Bremerhaven Anwalt Bergrecht Bützow Anwalt Bergrecht Chemnitz Anwalt Bergrecht Cottbus Anwalt Bergrecht Darmstadt Anwalt Bergrecht Diez Anwalt Bergrecht Dortmund Anwalt Bergrecht Dresden Anwalt Bergrecht Duisburg Anwalt Bergrecht Düsseldorf Anwalt Bergrecht Erfurt Anwalt Bergrecht Erlangen Anwalt Bergrecht Essen Anwalt Bergrecht Esslingen Anwalt Bergrecht Esslingen am Neckar Anwalt Bergrecht Euskirchen Anwalt Bergrecht Flensburg Anwalt Bergrecht Frankfurt am Main Anwalt Bergrecht Freiburg Anwalt Bergrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Bergrecht Fürth Anwalt Bergrecht Gelsenkirchen Anwalt Bergrecht Gera Anwalt Bergrecht Görlitz Anwalt Bergrecht Göttingen Anwalt Bergrecht Greifswald, Hansestadt Anwalt Bergrecht Grevenbroich Anwalt Bergrecht Hagen Anwalt Bergrecht Halle (Saale) Anwalt Bergrecht Hamburg Anwalt Bergrecht Hamm Anwalt Bergrecht Hanau Anwalt Bergrecht Hannover Anwalt Bergrecht Hattingen Anwalt Bergrecht Heidelberg Anwalt Bergrecht Heilbronn Anwalt Bergrecht Helmstedt Anwalt Bergrecht Herne Anwalt Bergrecht Hildesheim Anwalt Bergrecht Ibbenbüren Anwalt Bergrecht Ingolstadt Anwalt Bergrecht Iserlohn Anwalt Bergrecht Jena Anwalt Bergrecht Kaiserslautern Anwalt Bergrecht Karlsruhe Anwalt Bergrecht Kassel Anwalt Bergrecht Kiel Anwalt Bergrecht Koblenz Anwalt Bergrecht Köln Anwalt Bergrecht Konstanz Anwalt Bergrecht Krefeld Anwalt Bergrecht Laatzen Anwalt Bergrecht Langenhagen Anwalt Bergrecht Leipzig Anwalt Bergrecht Leverkusen Anwalt Bergrecht Lübeck Anwalt Bergrecht Magdeburg Anwalt Bergrecht Mainz Anwalt Bergrecht Mannheim Anwalt Bergrecht Moers Anwalt Bergrecht Mönchengladbach Anwalt Bergrecht München Anwalt Bergrecht Münster Anwalt Bergrecht Neubrandenburg Anwalt Bergrecht Neumarkt Anwalt Bergrecht Neumünster Anwalt Bergrecht Neustadt an der Weinstraße Anwalt Bergrecht Norderstedt Anwalt Bergrecht Nordhorn Anwalt Bergrecht Nürnberg Anwalt Bergrecht Offenbach Anwalt Bergrecht Oldenburg Anwalt Bergrecht Osnabrück Anwalt Bergrecht Paderborn Anwalt Bergrecht Pforzheim Anwalt Bergrecht Plauen Anwalt Bergrecht Potsdam Anwalt Bergrecht Recklinghausen Anwalt Bergrecht Regensburg Anwalt Bergrecht Reutlingen Anwalt Bergrecht Rheine Anwalt Bergrecht Rostock Anwalt Bergrecht Saarbrücken Anwalt Bergrecht Schwerin Anwalt Bergrecht Siegen Anwalt Bergrecht Solingen Anwalt Bergrecht Stuttgart Anwalt Bergrecht Trier Anwalt Bergrecht Tübingen Anwalt Bergrecht Ulm Anwalt Bergrecht Wernigerode Anwalt Bergrecht Wiesbaden Anwalt Bergrecht Wismar Anwalt Bergrecht Witten Anwalt Bergrecht Wolfsburg Anwalt Bergrecht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Bergrecht
Verwaltungsrecht Keine Wunschschule für noch nicht eingeschulte Kinder
Berlin (jur). Noch nicht eingeschulte Kinder können nicht unbedingt verlangen, dass ihre Wunschschule in bisheriger Form bestehen bleibt. Durch Änderungen sind zumindest bei den staatlichen Europa-Schulen zukünftige Schülerinnen und Schüler nicht in ihren Rechten verletzt, entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg in Berlin mit einem am Freitag, 11. April 2014, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 3 S 19.14). Konkret können danach Eltern und Kinder nicht verlangen, dass das Land Berlin an der Homer-Schule, einer staatlichen Europa-Schule in Pankow, den zweisprachigen deutsch-griechischen Zug fortführt. Das Land hatte entschieden, dass deutsch-griechischer Unterricht langfristig nur noch an der Athene-Grundschule in Lichterfelde angeboten werden soll. Der dagegen gerichtete...weiter lesen
Verwaltungsrecht Mobbingopfer kann wegen Prügelei Schulstrafe drohen
Berlin (jur). Gerät ein Schüler nach wiederholtem Mobbing in eine Prügelei, muss er dennoch mit einer Schulstrafe rechnen. Schulordnungsmaßnahmen seien auch dann hinzunehmen, wenn die Tat von anderen provoziert worden ist, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Dienstag, 25. Februar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: VG 3 K 320.13). Konkret ging es um eine Prügelei zwischen zwei Gymnasiasten in Berlin-Charlottenburg. Der eine wurde von dem anderen gehänselt, er habe Kopfläuse. Der Gehänselte fühlte sich in seiner Ehre verletzt und provoziert. Es kam schließlich zu einer Schlägerei, deren Verlauf nicht geklärt werden konnte. Der gehänselte Schüler erlitt eine Kopfprellung und Nasenbluten. Die Klassenkonferenz verhängte gegen beide...weiter lesen
Verwaltungsrecht Rücknahme der Flüchtlingsanerkennung wegen grober Täuschung zulässig
Leipzig (jur). Das Flüchtlings-Bundesamt kann auch eine eigentlich rechtskräftige Flüchtlingsanerkennung wieder zurücknehmen, wenn der Flüchtling die Gerichte getäuscht und belogen hat. Das hat am Dienstag, 19. November 2013, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden (Az.: 10 C 27.12). Auch ein rechtskräftiges Gerichtsurteil stehe dann dem nicht entgegen. Damit wies das Bundesverwaltungsgericht eine Mutter und ihre beiden Söhne ab. Sie waren 1998 nach Deutschland gekommen und hatten sich unter falschen Namen als syrisch-orthodoxe Christen aus der Türkei ausgegeben. Wegen ihres Glaubens seien sie verfolgt worden. Das zuständige Verwaltungsgericht verpflichtete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die Asylanträge anzuerkennen. Erst zehn Jahre...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Bergrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Claus-Joachim, Lohmann Lohmann
Rechtsanwalt in Esslingen
Neu
Leonard Bär LL.M.
Rechtsanwalt in Offenbach
Neu
Dr. Michael Terwiesche LL.M.
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte