Rechtsanwalt für Betäubungsmittelrecht in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Betäubungsmittelrecht

! Fachanwälte für

Strafrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Betäubungsmittelrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Strafrecht

in Leipzig durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Eisenbahnstraße 29
4315 Leipzig

Karl-Liebknecht-Straße 16
4107 Leipzig

Leibnitzstraße 14
4105 Leipzig

Hohe Straße 39
4107 Leipzig

Zillstraße 3
4157 Leipzig

Aktuelle Ratgeber passend zum Thema
Strafrecht Juristen haben keine Ahnung von Sex
Die Kölner Staatsanwaltschaft erklärt, dass der erste (!) Täter von den 883 Sex-Attacken in der Kölner Silvester-Nacht mittlerweile gefasst sei und in U-Haft sitze – wegen „sexueller Nötigung“ (§ 177 StGB). Dieser Tatvorwurf wird sich nach der derzeitigen Gesetzeslage vor Gericht nicht halten lassen können – zu Recht!     In einem am vergangenen Sonntag ausgestrahlten Interview mit Spiegel-TV erklärte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer, dass ein 26 Jahre alter Algerier aus einer Gruppe heraus seinem Opfer, einer ca. 56 Jahre alten Frau, an die Taille und an den Po gegriffen und die hieraus resultierende Panik der Frau dazu nutzte, um ihr Handy zu entwenden.   Dass sich der Algerier damit strafbar gemacht hat steht...weiter lesen
Strafrecht EGMR: Folterer in Saudi-Arabien sind durch Immunität geschützt
Straßburg (jur). Werden Bürger während einer Haft im Ausland gefoltert, können sie den jeweiligen Staat oder die für die Folter verantwortlichen offiziellen Personen nicht in ihrem Heimatland auf Schmerzensgeld verklagen. Denn andere Staaten, sowie ihre offiziellen Vertreter genießen nach dem Völkerrecht Immunität, urteilte am Dienstag, 14. Januar 2014, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg (Az.: 34356/06 und 40528/06). Damit scheiterten vier britische Staatsangehörige vor Gericht. Diese waren in den Jahren 2000 und 2001 in Saudi Arabien in einem Gefängnis in Riad inhaftiert gewesen. Die Männer gaben an, dass sie dort auch gefoltert wurden. Nach ihrer Rückkehr in Großbritannien bestätigten medizinische...weiter lesen
Strafrecht Ab wann gilt man als vorbestraft?
Immer wieder taucht die Frage auf, ab wann eine Person in Deutschland als vorbestraft gilt. Vor allem unter welchen Voraussetzungen ein Eintrag in das Führungszeugnis vorgenommen wird und wann ein Eintrag wieder gelöscht wird. Das Bundesamt für Justiz führt in der gesamten Bundesrepublik das sogenannte Bundeszentralregister. In diesem Register werden ausnahmslos alle Verurteilungen einer Person gespeichert.  Aus dem  Bundeszentralregister kann jede Person einen Auszug verlangen. Dieser Auszug nennt sich Führungszeugnis. Häufig wird das Zeugnis bei der Bewerbung in bestimmten Berufsgruppen verlangt. Führungszeugnis – Was wird eingetragen? Das Führungszeugnis ist mit dem Zentralregister nicht deckungsgleich, sondern enthält weitaus weniger Eintragungen. Nach...weiter lesen
Strafrecht BGH: Grenzwert der nicht geringen Menge für einige synthetische Cannabinoide festgelegt
Das Landgericht Landshut hat den Angeklagten u.a. wegen mehrerer Betäubungsmitteldelikte zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt und deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt.  Nach den Feststellungen des Landgerichts vertrieb der Angeklagte über einen Internethandel im In- und Ausland angekaufte Kräutermischungen, die synthetische Cannabinoide, namentlich die Wirkstoffe JWH-018, JWH-073, CP 47,497 und CP 47,497-C8-Homologes, enthielten. Dem Angeklagten war bekannt, dass die Kräutermischungen zum Konsum durch Rauchen bestimmt waren und eine bewusstseinsverändernde Wirkung haben, sofern sie synthetische Cannabinoide enthielten. In mehreren Fällen der Einfuhr lag die Gesamtwirkstoffmenge an JWH-018 jeweils erheblich über dem vom sachverständig beratenen...weiter lesen
Weiteres zum Thema Betäubungsmittelrecht in Leipzig
Anwalt Anklageschrift Leipzig Anwalt Berufsverbot Leipzig Anwalt Bestechung Leipzig Anwalt Betäubungsmittelstrafrecht Leipzig Anwalt Betrug Leipzig Anwalt Bewährung Leipzig Anwalt BTMG Leipzig Anwalt Bußgeld Leipzig Anwalt Bußgeldverfahren Leipzig Anwalt Computerstrafrecht Leipzig Anwalt Diebstahl Leipzig Anwalt Drogen Leipzig Anwalt Durchsuchung Leipzig Anwalt Ermittlungsverfahren Leipzig Anwalt Festnahme Leipzig Anwalt Haftbefehl Leipzig Anwalt Hausdurchsuchung Leipzig Anwalt Internetstarfrecht Leipzig Anwalt Jugendarrest Leipzig Anwalt Jugendstrafe Leipzig Anwalt Jugendstrafrecht Leipzig Anwalt Jugendstrafverfahren Leipzig Anwalt Körperverletzung Leipzig Anwalt Korruption Leipzig Anwalt Ladendiebstahl Leipzig Anwalt Mord Leipzig Anwalt Nebenklage Leipzig Anwalt Opferanwalt Leipzig Anwalt Opferhilfe Leipzig Anwalt Ordnungswidrigkeiten Leipzig Anwalt Ordnungswidrigkeitsverfahren Leipzig Anwalt Pflichtverteidiger Leipzig Anwalt Revision Leipzig Anwalt Revisionsrecht Leipzig Anwalt Stalking Leipzig Anwalt Steuerstrafrecht (im StrafR) Leipzig Anwalt Strafprozessrecht Leipzig Anwalt Strafrecht Leipzig Anwalt Straftat Leipzig Anwalt Strafverteidiger Leipzig Anwalt Strafverteidigung Leipzig Anwalt Strafvollstreckungsrecht Leipzig Anwalt Strafvollzugsrecht Leipzig Anwalt Totschlag Leipzig Anwalt U-Haft Leipzig Anwalt Umweltstrafrecht Leipzig Anwalt Unfall Leipzig Anwalt Unterschlagung Leipzig Anwalt Untersuchungshaft Leipzig Anwalt Vergewaltigung Leipzig Anwalt Verhaftung Leipzig Anwalt Verkehrsstrafrecht Leipzig Anwalt Wirtschaftskriminalität Leipzig Anwalt Wirtschaftsstrafrecht Leipzig Anwalt Zeugnisverweigerungsrecht Leipzig Anwalt Zwangsprostitution Leipzig
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Mario Thomas
Rechtsanwalt in Leipzig
Direkte Links