Rechtsanwalt E-Government - Anwalt für E-Government finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für E-Government
Sortiere nach
Hinterer Glockenberg 12
96450 Coburg

Telefax: 0049 (0) 9561 35 47 812
Nachricht senden
Industriestraße 4
67125 Dannstadt-Schauernheim

Telefon: 06231/634821
Telefax: 03222/3942634
Nachricht senden
Amalienstraße 24
76133 Karlsruhe

Telefon: 0721/6190930
Telefax: 0721-61909311
Nachricht senden
Am Straßbach 2
61169 Friedberg

Telefon: 06031-6708843
Nachricht senden
Am Ortfelde 100
30916 Isernhagen

Telefax: +49 3212 844 35 35*
Nachricht senden
Lagerstraße 11 A
64807 Dieburg

Telefax: 06071 - 928136
Nachricht senden
Kellerstr. 7
45657 Recklinghausen

Königstraße 50
30175 Hannover

Haydnstr. 10
80336 München

Ida-Ehre-Platz 12
20095 Hamburg

Telefon: 040-3095497-0
Telefax: 040-3095497-11

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für E-Government zu finden:
Anwalt E-Government Augsburg Anwalt E-Government Berlin Anwalt E-Government Bonn Anwalt E-Government Braunschweig Anwalt E-Government Bremen Anwalt E-Government Bremerhaven Anwalt E-Government Coburg Anwalt E-Government Dannstadt-Schauernheim Anwalt E-Government Darmstadt Anwalt E-Government Dieburg Anwalt E-Government Dortmund Anwalt E-Government Dresden Anwalt E-Government Düsseldorf Anwalt E-Government Erfurt Anwalt E-Government Erlangen Anwalt E-Government Friedberg Anwalt E-Government Gütersloh Anwalt E-Government Hagen Anwalt E-Government Hamburg Anwalt E-Government Hannover Anwalt E-Government Heidelberg Anwalt E-Government Ingolstadt Anwalt E-Government Isernhagen Anwalt E-Government Kaiserslautern Anwalt E-Government Karlsruhe Anwalt E-Government Kassel Anwalt E-Government Kiel Anwalt E-Government Koblenz Anwalt E-Government Köln Anwalt E-Government Krefeld Anwalt E-Government Mainz Anwalt E-Government Mannheim Anwalt E-Government Mönchengladbach Anwalt E-Government München Anwalt E-Government Münster Anwalt E-Government Neumünster Anwalt E-Government Nürnberg Anwalt E-Government Oldenburg Anwalt E-Government Osnabrück Anwalt E-Government Pforzheim Anwalt E-Government Potsdam Anwalt E-Government Recklinghausen Anwalt E-Government Regensburg Anwalt E-Government Reutlingen Anwalt E-Government Rostock Anwalt E-Government Saarbrücken Anwalt E-Government Solingen Anwalt E-Government Speyer Anwalt E-Government Stuttgart Anwalt E-Government Tübingen Anwalt E-Government Wiesbaden Anwalt E-Government Wolfsburg Anwalt E-Government Wuppertal Anwalt E-Government Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema E-Government
IT Recht Disclaimer bei E-Mail: Nutzen ist fragwürdig
Die Nutzung von Disclaimern ist weit verbreitet. Doch werden dadurch die in einer E-Mail gemachten Angaben besonders geschützt. Dies ist nach einem aktuellen Urteil zweifelhaft. Viele Unternehmen und sogar Rechtsanwaltskanzleien versehen ihre E-Mails am Ende mit ihrem Vertraulichkeitsvermerk. So war es auch bei einer Auskunftei. Als eine Organisation dort für ihre Mitglieder eine Bonitätsauskunft einholen wollte, lehnte sie dies unter Berufung auf Formalien ab. Am Ende dieser Mail befand sich der folgende Disclaimer: „Diese E-Mail enthält vertrauliche und rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind und diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mails. Das Kopieren von Inhalten dieser...weiter lesen
IT Recht Haftung von Access-Providern (Internetanbietern) für Urheberrechtsverletzungen Dritter:
Einleitung zum Thema: Bekanntermaßen kennt Deutschland im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten, jedenfalls so wie es in der Presse oft dargestellt wird, eine recht weitgehende Haftung des Providers oder des Zugangsnetzwerks für das Internet. Diese soll angeblich öffentliche und kostenfreie WLAN- Einwahlknoten ins Internet, wie sie im europäischen Ausland weitgehend vorhanden sind, verhindert haben. Das BGH- Urteil vom 26.11.2015 (I ZR 3/14 und I ZR 174/14) kann da durchaus als interessante Weiterentwicklung gesehen werden, obgleich es sich nicht mit W-Lan- Zugängen zum Internet befasst, sondern mit der Providerhaftung. Klägerin ist die weithin bekannte GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) gewesen, die als...weiter lesen
IT Recht Abbruch von eBay-Auktion – für Verkäufer ohne Folgen?
Darf ein eBay Verkäufer eine Auktion vorzeitig abbrechen? Nach einer aktuellen Entscheidung des LG Aurich braucht er hier keinen Schadensersatz zu zahlen. Vorliegend bemerkte ein eBay Verkäufer nach Einstellen seines Angebotes kurzfristig, dass ihm ein Fehler unterlaufen war. Er hatte das Angebot aus Versehen für einen Dritten und nicht im eigenen Namen abgegeben. Um das angeblich richtig zu stellen, brach er die Auktion bei eBay noch am ersten Tag vorläufig ab. Dies war allerdings für ihn mit einen unangenehmen Nachspiel verbunden. Der zu diesem Zeitpunkt Höchstbietende verlangte von ihm einen Betrag in Höhe von mehr als 17.000 Euro und verklagte schließlich den eBay Verkäufer. Doch das Landgericht Aurich hatte ein Nachsehen. Es befand mit Urteil vom 03.02.2014 Az. 2 O 565/13,...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für E-Government
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Marc Oliver Giel
Rechtsanwalt in Dieburg
Neu
Ralf Möbius LL.M.
Rechtsanwalt in Isernhagen
Neu
Gabriele Freifrau von Thüngen-Reichenbach
Rechtsanwältin in Coburg
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte