Rechtsanwalt EU-Recht - Anwalt für EU-Recht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für EU-Recht

Das EU-Recht, auch Europarecht genannt, umfasst sämtliche gesetzlichen Regelungen, die das überstaatliche Recht in Europa betreffen und in irgendeiner Art und Weise miteinander verbunden sind. Die einzelnen Mitgliedsstaaten haben ihre Hoheitsrechte teils auf die Europäische Union (EU)  übertragen, wodurch die Regelungen des EU-Rechts Vorrang vor den Vorschriften des jeweiligen nationalen Rechts genießen. Hierdurch ist das Europarecht für alle Mitgliedsstaaten bindend und auch wenn es gegen nationales Verfassungsrecht verstößt, müssen sich die Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft an das EU-Recht halten. Das Europarecht zählt zum Gebiet des öffentlichen Rechts, Rechtsfragen zum Thema EU-Recht können deshalb z.B. von einem Fachanwalt für Verwaltungsrecht beantwortet werden, der seinen Schwerpunkt auf das Europarecht gelegt hat.

Rechtssystematik

Der sehr umfangreiche Bereich des EU-Rechts im engeren Sinne lässt sich in zwei Teilbereiche untergliedern: Einerseits in das sogenannte primäre Gemeinschaftsrecht. Es umfasst alle Verträge, die zwischen den Mitgliedssaaten abgeschlossen wurden. Das sekundäre Gemeinschaftsrecht enthält vor allem Verordnungen und Richtlinien, die auf der Basis des Primärrechts erlassen worden sind. Mit dem EU-Recht im weiteren Sinne werden weitere Formen der Zusammenarbeit in Europa erfasst wie zum Beispiel die Europäische Menschenrechtskonvention. Eine europäische Verfassung existiert im EU-Recht nicht.

Primäres Gemeinschaftsrecht

Das primäre Gemeinschaftsrecht umfasst neben den Gründungsverträgen sämtliche Rechtsgrundlagen der Europäischen Gemeinschaft sowie zahlreiche Vorschriften zur Regelung der Zusammenarbeit der einzelnen Mitgliedsstaaten. Das Primärrecht selbst lässt sich in das geschriebene Primärrecht (Bsp. Wirtschaftsverfassung) und das ungeschriebene Primärrecht (Bsp. allgemeine Grundsätze des Gemeinschaftsrechts) unterteilen.

Sekundäres Gemeinschaftsrecht

Das sekundäre Gemeinschaftsrecht beinhaltet sämtliche Rechtsakte, die von den Organen der Europäischen Gemeinschaften beschlossen wurden. Das Sekundärrecht wird stets auf der Basis des primären Gemeinschaftsrechts erlassen und entfaltet seine Wirkung für die einzelnen Mitgliedsstaaten direkt oder indirekt durch die Umsetzung im jeweiligen nationalen Recht. Zum sekundären Gemeinschaftsrecht gehören Verordnungen, Richtlinien, Beschlüsse sowie Empfehlungen und Stellungnahmen.

Anwälte für EU-Recht
Sortiere nach
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
In den Weingärten 8
63075 Offenbach

Telefax: +49 (0) 69 210 287-10
Nachricht senden
Schillerstraße 26
60313 Frankfurt am Main

Telefax: +49 (0) 69 210 287-10
Nachricht senden
Wehrneckarstrasse 5
73728 Esslingen

Telefon: 0711 35 63 48
Telefax: 0711 35 08 627
Nachricht senden
Gymnasiumstraße 39
74072 Heilbronn

Telefax: 0 71 31 / 91 90 392
Nachricht senden
Königsstr. 51-53, Kettelerscher Hof
48143 Münster

Holzmarkt 4
45657 Recklinghausen

Bernhard-Wicki-Str. 8
80636 München

Lampestraße 9
04107 Leipzig

Am Rabenfeld 4
28757 Bremen


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für EU-Recht zu finden:
Anwalt EU-Recht Aachen Anwalt EU-Recht Augsburg Anwalt EU-Recht Bad Hersfeld Anwalt EU-Recht Bergisch Gladbach Anwalt EU-Recht Berlin Anwalt EU-Recht Bielefeld Anwalt EU-Recht Bochum Anwalt EU-Recht Bonn Anwalt EU-Recht Bottrop Anwalt EU-Recht Braunschweig Anwalt EU-Recht Bremen Anwalt EU-Recht Bremerhaven Anwalt EU-Recht Chemnitz Anwalt EU-Recht Darmstadt Anwalt EU-Recht Dortmund Anwalt EU-Recht Dresden Anwalt EU-Recht Duisburg Anwalt EU-Recht Düsseldorf Anwalt EU-Recht Erfurt Anwalt EU-Recht Erlangen Anwalt EU-Recht Esslingen Anwalt EU-Recht Flensburg Anwalt EU-Recht Frankfurt am Main Anwalt EU-Recht Fürth Anwalt EU-Recht Gelsenkirchen Anwalt EU-Recht Gera Anwalt EU-Recht Görlitz Anwalt EU-Recht Göttingen Anwalt EU-Recht Hagen Anwalt EU-Recht Halle (Saale) Anwalt EU-Recht Hamburg Anwalt EU-Recht Hamm Anwalt EU-Recht Hanau Anwalt EU-Recht Hannover Anwalt EU-Recht Heidelberg Anwalt EU-Recht Heilbronn Anwalt EU-Recht Herne Anwalt EU-Recht Hildesheim Anwalt EU-Recht Ingolstadt Anwalt EU-Recht Iserlohn Anwalt EU-Recht Jena Anwalt EU-Recht Kaiserslautern Anwalt EU-Recht Karlsruhe Anwalt EU-Recht Kassel Anwalt EU-Recht Kiel Anwalt EU-Recht Koblenz Anwalt EU-Recht Köln Anwalt EU-Recht Konstanz Anwalt EU-Recht Krefeld Anwalt EU-Recht Leipzig Anwalt EU-Recht Leverkusen Anwalt EU-Recht Lübeck Anwalt EU-Recht Magdeburg Anwalt EU-Recht Mainz Anwalt EU-Recht Mannheim Anwalt EU-Recht Moers Anwalt EU-Recht Mönchengladbach Anwalt EU-Recht München Anwalt EU-Recht Münster Anwalt EU-Recht Norderstedt Anwalt EU-Recht Nürnberg Anwalt EU-Recht Offenbach Anwalt EU-Recht Oldenburg Anwalt EU-Recht Osnabrück Anwalt EU-Recht Paderborn Anwalt EU-Recht Pforzheim Anwalt EU-Recht Potsdam Anwalt EU-Recht Recklinghausen Anwalt EU-Recht Regensburg Anwalt EU-Recht Reutlingen Anwalt EU-Recht Rostock Anwalt EU-Recht Saarbrücken Anwalt EU-Recht Schwerin Anwalt EU-Recht Siegen Anwalt EU-Recht Solingen Anwalt EU-Recht Stuttgart Anwalt EU-Recht Trier Anwalt EU-Recht Tübingen Anwalt EU-Recht Wiesbaden Anwalt EU-Recht Witten Anwalt EU-Recht Wolfsburg Anwalt EU-Recht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema EU-Recht
Verwaltungsrecht Schrott statt Blumen neben Chemiefirma Merck
Kassel (jur). Neben der Chemiefirma Merck in Darmstadt darf kein Gartencenter gebaut werden. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel in einem am Donnerstag, 12. März 2015, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag entschieden (Az.: 4 A 654/13). Das Vorhaben lasse „die gebotene Rücksichtnahme auf den Störfallbetrieb der Firma Merck vermissen“. Nach der „Seveso-II-Richtlinie“ der EU müssen Gebäude mit Publikumsverkehr einen „angemessenen Abstand“ zu sogenannten „Störfallbetrieben“ wahren. Die Chemie- und Pharmafirma Merck gilt als solcher „Störfallbetrieb“, weil sie an ihrem Stammsitz in Darmstadt gefährliche Chemikalien verwendet. Dennoch hatte die Stadt Darmstadt den Bau eines Gartencenters auf einem...weiter lesen
Verwaltungsrecht Kein Baugrundstück für Polizisten nach Dienstunfall
Koblenz (jur). Wenn ein Dienstunfall zu einer Schwerbehinderung führt, muss der Dienstherr trotzdem nicht die Kosten für ein Grundstück zum Bau eines barrierefreien Hauses bezahlen. Die Unfallfürsorge diene nicht der Vermögensbildung, wie das Verwaltungsgericht Koblenz in einem am Dienstag, 25. August 2015, veröffentlichten Gerichtsbescheid entschied (Az.: 5 K 313/15.KO). Es wies damit einen Polizeibeamten ab. Der heute 61-Jährige war 1987 im Dienst durch mehrere Schüsse schwer verletzt worden. Als Folge ist seine Gehfähigkeit erheblich eingeschränkt; eine Behinderung mit dem Grad 100 wurde anerkannt. Bislang wohnt der Beamte mit seiner Ehefrau in einer gemieteten Doppelhaushälfte. Diese ist allerdings nicht barrierefrei. Im November 2014 beantragte er Leistungen zur...weiter lesen
Verwaltungsrecht Teilzeitlehrer muss auch wirklich in Teilzeit arbeiten
Leipzig (jur). Teilzeitbeschäftigte verbeamtete Lehrer müssen ihnen übertragene Verwaltungsaufgaben außerhalb des Unterrichts grundsätzlich auch nur entsprechend ihrer Teilzeitquote leisten. Die Übertragung von Verwaltungsaufgaben über die Teilzeitquote hinaus ist nur zulässig, wenn durch die geringere Heranziehung zu anderen Aufgaben ein zeitlicher Ausgleich erfolgt, urteilte das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag, 16. Juli 2015, in Leipzig (Az.: 2 C 16.14). Damit bekam dem Grunde nach eine an einem Gymnasium teilzeitbeschäftigte Oberstudienrätin aus Niedersachsen recht. Die niedersächsischen Vorschriften legen fest, dass mit dem Amt des Oberstudienrates auch die Verpflichtung einhergeht, „Funktionstätigkeiten“ zu übernehmen. Dies sind...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für EU-Recht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Tobias Klein-Endebrock
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Leonard Bär LL.M.
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main
Neu
Leonard Bär LL.M.
Rechtsanwalt in Offenbach
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte