Rechtsanwalt Fahrerlaubnisrecht - Anwalt für Fahrerlaubnisrecht finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Fahrerlaubnisrecht

! Fachanwälte für

Verkehrsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Fahrerlaubnisrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Verkehrsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Fahrerlaubnisrecht
Sortiere nach
Bayerische Str. 12/13
07356 Bad Lobenstein

Telefon: 036651/2216
Telefax: 036651/2594
Nachricht senden
9 Bewertungen
5.0 von 5.0
Friedrich-Ebert-Straße 365
58566 Kierspe

Telefon: (02331) 985-0
Telefax: (02331) 985-585
Nachricht senden
Rathausstraße 9
58239 Schwerte

Telefon: 02304/4719515
Telefax: 002304/4719516
Nachricht senden
284 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Kaiserstr. 29
76646 Bruchsal

Telefon: 07251-91640
Telefax: 07251-916411
Nachricht senden
Paul-Gruner-Straße 61
04107 Leipzig

Telefon: 0341 9985604
Nachricht senden
44 Bewertungen
5.0 von 5.0
H.-J.-Gormanns-Str. 11a
41812 Erkelenz

Telefon: 02431 70097
Telefax: 02431 70099
Nachricht senden
8 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Osterstraße 12
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471-81264
Telefax: 04471-187311
Nachricht senden
12 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Löchgauer Straße 20
74321 Bietigheim-Bissingen

Telefon: 07142-91559-0
Telefax: 07142-91559-99
Nachricht senden
Oststraße 6
58452 Witten

Telefon: 02302 914310
Telefax: 02302 9143131
Nachricht senden
6 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Josef-Kohtes-Str. 22
40670 Meerbusch

Telefax: 02159 - 67 88 48
Nachricht senden
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Fahrerlaubnisrecht
Verkehrsrecht Zahlt bei Verkehrsunfallflucht die Versicherung?
Verkehrsunfallflucht ist kein Kavaliersdelikt. Doch was versteht man eigentlich darunter? Gehen die Geschädigten leer aus? Und wie sieht es mit Regress aus? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Was ist Verkehrsunfallflucht? Bei einer Verkehrsunfallflucht geht es rechtlich um den Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort im Sinne von § 142 StGB. Dem Gesetzgeber geht es darum, dass die Opfer eines Unfalls den Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung auf Schadensersatz in Anspruch nehmen können. Damit dies jedoch möglich ist, müssen die Geschädigten die Identität des Täters kennen. Aus diesem Grunde dürfen sich bei einem Verkehrsunfall die Beteiligten nicht einfach vom Unfallort entfernen, ohne zuvor ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Hierzu ... weiter lesen
Verkehrsrecht MP3-Spieler ist kein Mobiltelefon
Waldbröl (jur). Angesichts der vielfältigen Funktionen leistungsfähiger Smartphones geraten MP3-Spieler etwas außer Mode. Doch für Autofahrer können sie eine durchaus gute Alternative sein, wie aus einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Amtsgerichts Waldbröl vom 31. Oktober 2014 hervorgeht (Az.: 44 OWI-225 Js 1055/14-121/14). Danach wird für das Hantieren mit einem MP3-Spieler am Steuer kein Bußgeld fällig. Damit sprach es einen Autofahrer frei, der beim Autofahren ein kleines Gerät in der Hand gehalten und hineingesprochen hatte. Wie sich herausstellte, war es allerdings kein Handy, sondern ein iPod – ein MP3-Spieler der Firma Apple. Diesen hatte er in der Hand gehalten, um etwas zu diktieren. Mit Erfolg wehrte sich der Mann gegen den Vorwurf, ... weiter lesen
Verkehrsrecht Reform der Straßenverkehrsordnung 2020
10.03.2020
Noch in diesem Jahr soll die StVO reformiert werden. Der Gesetzesentwurf hat den Bundesrat bereits passiert. Die geplanten Neuerungen werden vermutlich noch dieses Jahr in Kraft treten. Es soll zu folgenden Änderungen kommen: Inhaltlich geht es vor allem um eine härtere Sanktionierung von Tempoverstößen, um härtere Strafen für Rettungsgassenverstöße und um eine Erweiterung des Schutzes für Radfahrer, Fußgänger und E-Scooterfahrern. Besonders gravierend sind die Änderungen im Bereich der Geschwindigkeitsverstöße. Bislang wurde ein Fahrverbot innerorts bei 31 km/h Überschreitung fällig. Diese Grenze wird auf 21 km/h gesenkt. Noch gravierender ist die Änderung außerorts. Hier darf der Ersttäter aktuell bis zu 40 ... weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Mathias Renner
Rechtsanwalt in Döbeln
Neu
Raik Henker
Rechtsanwalt in Meiningen
Neu
Georg Wenning
Rechtsanwalt in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte