Rechtsanwalt Hausordnung - Anwalt für Hausordnung finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Hausordnung
Sortiere nach
Cubanzestraße 19b
18225 Kühlungsborn

Telefax: +49 (0) 38293-877 197
Nachricht senden
An der Palmweide 55
44227 Dortmund

Telefon: 0231-13702930
Nachricht senden
Peterssteinweg 1
04107 Leipzig

Telefon: 0341 9839246
Telefax: 0341 9839247
Nachricht senden
Friedrichstraße 56
10117 Berlin

Telefax: +49 (0) 30 44 01 06 43
Nachricht senden
Erna-Berger-Str. 5
01097 Dresden

Telefon: 0351 32226038
Telefax: 0351 32226039
Nachricht senden
Bahnhofstraße 3
72622 Nürtingen

Telefon: 07022 32077
Telefax: 07022 33453
Nachricht senden
Berliner Str. 157
03046 Cottbus

Telefon: 0355/22523
Telefax: 0355 / 355 55 08
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefax: 02381/92452-66
Nachricht senden
Kölner Straße 41
42651 Solingen

Telefon: 0212 - 15091
Telefax: 0212 - 12611
Nachricht senden
Huestraße 18
44787 Bochum

Telefax: 0234 97 61 62 -64
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Hausordnung zu finden:
Anwalt Hausordnung Aachen Anwalt Hausordnung Augsburg Anwalt Hausordnung Bergisch Gladbach Anwalt Hausordnung Berlin Anwalt Hausordnung Bielefeld Anwalt Hausordnung Bochum Anwalt Hausordnung Bonn Anwalt Hausordnung Bottrop Anwalt Hausordnung Braunschweig Anwalt Hausordnung Bremen Anwalt Hausordnung Bremerhaven Anwalt Hausordnung Chemnitz Anwalt Hausordnung Cottbus Anwalt Hausordnung Darmstadt Anwalt Hausordnung Dortmund Anwalt Hausordnung Dresden Anwalt Hausordnung Duisburg Anwalt Hausordnung Düsseldorf Anwalt Hausordnung Erfurt Anwalt Hausordnung Erlangen Anwalt Hausordnung Flensburg Anwalt Hausordnung Fürth Anwalt Hausordnung Gelsenkirchen Anwalt Hausordnung Gera Anwalt Hausordnung Gießen Anwalt Hausordnung Göttingen Anwalt Hausordnung Gütersloh Anwalt Hausordnung Hagen Anwalt Hausordnung Halle (Saale) Anwalt Hausordnung Hamburg Anwalt Hausordnung Hamm Anwalt Hausordnung Hanau Anwalt Hausordnung Hannover Anwalt Hausordnung Heidelberg Anwalt Hausordnung Heilbronn Anwalt Hausordnung Herne Anwalt Hausordnung Hildesheim Anwalt Hausordnung Ingolstadt Anwalt Hausordnung Iserlohn Anwalt Hausordnung Jena Anwalt Hausordnung Kaiserslautern Anwalt Hausordnung Karlsruhe Anwalt Hausordnung Kassel Anwalt Hausordnung Kiel Anwalt Hausordnung Koblenz Anwalt Hausordnung Köln Anwalt Hausordnung Konstanz Anwalt Hausordnung Krefeld Anwalt Hausordnung Kühlungsborn Anwalt Hausordnung Leipzig Anwalt Hausordnung Leverkusen Anwalt Hausordnung Lübeck Anwalt Hausordnung Ludwigshafen Anwalt Hausordnung Lünen Anwalt Hausordnung Magdeburg Anwalt Hausordnung Mainz Anwalt Hausordnung Mannheim Anwalt Hausordnung Moers Anwalt Hausordnung Mönchengladbach Anwalt Hausordnung Mülheim an der Ruhr Anwalt Hausordnung München Anwalt Hausordnung Münster Anwalt Hausordnung Neuss Anwalt Hausordnung Nürnberg Anwalt Hausordnung Nürtingen Anwalt Hausordnung Oberhausen Anwalt Hausordnung Oldenburg Anwalt Hausordnung Osnabrück Anwalt Hausordnung Pforzheim Anwalt Hausordnung Potsdam Anwalt Hausordnung Recklinghausen Anwalt Hausordnung Regensburg Anwalt Hausordnung Reutlingen Anwalt Hausordnung Rostock Anwalt Hausordnung Saarbrücken Anwalt Hausordnung Salzgitter Anwalt Hausordnung Schwerin Anwalt Hausordnung Siegen Anwalt Hausordnung Solingen Anwalt Hausordnung Stuttgart Anwalt Hausordnung Trier Anwalt Hausordnung Tübingen Anwalt Hausordnung Velbert Anwalt Hausordnung Wiesbaden Anwalt Hausordnung Witten Anwalt Hausordnung Wuppertal Anwalt Hausordnung Würzburg Anwalt Hausordnung Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Hausordnung
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Überweisung der höheren Miete gilt als Zustimmung
München (jur). Überweisen Mieter nach einer Mieterhöhung die geforderte Miete, gilt dies grundsätzlich als Zustimmung zum Mieterhöhungsverlangen. Eine schriftliche Zustimmung zur Mieterhöhung muss dann nicht abgegeben werden, entschied das Amtsgericht München in einem am Montag, 20. Januar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 42 C 11426/13). Im konkreten Fall hatte eine Vermieterin von einem Münchener Paar eine höhere Miete verlangt. Ab April 2013 sollte sie statt 950 Euro nun 1.140 Euro monatlich bezahlen. Die Mieter sollten dem Mieterhöhungsverlangen schriftlich zustimmen. Die Mieter schickten keine Zustimmung, sie überwiesen einfach die höhere Miete. Durch die Änderung des monatlichen Dauerauftrages hätten sie der höheren Miete...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht SCHALLSCHUTZ – BESTANDSSCHUTZ IN DER WOHNUNGSEIGENTÜMERGEMEINSCHAFT?
11.11.2017
Der Fall: Die Parteien des Verfahrens waren Wohnungserbbauberechtigte. Die Beklagten haben das über der Wohnung der Kläger liegende Appartement im Jahr 2006 erworben. Danach ließen die Beklagten den vorhandenen Teppichboden entfernen und Parkett einbauen. Dagegen wandten sich die Kläger mit der Begründung, durch den Wechsel des Bodenbelages habe sich der Trittschall erhöht. Die Beklagten wurden durch das Amtsgericht antragsgemäß zur Verlegung eines Teppichbodens oder einen in der Trittschalldämmung gleichwertigen Bodenbelag anstelle des Parketts verurteilt. Auf die Berufung der Beklagten hat das Landgericht die Klage abgewiesen.   Die Entscheidung: Der Bundesgerichtshof hat die Entscheidung des Landgerichts bestätigt. – Der rechtliche...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht HAUSGELDKLAGE GEGEN GESELLSCHAFTER IST WOHNUNGSEIGENTUMSSACHE
11.11.2017
Der Fall: Eine Wohnungseigentümergemeinschaft verlangt von ehemaligen Gesellschaftern einer BGB-Gesellschaft die Zahlung rückständiger Hausgelder; die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist Wohnungseigentümerin. Die Klage der Gemeinschaft wurde vor dem Amtsgericht ebenso wie die Berufung vor dem zuständigen Landgericht abgewiesen; das Landgericht hatte in seinem im April 2015 verkündeten Urteil keine Revision zugelassen; hiergegen hat die WEG beim BGH Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt. Die Entscheidung: Der BGH hat die Nichtzulassungsbeschwerde als unstatthaft zurückgewiesen. Denn gegen Urteile in Wohnungseigentumssachen, die vor dem 31. Dezember 2015 verkündet wurden, ist die Nichtzulassungsbeschwerde gemäß § 62 Abs. 2 WEG...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Hausordnung
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Silke Stremmel
Rechtsanwältin in Dortmund
Neu
Frank Menken
Rechtsanwalt in Duisburg
Neu
Hans Rainer Wagner
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte