Rechtsanwalt Immaterialgüterrecht - Anwalt für Immaterialgüterrecht finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Immaterialgüterrecht

! Fachanwälte für

IT-Recht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Immaterialgüterrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

IT-Recht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Immaterialgüterrecht

Das Immaterialgüterrecht bezeichnet eine Rechtsmaterie, die sich mit nicht greifbaren Inhalten befasst, denen trotz der Nichtkörperlichkeit ein rechtlicher Schutz zukommen muss. Außerdem beschäftigt sich das Immaterialgüterrecht auch mit Rechten an körperlichen Gegenständen, die über das reine Eigentum an der Sache hinausgehen.

So zählen zum Immaterialgüterrecht einerseits Rechtsbereiche, bei denen es um den Schutz von nicht materiellen Vermögenswerten geht, also im den Schutz von Marken, Geschmacksmustern, Gebrauchsmustern etc.. Ebenfalls zählen dazu aber auch Rechtsbereiche, bei denen es mittelbar um den Schutz des Persönlichkeitsrechts geht wie beispielsweise im Urheberrecht,  bei dem das Urheberrecht Ausdruck und Folge des sogenannten Urheberpersönlichkeitsrechts ist.

Das Immaterialgüterrecht wird international auch als „Intellectual-Property-Law“ oder als IP-Law bezeichnet.

Anwälte für Immaterialgüterrecht
Sortiere nach
Lagerstraße 11 A
64807 Dieburg

Telefax: 06071 - 928136
Nachricht senden
123 Bewertungen
4.9 von 5.0
Jägerhofstraße 19-20
40479 Düsseldorf

Telefax: 0211 / 737 547 - 99
Nachricht senden
Industriestraße 4
67125 Dannstadt-Schauernheim

Telefon: 06231/634821
Telefax: 03222/3942634
Nachricht senden
35 Bewertungen
4.8 von 5.0
Jahnstraße 4
70597 Stuttgart

Telefon: 0711/769686-0
Telefax: 0711/769686-56
Nachricht senden
9 Bewertungen
5.0 von 5.0
Leitzstraße 45
70469 Stuttgart

Telefax: + 49 711 655 200 02
Nachricht senden
Friedrich-Ebert-Str. 57
92421 Schwandorf

Telefax: 09431 998 00 559
Nachricht senden
Am Straßbach 2
61169 Friedberg

Telefon: 06031-6708843
Nachricht senden
Flughafenstraße 12
99092 Erfurt

Telefax: 0361-789 298 66
Nachricht senden
Bahnhofstraße 5
67346 Speyer

Telefon: 06232/100890
Telefax: 06232/1008919
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Maximilianstraße 29
80539 München

Telefon: 089/25544424
Telefax: 089-25544426
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Immaterialgüterrecht
IT Recht Filesharing: Eltern haften nicht für ihre Kinder
Karlsruhe (jur). Eltern haften nicht für ihre minderjährigen Kinder, wenn diese sich an Tauschbörsen im Internet beteiligen. Voraussetzung ist, dass sie ihr Kind über die Rechtswidrigkeit des sogenannten Filesharings belehrt haben und sie keine Anhaltspunkte dafür hatten, dass sich ihr Kind nicht an ein entsprechendes Verbot hält, urteilte am Donnerstag, 15. November 2012, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 74/12). Im Streitfall hatte ein Arztsohn 1.147 Musiktitel in einer Internet-Tauschbörse zum kostenlosen Herunterladen angeboten. Die Musik-Riesen EMI, Sony, Universal und Warner stellten Strafanzeige und gelangten so an die Adresse der Eltern, denen der Internetanschluss gehörte. Die Eltern unterschrieben eine Unterlassungserklärung, weigerten sich aber, Schadenersatz ... weiter lesen
IT Recht CLOUD – HABEN SIE IHR TESTAMENT GEMACHT?
18.12.2018
Cloud-Modelle wachsen wie Blumenkohl-Wolken am Himmel. NO IT – Aufgaben werden übertragen – weg vom Kunden, hin zum Anbieter, der betreibt fortan. Aber wie wird der Kunde gesichert, wenn der Cloud-Anbieter pleitegeht? Technisches Testament – so lautet das Stichwort. In einem sozusagen letzten Willen sollte niedergelegt sein, wie der Cloud-Prozess für den Kunden abgesichert ist. Mit Rechteklauseln, die auch einer Insolvenz standhalten und dort funktionieren. Derzeit existieren im Wesentlichen drei Arten von Cloud-Angeboten: SaaS (Miete von Software-Anwendungen), PaaS (Plattform-Miete, zum Beispiel für Datenbanken) und Iaas (Infrastruktur-Miete von Speicherplatz und Netzen). Fällt der Anbieter aus, hat der „IT-nackte“ Kunde sofort ein Problem. Er benötigt die ... weiter lesen
IT Recht Abbruch von eBay-Auktion – für Verkäufer ohne Folgen?
Darf ein eBay Verkäufer eine Auktion vorzeitig abbrechen? Nach einer aktuellen Entscheidung des LG Aurich braucht er hier keinen Schadensersatz zu zahlen. Vorliegend bemerkte ein eBay Verkäufer nach Einstellen seines Angebotes kurzfristig, dass ihm ein Fehler unterlaufen war. Er hatte das Angebot aus Versehen für einen Dritten und nicht im eigenen Namen abgegeben. Um das angeblich richtig zu stellen, brach er die Auktion bei eBay noch am ersten Tag vorläufig ab. Dies war allerdings für ihn mit einen unangenehmen Nachspiel verbunden. Der zu diesem Zeitpunkt Höchstbietende verlangte von ihm einen Betrag in Höhe von mehr als 17.000 Euro und verklagte schließlich den eBay Verkäufer. Doch das Landgericht Aurich hatte ein Nachsehen. Es befand mit Urteil vom 03.02.2014 Az. 2 O ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Immaterialgüterrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Jean Paul Bohne LL.M., MM
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Neu
Gabriele Freifrau von Thüngen-Reichenbach
Rechtsanwältin in Coburg
Neu
Alexis Brudermann
Rechtsanwalt in Speyer
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte