Rechtsanwalt Konzernrecht - Anwalt für Konzernrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Konzernrecht

Was ist das Konzernrecht?

Das Konzernrecht ist der Rechtsbereich, der sich mit allen Fragen rund um Unternehmen befasst, die aus unterschiedlichen Teilunternehmen bestehen. Es handelt sich dabei um einen Teilaspekt des Handels- und Gesellschaftsrechts.

 

Was ist ein Konzern?

Ein Konzern ist nach § 18 Aktiengesetz (AktG) dadurch gekennzeichnet, dass mehrere Unternehmen unter der einheitlichen Leitung eines herrschenden Unternehmens zusammengefasst sind. Die einzelnen Betriebe werden dabei als Konzernunternehmen bezeichnet. Das Gesetz erklärt nicht, was mit „einheitlicher Leitung“ gemeint ist. Man geht jedoch meist von einer einheitlichen Leitung aus, wenn die Konzernunternehmen zu einer Planungseinheit verschmelzen und wenn in wichtigen Entscheidungsbereichen die Geschäftsführung der beherrschten Gesellschaft den Entscheidungen des übergeordneten Unternehmens unterliegt.   

 

Welche Konzernarten unterscheidet man?

Es gibt

  • Gleichordnungskonzerne (gleichberechtigte Konzernunternehmen),
  • Unterordnungskonzerne (beherrschendes Unternehmen und untergeordnete Unternehmen),
  • Vertragskonzerne (Konzernbindung aufgrund Beherrschungsvertrag),
  • Eingliederungskonzerne (eine Gesellschaft wird so in eine andere eingegliedert, dass sie nur noch nach außen hin ihre Selbstständigkeit bewahrt),
  • faktische Konzerne bei tatsächlichem Abhängigkeitsverhältnis.

 

Rechtliche Vorschriften

Für das Konzernrecht ist das Aktiengesetz (AktG) von großer Bedeutung. Die konzernrechtlichen Vorschriften für Aktiengesellschaften finden sich in den §§ 291 bis 393 AktG. Natürlich können sich auch andere Unternehmensformen zu einem Konzern zusammenschließen – Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und Einzelpersonen. Nur für Aktiengesellschaften ist das Konzernrecht jedoch speziell gesetzlich geregelt. Handelt es sich um Gesellschaften in Form der GmbH, werden aktienrechtliche Regelungen entsprechend angewendet. Allerdings ist auch das GmbH-Gesetz zu beachten. Welche Regelungen in anderen Fällen gelten , ist von der jeweiligen Gesellschaftsform abhängig.

 

Welche Themen des Konzernrechts behandelt das Aktiengesetz?

Das AktG befasst sich mit

  • Unternehmensverträgen,
  • Leitungsmacht und Verantwortlichkeit bei Abhängigkeit von Unternehmen,
  • eingegliederten Gesellschaften,
  • Ausschluss von Minderheitsaktionären,
  • wechselseitig beteiligten Unternehmen,
  • Rechnungslegung im Konzern.

 

Welche Vertragskonstruktionen gibt es im Konzernrecht?

Die §§ 291 und 292 AktG unterscheiden zwischen:

  • Beherrschungsverträgen (Aktiengesellschaft oder Kommanditgesellschaft auf Aktien unterstellt die Leitung ihrer Gesellschaft einem anderen Unternehmen),
  • Gewinnabführungsverträgen (Aktiengesellschaft oder Kommanditgesellschaft auf Aktien verpflichtet sich, ihren ganzen Gewinn an ein anderes Unternehmen abzuführen).

 

Kein Beherrschungsvertrag liegt vor, wenn sich voneinander unabhängige Unternehmen unter einheitliche Leitung stellen, dabei aber unabhängig bleiben.  

 

§ 292 AktG beschreibt als weitere Vertragsarten auch

  • Gewinngemeinschaften (Zusammenlegung zur Aufteilung des gemeinschaftlichen Gewinns),
  • Teilgewinnabführungsverträge (Teile des Gewinns oder der Gewinn von einzelnen Unternehmen wird an ein anderes Unternehmen abgeführt),
  • Betriebspachtvertrag und Betriebsüberlasssungsvertrag (dabei wird die Betriebsführung ganz an jemand anderen übergeben). 

 

Sie brauchen einen Anwalt an Ihrem Wohnort für Ihr Problem aus dem Konzernrecht oder  dem Handels- und Gesellschaftsrecht? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf diese Rechtsgebiete spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte praktische und theoretische Kenntnisse in diesem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Konzernrecht
Sortiere nach
Neuer Markt 12
18055 Rostock

Telefax: 0381 - 242 35 22
Nachricht senden
Rastatterstr. 29
75179 Pforzheim

Nachricht senden
Bahnhofstraße 19
96450 Coburg

Telefax: 09561 – 881-200
Nachricht senden
Elisabethstraße 16
40217 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 952910
Telefax: 0211 / 9529120
Nachricht senden
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Telefax: +49 (0)30 – 327 617 17
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefax: 02381/92452-66
Nachricht senden
Westerfeldstraße 1-3
33611 Bielefeld

Nachricht senden
Friedrich-Karl-Straße 14
68165 Mannheim

Telefon: 0621-432860
Telefax: 0621-4328699
Gerhart-Hauptmann-Straße 26
99096 Erfurt

Josef-Görres-Platz 5
56068 Koblenz


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Konzernrecht zu finden:
Anwalt Konzernrecht Aachen Anwalt Konzernrecht Altenburg Anwalt Konzernrecht Augsburg Anwalt Konzernrecht Aurich Anwalt Konzernrecht Bad Nauheim Anwalt Konzernrecht Berlin Anwalt Konzernrecht Bielefeld Anwalt Konzernrecht Bochum Anwalt Konzernrecht Bonn Anwalt Konzernrecht Bremen Anwalt Konzernrecht Bremerhaven Anwalt Konzernrecht Celle Anwalt Konzernrecht Chemnitz Anwalt Konzernrecht Coburg Anwalt Konzernrecht Cottbus Anwalt Konzernrecht Darmstadt Anwalt Konzernrecht Delmenhorst Anwalt Konzernrecht Dortmund Anwalt Konzernrecht Dresden Anwalt Konzernrecht Düsseldorf Anwalt Konzernrecht Erfurt Anwalt Konzernrecht Erlangen Anwalt Konzernrecht Esslingen am Neckar Anwalt Konzernrecht Flensburg Anwalt Konzernrecht Frankfurt am Main Anwalt Konzernrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Konzernrecht Friedrichshafen Anwalt Konzernrecht Fürth Anwalt Konzernrecht Gera Anwalt Konzernrecht Göttingen Anwalt Konzernrecht Greifswald Anwalt Konzernrecht Greifswald, Hansestadt Anwalt Konzernrecht Grevenbroich Anwalt Konzernrecht Gütersloh Anwalt Konzernrecht Hagen Anwalt Konzernrecht Halle (Saale) Anwalt Konzernrecht Haltern am See Anwalt Konzernrecht Hamburg Anwalt Konzernrecht Hamm Anwalt Konzernrecht Hannover Anwalt Konzernrecht Hattingen Anwalt Konzernrecht Heidelberg Anwalt Konzernrecht Heilbronn Anwalt Konzernrecht Hildesheim Anwalt Konzernrecht Ibbenbüren Anwalt Konzernrecht Ingolstadt Anwalt Konzernrecht Jena Anwalt Konzernrecht Kaiserslautern Anwalt Konzernrecht Karlsruhe Anwalt Konzernrecht Kassel Anwalt Konzernrecht Kiel Anwalt Konzernrecht Koblenz Anwalt Konzernrecht Köln Anwalt Konzernrecht Konstanz Anwalt Konzernrecht Krefeld Anwalt Konzernrecht Leipzig Anwalt Konzernrecht Lippstadt Anwalt Konzernrecht Lüdenscheid Anwalt Konzernrecht Ludwigshafen Anwalt Konzernrecht Magdeburg Anwalt Konzernrecht Mainz Anwalt Konzernrecht Mannheim Anwalt Konzernrecht Moers Anwalt Konzernrecht Mönchengladbach Anwalt Konzernrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Konzernrecht München Anwalt Konzernrecht Münster Anwalt Konzernrecht Neu-Ulm Anwalt Konzernrecht Neubrandenburg Anwalt Konzernrecht Neuss Anwalt Konzernrecht Nordhorn Anwalt Konzernrecht Nürnberg Anwalt Konzernrecht Oldenburg Anwalt Konzernrecht Osnabrück Anwalt Konzernrecht Paderborn Anwalt Konzernrecht Pforzheim Anwalt Konzernrecht Plauen Anwalt Konzernrecht Potsdam Anwalt Konzernrecht Regensburg Anwalt Konzernrecht Reutlingen Anwalt Konzernrecht Rheine Anwalt Konzernrecht Rostock Anwalt Konzernrecht Saarbrücken Anwalt Konzernrecht Schwerin Anwalt Konzernrecht Siegen Anwalt Konzernrecht Stuttgart Anwalt Konzernrecht Trier Anwalt Konzernrecht Tübingen Anwalt Konzernrecht Weissach Anwalt Konzernrecht Wetzlar Anwalt Konzernrecht Wiesbaden Anwalt Konzernrecht Witten Anwalt Konzernrecht Wuppertal Anwalt Konzernrecht Würzburg Anwalt Konzernrecht Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Konzernrecht
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Das Transparenzregister – 9 Fragen - 9 Antworten
01.02.2018
Das Transparenzregister nach § 18 des Geldwäschegesetzes (GwG) ist ein gesetzlich vorgeschriebenes Verzeichnis, das erstmals zum 01. Oktober 2017 die wirtschaftlich Berechtigten von Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und Stiftungen, die auf dem Finanzmarkt agieren, erfasst und zugänglich macht.                                                Es soll dazu dienen, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Nachfolgend möchte ich Ihnen anhand von neun Fragen die wichtigsten Grundlagen des Transparenzregisters vermitteln.   I....weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Schadenersatz für überlange Kartellverfahren
Luxemburg (jur). Wettbewerbsverfahren vor den Gerichten der Europäischen Union dürfen nicht zu lange dauern. Es entsteht dadurch zwar kein Anspruch auf Herabsetzung der Strafe, betroffene Unternehmen können aber Schadenersatz einklagen, urteilte am Dienstag, 26. November 2013, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-40/12, C-50/12 und C-58/12). Im entschiedenen Fall geht es um ein Kartell für Industriesäcke. Die beteiligten Unternehmen sollen Preise abgestimmt und Märkte aufgeteilt haben. Ende November 2005 verhängte die EU-Kommission Geldbußen von insgesamt 290 Millionen Euro. Mehrere Unternehmen reichten sofort eine Klage ein. Das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union (EuG) entschied darüber erst nach fünf Jahren und neun Monaten und...weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Unternehmensnachfolge bei Personengesellschaften - Abstimmung von Testament und Gesellschaftsvertrag
14.04.2018
Im Rahmen einer Unternehmensnachfolge sind immer zwei Aspekte zu berücksichtigen: Gegenüber den Mitgesellschaftern treten die gesellschaftsrechtlichen Wirkungen gem. den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen ein, sofern nicht der Gesellschaftsvertrag konkrete Regelungen enthält. Gegenüber den Erben tritt die gesetzliche Erbfolge ein, sofern nicht letztwillige Verfügungen mittels Testament oder Erbvertrag verfasst wurden. Da Gesellschaftsrecht stets dem Erbrecht vorgeht, sind Testament oder Erbvertrag stets an den Regelungen des Gesellschaftsvertrages auszurichten, auf den sich die Unternehmensbeteiligung bezieht. Die Wirkung eines Testaments oder Erbvertrages von Unternehmern und Inhabern von Gesellschaftsanteilen findet stets ihre Grenze in den bestehenden...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Konzernrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Jörg Hiltwein
Rechtsanwalt in Pforzheim
Neu
Dr. Götz Philipp
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Neu
Dr. Markus Frisch
Rechtsanwalt in Hamm
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte