Rechtsanwalt Liquidation - Anwalt für Liquidation finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Liquidation

Was ist eine „Liquidation?“

Die Liquidation bzw. Abwicklung ist eine Phase der Beendigung einer Gesellschaft bzw. eines Vereins. Dabei werden alle Vermögensgegenstände veräußert, um flüssige (=liquide) Geldmittel zu bekommen. Vor der Liquidation steht zeitlich die formelle Auflösung der Gesellschaft, danach erfolgt die Löschung im Handels- bzw. Vereinsregister.

 

Die Auflösung

Eine Gesellschaft wird durch einen Auflösungsbeschluss aufgelöst. Bei einer GmbH erfolgt dies z.B. durch Beschluss der Gesellschafterversammlung mit 3/4 Stimmenmehrheit, andere Varianten können im Gesellschaftsvertrag festgelegt werden. Eine aufgelöste Gesellschaft erlischt nicht sofort; nur ändert sich ihr Gesellschaftszweck: Er lautet nun „Abwicklung.“

 

Wer ist Liquidator?

Abwickler einer Gesellschaft sind in der Regel die Vorstandsmitglieder oder der Geschäftsführer. Dies wird durch den Gesellschaftsvertrag festgelegt oder durch einen Beschluss der Hauptversammlung bzw. Gesellschafterversammlung bestimmt. Der Liquidator vertritt die Gesellschaft gerichtlich und außergerichtlich. Seine Aufgabe ist es, im Interesse der Gläubiger und Anteilseigner eine möglichst große Vermögensmasse zur Verteilung zu erwirtschaften. Dazu muss er

 

  • alle laufenden Geschäfte abschließen,
  • ausstehende Forderungen einziehen,
  • die Vermögensgegenstände zu Geld machen,
  • alle Gläubiger aufrufen, ihre Ansprüche mitzuteilen.     

 

Eintragung im Handelsregister – Beispiel GmbH

Die Auflösung einer GmbH ist nach § 65 GmbHG beim Handelsregister anzumelden. Dies hat in notarieller Form stattzufinden. Dabei müssen die Liquidatoren dem Registergericht versichern, dass keine straf-, gewerbe- oder berufsrechtlichen Argumente gegen ihre Bestellung vorliegen.

 

Verteilung und Sperrjahr

Nach dem GmbH-Gesetz wird das Vermögen der Gesellschaft nach dem Verhältnis der Anteile der Gesellschafter an diese verteilt. Ein abweichendes Verteilungsverhältnis kann im Gesellschaftsvertrag festgelegt werden. Die Verteilung darf jedoch nicht vorgenommen werden

  • vor Tilgung oder Sicherstellung der Schulden der Gesellschaft,
  • vor Ablauf eines Jahres seit dem Tag, an dem die Aufforderung an die Gläubiger veröffentlicht worden ist, ihre Forderungen anzumelden.

 

Gesetzliche Regelungen

Über die Liquidation gibt es Regelungen in unterschiedlichen Gesetzen. Welche Regelungen einschlägig sind, hängt von der Rechtsform der aufzulösenden Körperschaft ab. Die Abwicklung einer GmbH richtet sich nach den Regeln in den §§ 60 ff. GmbH-Gesetz (GmbHG). §§ 145 ff. Handelsgesetzbuch (HGB) regeln die Abwicklung von Personengesellschaften, §§ 264 ff. Aktiengesetz (AktG) enthalten die Vorschriften für die Aktiengesellschaft. 

 

Haftung des Liquidators

Verstoßen Liquidatoren gegen gesetzliche Vorschriften, können sie haftbar gemacht werden. So können die Liquidatoren bei einer GmbH bei Verstoß gegen die Vorschriften über das Sperrjahr dazu verpflichtet werden, die verteilten Beträge zu ersetzen. Auch beim Verstoß gegen steuerliche Pflichten droht den Abwicklern eine persönliche Haftung. 

 

Ende der Liquidation

Ist die Liquidation beendet, erfolgt die Löschung der Gesellschaft aus dem Handelsregister. Zuvor muss das Registergericht von Amts wegen ermitteln, ob die Liquidation tatsächlich erfolgreich durchgeführt wurde – oder ob etwa doch noch irgendwo Vermögen oder offene Gläubigerforderungen vorhanden sind.  

 

Sie brauchen einen erfahrenen Rechtsanwalt vor Ort für Ihre Frage zur Liquidation oder zum Bereich des Handels- und Gesellschaftsrechtes? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte praktische und theoretische Kenntnisse in diesem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Liquidation
Sortiere nach
Leopoldstr. 139
80804 München

Sofienstr. 27
69115 Heidelberg

Sutthauser Str. 285
49080 Osnabrück

Kesselsdorfer Straße 14
1159 Dresden

Blumenstr. 17
69115 Heidelberg

Wachmannstr. 81
28209 Bremen

Moorkamp 29
20357 Hamburg

Büdesheimer Ring 2
63452 Hanau

Karl-Heine-Straße 16
4229 Leipzig

Kleine Rosenstraße 10
20095 Hamburg


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Liquidation zu finden:
Anwalt Liquidation Aachen Anwalt Liquidation Augsburg Anwalt Liquidation Bad Schwalbach Anwalt Liquidation Berlin Anwalt Liquidation Bielefeld Anwalt Liquidation Bochum Anwalt Liquidation Bonn Anwalt Liquidation Braunschweig Anwalt Liquidation Bremen Anwalt Liquidation Chemnitz Anwalt Liquidation Darmstadt Anwalt Liquidation Dessau-Roßlau Anwalt Liquidation Dortmund Anwalt Liquidation Dresden Anwalt Liquidation Duisburg Anwalt Liquidation Düren Anwalt Liquidation Düsseldorf Anwalt Liquidation Edemissen Anwalt Liquidation Erfurt Anwalt Liquidation Essen Anwalt Liquidation Esslingen am Neckar Anwalt Liquidation Flensburg Anwalt Liquidation Frankenthal Anwalt Liquidation Friedrichshafen Anwalt Liquidation Fürth Anwalt Liquidation Gera Anwalt Liquidation Göttingen Anwalt Liquidation Gütersloh Anwalt Liquidation Hagen Anwalt Liquidation Halle (Saale) Anwalt Liquidation Haltern am See Anwalt Liquidation Hamburg Anwalt Liquidation Hamm Anwalt Liquidation Hanau Anwalt Liquidation Hannover Anwalt Liquidation Heidelberg Anwalt Liquidation Heilbronn Anwalt Liquidation Herne Anwalt Liquidation Hildesheim Anwalt Liquidation Kaiserslautern Anwalt Liquidation Karlsruhe Anwalt Liquidation Kassel Anwalt Liquidation Kerpen Anwalt Liquidation Kiel Anwalt Liquidation Kleve Anwalt Liquidation Koblenz Anwalt Liquidation Köln Anwalt Liquidation Konstanz Anwalt Liquidation Krefeld Anwalt Liquidation Laatzen Anwalt Liquidation Landshut Anwalt Liquidation Langenhagen Anwalt Liquidation Leipzig Anwalt Liquidation Leverkusen Anwalt Liquidation lörrach Anwalt Liquidation Lübeck Anwalt Liquidation Lüdenscheid Anwalt Liquidation Magdeburg Anwalt Liquidation Mainz Anwalt Liquidation Mannheim Anwalt Liquidation Moers Anwalt Liquidation Mönchengladbach Anwalt Liquidation Mülheim an der Ruhr Anwalt Liquidation München Anwalt Liquidation Münster Anwalt Liquidation Neubrandenburg Anwalt Liquidation Nordhorn Anwalt Liquidation Nürnberg Anwalt Liquidation Oberhausen Anwalt Liquidation Offenbach Anwalt Liquidation Offenburg Anwalt Liquidation Oldenburg Anwalt Liquidation Osnabrück Anwalt Liquidation Paderborn Anwalt Liquidation Pforzheim Anwalt Liquidation Potsdam Anwalt Liquidation Recklinghausen Anwalt Liquidation Regensburg Anwalt Liquidation Remscheid Anwalt Liquidation Reutlingen Anwalt Liquidation Rostock Anwalt Liquidation Saarbrücken Anwalt Liquidation Schweinfurt Anwalt Liquidation Schwerin Anwalt Liquidation Solingen Anwalt Liquidation Stralsund Anwalt Liquidation Stuttgart Anwalt Liquidation Trier Anwalt Liquidation Tübingen Anwalt Liquidation Wetzlar Anwalt Liquidation Wiesbaden Anwalt Liquidation Wolfsburg Anwalt Liquidation Wuppertal Anwalt Liquidation Würzburg Anwalt Liquidation Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Liquidation
Insolvenzrecht Privatinsolvenz beantragen - Anmelden, Dauer, Ablauf und Voraussetzungen
Was müssen überschuldete Verbraucher bei der Privatinsolvenz beachten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Privatinsolvenz als Chance Viele Verbraucher geraten durch persönliche Schicksalsschläge wie die unerwartete Kündigung ihres Arbeitgebers oder eine Scheidung in eine Schuldenfalle, der sie alleine nicht mehr entrinnen können. Das geht dann besonders schnell, wenn sie zuvor einen Kredit aufgenommen haben, den sie aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht mehr zu den vereinbarten Konditionen zurückzahlen können. Für sie kann die Eröffnung des sogenannten Verbraucherinsolvenzverfahrens eine Chance für den Neuanfang sein. Vorteile und Nachteile der Privatinsolvenz für den Schuldner Die Privatinsolvenz hat für verschuldete Verbraucher den...weiter lesen
Insolvenzrecht Die Regelinsolvenz: Antrag, Voraussetzungen, Ablauf & Dauer
Wenn eine große Firma oder eine bekannte Persönlichkeit Insolvenz anmeldet, sorgt dies oft für große Schlagzeilen. Dabei bietet eine Regelinsolvenz allen Selbstständigen mit mehr als 19 Gläubigern - Freiberuflern wie auch Unternehmern - die Gelegenheit, sich von der Schuldenlast zu befreien. Doch was genau beinhaltet eine Regelinsolvenz? Wie läuft sie ab? Und wer kann die Regelinsolvenz beantragen? Erfahren Sie jetzt die wichtigsten Fakten dazu in unserer Kurzübersicht! Welche drei Ziele gibt es bei einer Regelinsolvenz eigentlich? Zu den drei Ziele bei einer Regelinsolvenz gehören die Befreiung von den Restschulden, der Pfändungsschutz und die Fortführung des Betriebs. Durch eine Gesetzesänderung im Jahr 2001 können sowohl Selbständige wie auch...weiter lesen
Insolvenzrecht Das grenzüberschreitende Insolvenzverfahren
Bei grenzüberschreitenden Insolvenzen innerhalb der Europäischen Union kann nach der Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 (EuInsVO) in dem Mitgliedstaat, in dem der Schuldner den Mittelpunkt seiner hauptsächlichen Interessen hat (center of main interests/COMI), das Hauptinsolvenzverfahren eröffnet werden. In diesem Fall gilt bis zur Eröffnung eines Sekundärinsolvenzverfahrens für das Insolvenzverfahren und seine Wirkungen in allen anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit Ausnahme Dänemarks grundsätzlich das Recht des Staates, in dem das Hauptinsolvenzverfahren eröffnet worden ist. Art. 10 EuInsVO macht davon für Arbeitsverhältnisse eine Ausnahme. Danach gilt für diese „ausschließlich“ das Recht des Mitgliedstaats,...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Liquidation
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Nermin Sahin
Rechtsanwältin in Hannover
Neu
Matthias Ritter
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Franz Miedeck
Rechtsanwalt in Schwerin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte