Rechtsanwalt für Mietkaution in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Mietkaution

! Fachanwälte für

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Mietkaution

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

in Dresden durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Bautzner Straße 19
1099 Dresden

Glashütter Straße 104
1277 Dresden

Hüblerstraße 3
1309 Dresden

Ostra-Allee 9
1067 Dresden

Louis-Braille-Straße 5
1099 Dresden

Aktuelle Ratgeber passend zum Thema
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Wohnungssuche - welche Fragen darf der Vermieter stellen?
In Deutschland ist es üblich, dass Wohnungsinteressenten zahlreiche Fragen gestellt bekommen. Dabei kommt es vor, dass Fragen auftauchen, die rechtlich nicht zulässig sind. Insofern stellt sich vor allem die Frage, welche Fragen dürfen vom Vermieter gestellt werden und welche Konsequenzen drohen, wenn diese absichtlich falsch beantwortet werden. Sind private Fragen erlaubt? Private Fragen haben den Vermieter gänzlich nicht zu interessieren. Dementsprechend sind Fragen, die das Privatleben betreffen schlichtweg unzulässig. Werden Interessierte dennoch mit unzulässigen Fragen konfrontiert stellt sich oftmals die Frage, ob diese beantwortet werden müssen. Ein Zwang die Fragen zu beantworten besteht nicht. Auch müssen die unzulässigen Fragen nicht wahrheitsgemäß...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Überweisung der höheren Miete gilt als Zustimmung
München (jur). Überweisen Mieter nach einer Mieterhöhung die geforderte Miete, gilt dies grundsätzlich als Zustimmung zum Mieterhöhungsverlangen. Eine schriftliche Zustimmung zur Mieterhöhung muss dann nicht abgegeben werden, entschied das Amtsgericht München in einem am Montag, 20. Januar 2014, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 42 C 11426/13). Im konkreten Fall hatte eine Vermieterin von einem Münchener Paar eine höhere Miete verlangt. Ab April 2013 sollte sie statt 950 Euro nun 1.140 Euro monatlich bezahlen. Die Mieter sollten dem Mieterhöhungsverlangen schriftlich zustimmen. Die Mieter schickten keine Zustimmung, sie überwiesen einfach die höhere Miete. Durch die Änderung des monatlichen Dauerauftrages hätten sie der höheren Miete...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Klausel über erschwerte Wohnungskündigung gilt auch nach Hausverkauf
Karlsruhe (jur). Ist nach einem Mietvertrag eine Wohnungskündigung nur in besonderen Ausnahmefällen zulässig, muss sich bei einem Hausverkauf daran auch der neue Eigentümer halten. Dies gilt selbst dann, wenn der neue Vermieter selbst in dem Haus wohnt, sich dort nur zwei Wohnungen befinden und eine Mietkündigung nach dem Gesetz dann eigentlich auch ohne ein „berechtigtes Interesse“ möglich ist, urteilte am Mittwoch, 16. Oktober 2013, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: VIII ZR 57/13). Im konkreten Fall hatte ein Berliner Mieter mit seiner Vermieterin vereinbart, dass das Mietverhältnis grundsätzlich nicht aufgelöst werden kann. Nur bei einem „wichtigen berechtigten Interesse“ sei die Kündigung zulässig. 2006 verkaufte die Vermieterin...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Mieter muss Vermieter die Wahrheit sagen
Kaufbeuren/Berlin (DAV). Fragt ein Vermieter einen Mietinteressenten, ob sein vorheriger Mietvertrag gekündigt worden sei, muss dieser die Wahrheit sagen. Antwortet er fälschlicherweise mit „Nein“, darf der Vermieter den Mietvertrag anfechten und fristlos kündigen. Die Deutsche Anwaltauskunft informiert über eine Entscheidung des Amtsgerichts Kaufbeuren vom 7. März 2013 (AZ: 6 C 272/13). Der Vermieter fragte den potentiellen Mieter, ob sein vorheriges Mietverhältnis gekündigt worden sei. Wahrheitswidrig sagte dieser „Nein“. Der Mietvertrag wurde abgeschlossen. Als der Vermieter erfuhr, dass dies eine Lüge war, focht er den Mietvertrag wegen arglistiger Täuschung an und kündigte zusätzlich den Mietvertrag fristlos. Zu Recht, entschied das...weiter lesen
Weiteres zum Thema Mietkaution in Dresden
Anwalt Abrechnungsspitze Dresden Anwalt Beschlussfassung Dresden Anwalt Betriebskosten Dresden Anwalt Eigenbedarf Dresden Anwalt Eigentümerversammlung Dresden Anwalt Eigentumswohnung Dresden Anwalt Gemeinschaftsordnung Dresden Anwalt Gewerberaummietrecht Dresden Anwalt Gewerberaummietvertrag Dresden Anwalt Grundbuch Dresden Anwalt Hausgeld Dresden Anwalt Hausordnung Dresden Anwalt Immobilienrecht Dresden Anwalt Immobilienwirtschaft Dresden Anwalt Jahresabrechnung Dresden Anwalt Kautionsdarlehen Dresden Anwalt Maklerrecht Dresden Anwalt Mieterhöhung Dresden Anwalt Mietkosten Dresden Anwalt Mietkündigung Dresden Anwalt Mietminderung Dresden Anwalt Mietrecht Dresden Anwalt Mietrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht Dresden Anwalt Mietspiegel Dresden Anwalt Mietvertrag Dresden Anwalt Mietwucher Dresden Anwalt Modernisierung Dresden Anwalt Nachbarrecht Dresden Anwalt Nebenkosten Dresden Anwalt Nebenkostenabrechnung Dresden Anwalt Pachtrecht Dresden Anwalt Renovierungspflicht Dresden Anwalt Rückzahlung Dresden Anwalt Schönheitsreparaturen Dresden Anwalt Stimmrecht Dresden Anwalt Umlaufbeschluss Dresden Anwalt Verfahrensrecht Dresden Anwalt Verwalter Dresden Anwalt Verwaltungsbeirat Dresden Anwalt Vollstreckungsrecht Dresden Anwalt WEG Dresden Anwalt WEG-Recht Dresden Anwalt Wirtschaftsplan Dresden Anwalt Wohnraummietrecht Dresden Anwalt Wohnungseigentumsgesetz Dresden Anwalt Wohnungseigentumsrecht Dresden Anwalt Wohnungseigentumsrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht Dresden Anwalt Zahlungsverzug Dresden
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Michael Sadlo
Rechtsanwalt in Dresden
Direkte Links