Rechtsanwalt Öffentliches Dienstrecht - Anwalt für Öffentliches Dienstrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Öffentliches Dienstrecht
Sortiere nach
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden

Telefon: 0351 82122530
Nachricht senden
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
Kaiser-Wilhelm-Straße 93
20355 Hamburg

Telefon: 040511893836
Nachricht senden
Kollwitzstrasse 1
73728 Esslingen

Telefon: 0711 5509230
Telefax: 0711 5509231
Nachricht senden
Kesselgasse 5
53111 Bonn

Graurheindorfer Str. 149 a
53117 Bonn

Leopoldstr. 11 a
80802 München

Schaperstraße 15
10719 Berlin

Barer Str. 7
80333 München

An der Raumfabrik 29
76227 Karlsruhe


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Öffentliches Dienstrecht zu finden:
Anwalt Öffentliches Dienstrecht Aachen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Augsburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bad Hersfeld Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bad Schwartau Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bergisch Gladbach Anwalt Öffentliches Dienstrecht Berlin Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bielefeld Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bochum Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bonn Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bottrop Anwalt Öffentliches Dienstrecht Braunschweig Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bremen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bremerhaven Anwalt Öffentliches Dienstrecht Bützow Anwalt Öffentliches Dienstrecht Chemnitz Anwalt Öffentliches Dienstrecht Cottbus Anwalt Öffentliches Dienstrecht Darmstadt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Diez Anwalt Öffentliches Dienstrecht Dortmund Anwalt Öffentliches Dienstrecht Dresden Anwalt Öffentliches Dienstrecht Duisburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Düsseldorf Anwalt Öffentliches Dienstrecht Erfurt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Erlangen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Essen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Esslingen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Esslingen am Neckar Anwalt Öffentliches Dienstrecht Euskirchen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Flensburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Öffentliches Dienstrecht Fürth Anwalt Öffentliches Dienstrecht Gelsenkirchen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Gera Anwalt Öffentliches Dienstrecht Görlitz Anwalt Öffentliches Dienstrecht Göttingen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Greifswald, Hansestadt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Grevenbroich Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hagen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Halle (Saale) Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hamburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hamm Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hanau Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hannover Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hattingen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Heidelberg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Heilbronn Anwalt Öffentliches Dienstrecht Helmstedt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Herne Anwalt Öffentliches Dienstrecht Hildesheim Anwalt Öffentliches Dienstrecht Ibbenbüren Anwalt Öffentliches Dienstrecht Ingolstadt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Iserlohn Anwalt Öffentliches Dienstrecht Jena Anwalt Öffentliches Dienstrecht Kaiserslautern Anwalt Öffentliches Dienstrecht Karlsruhe Anwalt Öffentliches Dienstrecht Kassel Anwalt Öffentliches Dienstrecht Kiel Anwalt Öffentliches Dienstrecht Koblenz Anwalt Öffentliches Dienstrecht Köln Anwalt Öffentliches Dienstrecht Konstanz Anwalt Öffentliches Dienstrecht Krefeld Anwalt Öffentliches Dienstrecht Laatzen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Langenhagen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Leipzig Anwalt Öffentliches Dienstrecht Leverkusen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Lübeck Anwalt Öffentliches Dienstrecht Magdeburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Mainz Anwalt Öffentliches Dienstrecht Mannheim Anwalt Öffentliches Dienstrecht Moers Anwalt Öffentliches Dienstrecht Mönchengladbach Anwalt Öffentliches Dienstrecht München Anwalt Öffentliches Dienstrecht Münster Anwalt Öffentliches Dienstrecht Neubrandenburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Neumarkt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Neumünster Anwalt Öffentliches Dienstrecht Neustadt an der Weinstraße Anwalt Öffentliches Dienstrecht Norderstedt Anwalt Öffentliches Dienstrecht Nordhorn Anwalt Öffentliches Dienstrecht Nürnberg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Oldenburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Osnabrück Anwalt Öffentliches Dienstrecht Paderborn Anwalt Öffentliches Dienstrecht Pforzheim Anwalt Öffentliches Dienstrecht Potsdam Anwalt Öffentliches Dienstrecht Recklinghausen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Regensburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Reutlingen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Rheine Anwalt Öffentliches Dienstrecht Rostock Anwalt Öffentliches Dienstrecht Saarbrücken Anwalt Öffentliches Dienstrecht Schwerin Anwalt Öffentliches Dienstrecht Siegen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Solingen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Stuttgart Anwalt Öffentliches Dienstrecht Trier Anwalt Öffentliches Dienstrecht Tübingen Anwalt Öffentliches Dienstrecht Ulm Anwalt Öffentliches Dienstrecht Wernigerode Anwalt Öffentliches Dienstrecht Wiesbaden Anwalt Öffentliches Dienstrecht Wismar Anwalt Öffentliches Dienstrecht Witten Anwalt Öffentliches Dienstrecht Wolfsburg Anwalt Öffentliches Dienstrecht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Öffentliches Dienstrecht
Verwaltungsrecht Trotz Entmakelung keine Einbürgerung wegen Jugendstrafe
Leipzig (jur). Eine frühere Straftat eines Ausländers hindert seine Einbürgerung auch dann, wenn sie inzwischen als „entmakelt“ gilt und nicht mehr im Führungszeugnis aufgeführt wird. Erst wenn sie ganz aus dem Bundeszentralregister gestrichen wurde, steht sie der Einbürgerung nicht mehr entgegen, urteilte am Donnerstag, 5. Juni 2014, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 10 C 4.14). Das gelte auch für nach Ablauf der Bewährung erlassene Jugendstrafen. Nach schwereren Straftaten werden Ausländer nicht eingebürgert, auch wenn sie alle weiteren Voraussetzungen erfüllen. Generell werden Strafurteile – gegen Deutsche ebenso wie gegen Ausländer – im Bundeszentralregister in Bonn erfasst. Je nach Strafmaß werden sie nach drei bis zehn...weiter lesen
Verwaltungsrecht Prostitution ist kein freiberufliches Gewerbe
Trier (jur). Das horizontale Gewerbe ist keine freiberufliche Tätigkeit. In Wohngebieten ist Prostitution daher verboten, wie das Verwaltungsgericht Trier in zwei am Montag, 10. November 2014, bekanntgegebenen Urteilen entschied (Az.: 5 K 948/14.TR und 5 K 950/14.TR). Es wies damit zwei Frauen aus Trier ab. Sie wollten in ihren Innenstadtwohnungen der Prostitution nachgehen. Die Stadt hatte dies abgelehnt. Zu Recht, wie nun das Verwaltungsgericht Trier entschied. Der betreffende Bereich gelte als allgemeines Wohngebiet. Bauplanungsrechtlich seien dort nur freiberufliche oder gleichgestellte gewerbliche Tätigkeiten erlaubt. Dazu gehöre die Prostitution nicht. Daher sei „die Ausübung der Wohnungsprostitution in einem allgemeinen Wohngebiet auch nicht ausnahmsweise zulässig“, heißt...weiter lesen
Verwaltungsrecht Speedboot-Verbot in Teilen der Ostsee zulässig
Leipzig (jur). Das Fahren mit lauten Speedbooten in weiten Teilen der Neustädter Bucht in der Ostsee bleibt weiterhin verboten. Das von Deutschland in einer Verordnung zum 1. April 2009 erlassene Verbot ist nicht zu beanstanden, urteilte am Donnerstag, 27. Juni 2013, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: BVerwG 3 C 21.12). Damit muss sich ein Sportbootliebhaber für Fahrten in der Neustädter Bucht ein leiseres Gefährt suchen. Er hatte 1995 ein in den USA gebautes Speedboot gekauft. Die Flitzer sind jedoch mit einem Schalldruckpegel von über 75 Dezibel besonders laut. Zum 1. April 2009 wurde der Fahrspaß gebremst. Mit einer Verordnung wurde in Teilen der Neustädter Bucht das Fahren mit Fahrzeugen mit einer Lautstärke von über 75 Dezibel verboten. Der...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Öffentliches Dienstrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Martin Bill
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Tobias Klein-Endebrock
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Veronika Wiederhold
Rechtsanwältin in Dresden
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte