Rechtsanwalt Opferhilfe - Anwalt für Opferhilfe finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Opferhilfe
Sortiere nach
Ostenhellweg 27 / 29
44135 Dortmund

Telefax: +49 (0) 231 / 9 50 37 – 11
Nachricht senden
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin

Telefon: 030889227712
Nachricht senden
Roritzerstrasse 27
90419

Telefax: 0911 / 23959999
Nachricht senden
Dostojewskistraße 10
65187 Wiesbaden

Telefax: 0611 - 890 917 9
Nachricht senden
Borussiastraße 112
44149 Dortmund

Telefax: 0231 / 96 78 77 78
Nachricht senden
Karlstrasse 19-21
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021-386650
Telefax: 06021-3866511
Nachricht senden
Ludwigstraße 24
09113 Chemnitz

Telefax: 0375 / 677 93 36
Nachricht senden
Ostenhellweg 27 / 29
44135 Dortmund

Telefax: 0231 / 9 50 37 – 11
Nachricht senden
Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden

Telefax: 0371 / 91 88 55 89
Nachricht senden
Hauptstraße 6
04655 Kohren-Sahlis

Telefon: 034344 645688
Telefax: 034344 669810
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Opferhilfe zu finden:
Anwalt Opferhilfe Aachen Anwalt Opferhilfe Aalen Anwalt Opferhilfe Achim Anwalt Opferhilfe Ahrensburg Anwalt Opferhilfe Aichach Anwalt Opferhilfe Alzey Anwalt Opferhilfe Ansbach Anwalt Opferhilfe Arnsberg Anwalt Opferhilfe Aschaffenburg Anwalt Opferhilfe Augsburg Anwalt Opferhilfe Aurich Anwalt Opferhilfe Backnang Anwalt Opferhilfe Bad Hersfeld Anwalt Opferhilfe Bad Kreuznach Anwalt Opferhilfe Bad Münstereifel Anwalt Opferhilfe Bad Oeynhausen Anwalt Opferhilfe Bad Salzuflen Anwalt Opferhilfe Baden-Baden Anwalt Opferhilfe Balingen Anwalt Opferhilfe Bamberg Anwalt Opferhilfe Baunatal Anwalt Opferhilfe Bautzen Anwalt Opferhilfe Beckum Anwalt Opferhilfe Bensheim Anwalt Opferhilfe Bergisch Gladbach Anwalt Opferhilfe Berlin Anwalt Opferhilfe Bielefeld Anwalt Opferhilfe Böblingen Anwalt Opferhilfe Bochum Anwalt Opferhilfe Bonn Anwalt Opferhilfe Bornheim Anwalt Opferhilfe Bottrop Anwalt Opferhilfe Braunschweig Anwalt Opferhilfe Bremen Anwalt Opferhilfe Bremerhaven Anwalt Opferhilfe Bruchsal Anwalt Opferhilfe Brühl Anwalt Opferhilfe Burgwedel Anwalt Opferhilfe Chemnitz Anwalt Opferhilfe Coburg Anwalt Opferhilfe Cottbus Anwalt Opferhilfe Cuxhaven Anwalt Opferhilfe Darmstadt Anwalt Opferhilfe Deggendorf Anwalt Opferhilfe Dessau-Roßlau Anwalt Opferhilfe Dieburg Anwalt Opferhilfe Dorsten Anwalt Opferhilfe Dortmund Anwalt Opferhilfe Dresden Anwalt Opferhilfe Duisburg Anwalt Opferhilfe Düren Anwalt Opferhilfe Düsseldorf Anwalt Opferhilfe Erfurt Anwalt Opferhilfe Erlangen Anwalt Opferhilfe Eschweiler Anwalt Opferhilfe Euskirchen Anwalt Opferhilfe Fellbach Anwalt Opferhilfe Flensburg Anwalt Opferhilfe Frechen Anwalt Opferhilfe Friedberg Anwalt Opferhilfe Fulda Anwalt Opferhilfe Fürth Anwalt Opferhilfe Garbsen Anwalt Opferhilfe Garmisch-Partenkirchen Anwalt Opferhilfe Gelsenkirchen Anwalt Opferhilfe Gera Anwalt Opferhilfe Gießen Anwalt Opferhilfe Gladbeck Anwalt Opferhilfe Görlitz Anwalt Opferhilfe Gotha Anwalt Opferhilfe Göttingen Anwalt Opferhilfe Gütersloh Anwalt Opferhilfe Hagen Anwalt Opferhilfe Halle (Saale) Anwalt Opferhilfe Hamburg Anwalt Opferhilfe Hameln Anwalt Opferhilfe Hamm Anwalt Opferhilfe Hanau Anwalt Opferhilfe Hannover Anwalt Opferhilfe Heidelberg Anwalt Opferhilfe Heilbronn Anwalt Opferhilfe Heinsberg Anwalt Opferhilfe Herford Anwalt Opferhilfe Herne Anwalt Opferhilfe Herten Anwalt Opferhilfe Hilden Anwalt Opferhilfe Hildesheim Anwalt Opferhilfe Hof Anwalt Opferhilfe Höhr-Grenzhausen Anwalt Opferhilfe Ingolstadt Anwalt Opferhilfe Iserlohn Anwalt Opferhilfe Jena Anwalt Opferhilfe Kaiserslautern Anwalt Opferhilfe Karlsruhe Anwalt Opferhilfe Kassel Anwalt Opferhilfe Kaufbeuren Anwalt Opferhilfe Kehl Anwalt Opferhilfe Kiel Anwalt Opferhilfe Koblenz Anwalt Opferhilfe Kohren-Sahlis Anwalt Opferhilfe Köln Anwalt Opferhilfe Konstanz Anwalt Opferhilfe Krefeld Anwalt Opferhilfe Kreuztal Anwalt Opferhilfe Künzelsau Anwalt Opferhilfe Laatzen Anwalt Opferhilfe Landshut Anwalt Opferhilfe Langenfeld Anwalt Opferhilfe Leipzig Anwalt Opferhilfe Leverkusen Anwalt Opferhilfe Limburg Anwalt Opferhilfe Lippstadt Anwalt Opferhilfe Lübeck Anwalt Opferhilfe Lüdenscheid Anwalt Opferhilfe Ludwigshafen Anwalt Opferhilfe Lüneburg Anwalt Opferhilfe Lünen Anwalt Opferhilfe Magdeburg Anwalt Opferhilfe Mainz Anwalt Opferhilfe Mannheim Anwalt Opferhilfe Marburg Anwalt Opferhilfe Marl Anwalt Opferhilfe Memmingen Anwalt Opferhilfe Meppen Anwalt Opferhilfe Minden Anwalt Opferhilfe Mönchengladbach Anwalt Opferhilfe Mülheim an der Ruhr Anwalt Opferhilfe München Anwalt Opferhilfe Münster Anwalt Opferhilfe Neu-Isenburg Anwalt Opferhilfe Neuruppin Anwalt Opferhilfe Neuss Anwalt Opferhilfe Neuwied Anwalt Opferhilfe Nürnberg Anwalt Opferhilfe Nürtingen Anwalt Opferhilfe Oberhausen Anwalt Opferhilfe Offenbach Anwalt Opferhilfe Oldenburg Anwalt Opferhilfe Osnabrück Anwalt Opferhilfe Paderborn Anwalt Opferhilfe Parchim Anwalt Opferhilfe Passau Anwalt Opferhilfe Pforzheim Anwalt Opferhilfe Plauen Anwalt Opferhilfe Potsdam Anwalt Opferhilfe Ravensburg Anwalt Opferhilfe Regensburg Anwalt Opferhilfe Remscheid Anwalt Opferhilfe Reutlingen Anwalt Opferhilfe Rosenheim Anwalt Opferhilfe Rostock Anwalt Opferhilfe Rüsselsheim Anwalt Opferhilfe Saarbrücken Anwalt Opferhilfe Schifferstadt Anwalt Opferhilfe Schwäbisch Hall Anwalt Opferhilfe Schweinfurt Anwalt Opferhilfe Schwerin Anwalt Opferhilfe Schwerte Anwalt Opferhilfe Siegen Anwalt Opferhilfe Sindelfingen Anwalt Opferhilfe Singen Anwalt Opferhilfe Solingen Anwalt Opferhilfe Speyer Anwalt Opferhilfe Stolberg Anwalt Opferhilfe Stralsund Anwalt Opferhilfe Straubing Anwalt Opferhilfe Stuttgart Anwalt Opferhilfe Trier Anwalt Opferhilfe Troisdorf Anwalt Opferhilfe Tübingen Anwalt Opferhilfe Ulm Anwalt Opferhilfe Velbert Anwalt Opferhilfe Versmold Anwalt Opferhilfe Viersen Anwalt Opferhilfe Villingen-Schwenningen Anwalt Opferhilfe Waiblingen Anwalt Opferhilfe Waldshut-Tiengen Anwalt Opferhilfe Wiesbaden Anwalt Opferhilfe Wiesloch Anwalt Opferhilfe Witten Anwalt Opferhilfe Wolfratshausen Anwalt Opferhilfe Wolfsburg Anwalt Opferhilfe Wuppertal Anwalt Opferhilfe Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Opferhilfe
Strafrecht Wann wird ein Strafverfahren eingestellt und was bedeutet die Einstellung?
Ein Strafverfahren kann aus unterschiedlichen Gründen eingestellt werden. Um welche es sich handelt und welche Folgen die Einstellung hat erfahren Sie in diesem Beitrag. Wenn die Staatsanwaltschaft von einer Straftat erfährt, leitet sie normalerweise ein Ermittlungsverfahren ein. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass gegen den Beschuldigten Anklage erhoben und er vor Gericht gestellt wird. Vielmehr kann das Ermittlungsverfahren dadurch enden, dass es eingestellt wird. Einstellung von Staatsanwaltschaft mangels hinreichendem Tatverdacht Eine Einstellung des Strafverfahrens kommt zunächst einmal dann in Betracht, wenn sich während des laufenden Ermittlungsverfahrens herausstellt, dass gegenüber dem Beschuldigten kein hinreichender Tatverdacht besteht. Dann stellt die...weiter lesen
Strafrecht EGMR: Folterer in Saudi-Arabien sind durch Immunität geschützt
Straßburg (jur). Werden Bürger während einer Haft im Ausland gefoltert, können sie den jeweiligen Staat oder die für die Folter verantwortlichen offiziellen Personen nicht in ihrem Heimatland auf Schmerzensgeld verklagen. Denn andere Staaten, sowie ihre offiziellen Vertreter genießen nach dem Völkerrecht Immunität, urteilte am Dienstag, 14. Januar 2014, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg (Az.: 34356/06 und 40528/06). Damit scheiterten vier britische Staatsangehörige vor Gericht. Diese waren in den Jahren 2000 und 2001 in Saudi Arabien in einem Gefängnis in Riad inhaftiert gewesen. Die Männer gaben an, dass sie dort auch gefoltert wurden. Nach ihrer Rückkehr in Großbritannien bestätigten medizinische...weiter lesen
Strafrecht Beleidigung und strafrechtliche Folgen
Eine Beleidigung kann im Wortgefecht und Streit zwischen zwei Personen schnell vorkommen. Oftmals bleibt eine Beleidigung rechtlich folgenlos und hat nur Auswirkungen auf das Verhältnis der Beteiligten. Eine Beleidigung kann allerdings unter Umständen auch eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch (StGB) darstellen. Der Beleidigungstatbestand Der Straftatbestand ist in § 185 StGB geregelt. Demnach heißt es: „Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ Aus dem Gesetzestext lässt sich jedoch nicht erkennen, was der Gesetzgeber tatsächlich unter einer Beleidigungshandlung versteht. Lediglich die...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Opferhilfe
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Reinhard Röthig
Rechtsanwalt in Chemnitz
Neu
Günter Fenderl
Rechtsanwalt in Aschaffenburg
Neu
Galina Rolnik
Rechtsanwältin in Berlin
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte