Rechtsanwalt Patientenverfügung - Anwalt für Patientenverfügung finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Patientenverfügung

! Fachanwälte für

Erbrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Patientenverfügung

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Erbrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Patientenverfügung
Sortiere nach
Bahnstr. 29-31
40878 Ratingen

Telefon: 02102-1465722
Telefax: 02102-1465723
Nachricht senden
2 Bewertungen
5.0 von 5.0
Riedstr. 2
64295 Darmstadt

Telefon: 06151-150071
Telefax: 06151-150020
Nachricht senden
36 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Bendhecker Str. 64
41236 Mönchengladbach

Telefon: 02166 6877955
Telefax: 02166 8466066
Nachricht senden
48 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Neue Poststraße 1-3
53721 Siegburg

Telefon: 02241/9739980
Telefax: 02241/9739988
Nachricht senden
1 Bewertung
4.0 von 5.0
Logenstr. 8
15230 Frankfurt (Oder)

Telefax: 0335 / 6843915
Nachricht senden
18 Bewertungen
4.9 von 5.0
Eselberg 4
88239 Wangen

Telefon: 07522-97740
Telefax: 07522-977423
Nachricht senden
124 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 3 Portalen
Schulstraße 3
45549 Sprockhövel

Nachricht senden
Grashoffstraße 7
27570 Bremerhaven

Telefon: 0471/95200110
Telefax: 0471/95200190
Nachricht senden
10 Bewertungen
3.8 von 5.0
Am Krozinger Weg 15
79189 Bad Krozingen

Telefax: 0 76 33 / 9 33 33 99
Nachricht senden
Marktplatz 12
95359 Kasendorf

Telefax: 09228 / 996 18 18
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Patientenverfügung
Erbrecht Keine wahllose Erbenhaftung wegen überzahlter Rente
Darmstadt (jur). Hat eine mittlerweile verstorbene Rentnerin zu viel Rente erhalten, müssen die Erben regelmäßig als „Gesamtschuldner“ das Geld zurückzahlen. Bei der Frage, welcher Erbe wie viel zurückerstatten soll, muss die Rentenversicherung aber eine vom Einzelfall abhängige Ermessensentscheidung treffen, entschied das Hessische Landessozialgericht (LSG) in Darmstadt in einem am Donnerstag, 12. Mai 2022, veröffentlichten Urteil (Az.: L 2 R 411/18). Dass die Rentenversicherung ohne weitere „Ermessensentscheidung“ die zu zahlende Schuld auf zwei Erbinnen pauschal je zur Hälfte aufteilt, ist danach unzulässig. Im Streit stand die Rückforderung einer überzahlten Rente. Wegen eines zu hohen Hinzuverdienstes hatte die Stiefmutter der Klägerin 5.230 Euro zu viel an Rente erhalten. Der ... weiter lesen
Erbrecht Testament handschriftlich errichten? Dann aber bitte lesbar!
22.11.2021
Es gibt viele gute Gründe, ein Testament zu errichten aber nur wenige Wege, dies formwirksam zu tun. Neben der Beurkundung durch einen Notar gibt es noch die Möglichkeit ein Testament handschriftlich niederzuschreiben. Doch wie ist die Lage, wenn die Handschrift so schlecht ist, dass man den Inhalt des Testaments nicht lesen und verstehen kann? Zu dieser Frage nahm das OLG Schleswig im Jahr 2015 Stellung. Der Entscheidung (OLG Schleswig, Beschluss vom 16. September 2015, Az.: 3 Wx 19/15) ein Fall zugrunde, in dem eine betagte Dame verstorben war. Gesetzliche Alleinerbin war ihre Tochter, die auch einen entsprechenden Erbschein beantragte. Es tauchte jedoch noch eine Pflegekraft auf, die angab testamentarische Erbin zu sein. Das stützte Sie auf ein Schreiben, dass sie von einer anderen Pflegekraft erhalten hatte. ... weiter lesen
Erbrecht Anstehende Stiftungsrechtsreform
28.03.2020
Was wir erwarten können, und was nicht Vor allem der Bundesverband Deutscher Stiftungen (BVDS) drängt auf eine Reformierung des deutschen Stiftungsrechts. Eine solche sei lange überfällig. Diese Dringlichkeit hat auch die Bundesregierung erkannt, und die geplante Reform im Koalitionsvertrag aufgenommen. Seit Anfang 2018 liegt dem Justizministerium nun der Diskussionsentwurf der zuständigen Arbeitsgruppe vor. Der Referentenentwurf wird seitdem mit großer Spannung erwartet. Das neue Stiftungsrecht: einheitlich und möglichst abschließend geregelt Oberstes Ziel der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Stiftungsrecht“ ist es ein einheitliches Stiftungszivilrecht zu schaffen, dass möglichst abschließend in den Stiftungsvorschriften des BGB geregelt ist. ... weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Prof. Dr. Wolfgang Burandt LL.M. MBA M.A. (Wales)
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Anette Dieckmann
Rechtsanwältin in Sprockhövel
Neu
Dr. Heike Braunhofer
Rechtsanwältin in Gilching
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte