Rechtsanwalt Pfusch am Bau - Anwalt für Pfusch am Bau finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Pfusch am Bau

Was ist „Pfusch am Bau“?

Unter Pfusch am Bau versteht man umgangssprachlich besonders mangelhafte bzw. unsorgfältige Leistungen von Handwerkern oder Bauunternehmen. Diese können in der fehlerhaften Ausführung der Arbeiten und / oder der Verwendung von minderwertigem Baumaterial bestehen. Baupfusch bleibt oft geraume Zeit unentdeckt und sorgt noch lange nach Abschluss der Bauarbeiten für Kosten und Folgeschäden.

 

Baumängel: Häufiges Problem

Einige Experten sind der Ansicht, dass 60 bis 70 Prozent der Neubauten in Deutschland erhebliche Mängel haben. Verstärkt wird das Problem durch den wachsenden Konkurrenzdruck in der Baubranche. Dieser verleitet dazu, am Personal und am Material zu sparen – oft mit fatalen Folgen für die Qualität.   

 

Beispiele für häufige Baumängel

  • nicht tragfähiger Baugrund,
  • Risse im Mauerwerk,
  • undichte / schlecht schließende Fenster,
  • Feuchtigkeit in Böden und Wänden,
  • Schimmelbefall,
  • unsachgemäße Wärmedämmung,
  • unzureichender Schallschutz.

 

Folgeschäden

Beispiel: Wärmedämmung ist heute Standard. Passieren hier nur geringfügige Fehler bei der Abdichtung, können sich in den Wänden verbaute Dämmstoffe mit Wasser vollsaugen. Folge sind der Verlust der Wärmedämmeigenschaften und ein Schimmelbefall, der weitere Schäden nach sich zieht und die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigt. 

 

Probleme vor Gericht

Zwar gibt das Werkvertragsrecht Bauherren fünf Jahre lang Gewährleistungsansprüche. Diese gerichtlich geltend zu machen, ist jedoch nicht immer einfach. Denn: Jeder Mangel muss als Mangel erkannt, dokumentiert und nachgewiesen werden. Folge sind oft lange Mängellisten. Ohne Sachverständige geht es in diesem Bereich nicht. Diese kosten weiteres Geld. Im Durchschnitt dauert ein Prozess um Baumängel in Deutschland drei bis sechs Jahre, manchmal mehr.

 

Definition Baumangel

Die Durchführung von Bau- und Handwerkerleistungen fällt unter das Werkvertragsrecht nach §§ 631 ff. BGB. Allerdings kann vertraglich auch die Geltung der VOB/B vereinbart werden, was einen etwas abweichenden Vertragsinhalt zur Folge hat. Nach der Definition des § 633 BGB liegt ein Baumangel vor, wenn

 

  • das (Bau-)Werk nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat,

oder, bei fehlender Vereinbarung: Wenn

  • das Bauwerk sich nicht für die vertraglich vorausgesetzte Nutzung eignet („Wohnen“) oder
  • das Bauwerk sich nicht für die übliche Nutzung eignet und
  • eine bestimmte Beschaffenheit nicht hat, die bei Werken dieser Art üblich ist und erwartet werden kann.

 

Beispiel: Schimmel im unbewohnten Dachgeschoss. Der Bauvertrag enthält nichts zum Thema „Nutzung Dachgeschoss“. Aber: Schimmel ist immer ein Mangel und beeinträchtigt jede mögliche Verwendung der Räume. Der Bauunternehmer kann sich also nicht darauf berufen, dass die Räume gar nicht von Menschen benutzt werden.               

 

Tipps: Auswahl von Bauunternehmen

Bei der Auswahl eines Bauunternehmens sollte sorgfältig vorgegangen werden. Das Internet hält Foren zum Thema Baumängel bereit, die Erfahrungen mit unseriösen Unternehmen wiedergeben. Wichtig ist, dass Referenzkunden genannt und Referenzobjekte besichtigt werden können. Zu empfehlen ist auch die Einschaltung eines unabhängigen Sachverständigen zur Baubegleitung.    . 

 

Sie brauchen einen kompetenten Rechtsanwalt an Ihrem Wohnort für Ihr Problem aus dem Bereich des Baurechts, Werkvertragsrechts oder mit Pfusch am Bau? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf diese Rechtsgebiete spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in diesem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Pfusch am Bau
Sortiere nach
Weberstraße 21
55130 Mainz

Telefon: 06131-9717670
Telefax: 06131-97176771
Nachricht senden
Dorotheenstr. 3
10117 Berlin

Telefax: +49 30 2062175-11
Nachricht senden
Kurfürstendamm 28
10719 Berlin

Telefon: 030 2649660
Telefax: 030 26496650
Nachricht senden
Klara-Mayer-Straße 27
55294 Bodenheim

Telefax: +49 6135 934 882
Nachricht senden
Nordwall 2b
34497 Korbach

Telefon: 05631 9776-0
Telefax: 05631 9776-20
Nachricht senden
Augustaanlage 22
68165 Mannheim

Telefax: 0621 - 432 91 233
Nachricht senden
Hauptstr. 20
66557 Illingen

Telefon: 06825/92000
Telefax: 06825/920029
Nachricht senden
Wandsbeker Zollstr. 141-143
22041 Hamburg

Telefon: 040 49023787
Telefax: 040 49023788
Nachricht senden
Kaiser-Joseph-Straße 262
79098 Freiburg im Breisgau

Telefax: 0761 / 79187-78
Nachricht senden
Bundesallee 221
10719 Berlin

Telefon: 030-235110-0
Telefax: 030-235110-90
Nachricht senden

Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Pfusch am Bau zu finden:
Anwalt Pfusch am Bau Aachen Anwalt Pfusch am Bau Achim Anwalt Pfusch am Bau Altenburg Anwalt Pfusch am Bau Augsburg Anwalt Pfusch am Bau Backnang Anwalt Pfusch am Bau Bad Säckingen Anwalt Pfusch am Bau Balingen Anwalt Pfusch am Bau Bergisch Gladbach Anwalt Pfusch am Bau Berlin Anwalt Pfusch am Bau Bersenbrück Anwalt Pfusch am Bau Bielefeld Anwalt Pfusch am Bau Bochum Anwalt Pfusch am Bau Bodenheim Anwalt Pfusch am Bau Bonn Anwalt Pfusch am Bau Braunschweig Anwalt Pfusch am Bau Bremen Anwalt Pfusch am Bau Bremerhaven Anwalt Pfusch am Bau Chemnitz Anwalt Pfusch am Bau Cottbus Anwalt Pfusch am Bau Darmstadt Anwalt Pfusch am Bau Dessau-Roßlau Anwalt Pfusch am Bau Donauwörth Anwalt Pfusch am Bau Dortmund Anwalt Pfusch am Bau Dresden Anwalt Pfusch am Bau Duisburg Anwalt Pfusch am Bau Düsseldorf Anwalt Pfusch am Bau Erfurt Anwalt Pfusch am Bau Erlangen Anwalt Pfusch am Bau Flensburg Anwalt Pfusch am Bau Freiburg im Breisgau Anwalt Pfusch am Bau Fürth Anwalt Pfusch am Bau Gelsenkirchen Anwalt Pfusch am Bau Gera Anwalt Pfusch am Bau Göttingen Anwalt Pfusch am Bau Gütersloh Anwalt Pfusch am Bau Hagen Anwalt Pfusch am Bau Halle (Saale) Anwalt Pfusch am Bau Hamburg Anwalt Pfusch am Bau Hamm Anwalt Pfusch am Bau Hanau Anwalt Pfusch am Bau Hannover Anwalt Pfusch am Bau Heidelberg Anwalt Pfusch am Bau Heilbronn Anwalt Pfusch am Bau Hennigsdorf Anwalt Pfusch am Bau Herne Anwalt Pfusch am Bau Hildesheim Anwalt Pfusch am Bau Illingen Anwalt Pfusch am Bau Ingolstadt Anwalt Pfusch am Bau Iserlohn Anwalt Pfusch am Bau Jena Anwalt Pfusch am Bau Kaiserslautern Anwalt Pfusch am Bau Karlsruhe Anwalt Pfusch am Bau Kassel Anwalt Pfusch am Bau Kiel Anwalt Pfusch am Bau Koblenz Anwalt Pfusch am Bau Köln Anwalt Pfusch am Bau Konstanz Anwalt Pfusch am Bau Korbach Anwalt Pfusch am Bau Krefeld Anwalt Pfusch am Bau Leipzig Anwalt Pfusch am Bau Leverkusen Anwalt Pfusch am Bau Lübeck Anwalt Pfusch am Bau Ludwigshafen Anwalt Pfusch am Bau Magdeburg Anwalt Pfusch am Bau Mainz Anwalt Pfusch am Bau Mannheim Anwalt Pfusch am Bau Moers Anwalt Pfusch am Bau Mönchengladbach Anwalt Pfusch am Bau München Anwalt Pfusch am Bau Münster Anwalt Pfusch am Bau Neu-Ulm Anwalt Pfusch am Bau Neuruppin Anwalt Pfusch am Bau Neuwied Anwalt Pfusch am Bau Nürnberg Anwalt Pfusch am Bau Oberhausen Anwalt Pfusch am Bau Oldenburg Anwalt Pfusch am Bau Osnabrück Anwalt Pfusch am Bau Paderborn Anwalt Pfusch am Bau Pforzheim Anwalt Pfusch am Bau Potsdam Anwalt Pfusch am Bau Recklinghausen Anwalt Pfusch am Bau Regensburg Anwalt Pfusch am Bau Remscheid Anwalt Pfusch am Bau Reutlingen Anwalt Pfusch am Bau Rostock Anwalt Pfusch am Bau Saarbrücken Anwalt Pfusch am Bau Schleswig Anwalt Pfusch am Bau Schwerin Anwalt Pfusch am Bau Siegen Anwalt Pfusch am Bau Solingen Anwalt Pfusch am Bau Stralsund Anwalt Pfusch am Bau Stuttgart Anwalt Pfusch am Bau Trier Anwalt Pfusch am Bau Tübingen Anwalt Pfusch am Bau Velbert Anwalt Pfusch am Bau Wemding Anwalt Pfusch am Bau Wiesbaden Anwalt Pfusch am Bau Witten Anwalt Pfusch am Bau Wuppertal Anwalt Pfusch am Bau Würzburg Anwalt Pfusch am Bau Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Pfusch am Bau
Baurecht und Architektenrecht UND NOCHMALS: BAUGRUNDRISIKO EINDEUTIG REGELN!
05.11.2017
Die richtige Fundamentierung eines Hauses hängt unter anderem wesentlich von der Beschaffenheit des Baugrundes ab. Aus diesem Grunde ist das sogenannte „Baugrundrisiko“ von Beginn an rechtssicher zu regeln. Der Begriff „Baugrundrisiko“ erfasst die Ungewissheit, dass die Bodenbeschaffenheit entweder unklar ist oder sich im Nachhinein anders als erwartet darstellt. In der Baupraxis wird vermehrt der Versuch unternommen, den Auftraggeber, zumeist den Bauherren, grundsätzlich das Baugrundrisiko tragen zu lassen; dieser Ansatz dürfte auf der Mitwirkungsobliegenheit eines Bauherren im Rahmen von § 642 BGB beruhen, einen bebaubaren Baugrund bereitzustellen. Eine solch pauschale Risikozuweisung ist aber nicht zutreffend, was der Bundesgerichtshof mehrfach, so schon in seinem Urteil vom...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht AUCH EINE ABNAHME MIT MÄNGELN IST EINE ABNAHME!
07.10.2017
Der Fall: Eine Baufirma verlangt rund 30.000 € Restwerklohn vom Bauherrn. Im Jahr 2009 erklärt der Bauherr die Abnahme. Das Abnahmeprotokoll enthält eine Liste von Restmängeln. Die Baufirma erhebt im Jahre 2013 Klage. Der Bauherr beruft sich auf Verjährung, weil die Verjährungsfrist von drei Jahren zur Zeit der Klageerhebung abgelaufen gewesen sei. Die Baufirma meint, dass die Abnahmeerklärung des Bauherrn unwirksam sei, weil es erhebliche Restmängel gegeben habe, die einer wirksamen Abnahmeerklärung entgegengestanden hätten. Die Entscheidung: Die Forderungen der Baufirma sind verjährt! Liegt eine ausdrückliche Abnahmeerklärung des Auftraggebers vor, so stehen vorhandene Mängel deren Wirksamkeit selbst dann nicht entgegen, wenn es sich...weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht KANN ARCHITEKT DIE MANGELBESEITIGUNG AN SICH ZIEHEN?
21.10.2017
Der Fall: In einem Architektenvertrag über eine Vollarchitektur (Formularvertrag) findet sich eine Klausel zur Schadensbeseitigung: „ Wird der Architekt wegen eines Schadens am Bauwerk auf Schadenersatz in Anspruch genommen, kann er vom Bauherrn verlangen, dass ihm die Beseitigung des Schadens übertragen wird.“ Nach Fertigstellung rügt der Bauherr Schallmängel der Immobilie und verkündet dem Architekten den Streit. Der Gerichtssachverständige bestätigt die Mängel. Der Trockenbauer wird zur Mangelbeseitigung gegen Kostenbeteiligung in Höhe von 15.000 € wegen Planungsmängeln verpflichtet. Er beseitigt den Mangel nicht. Der Bauherr nimmt nun den Architekten auf Schadenersatz in Höhe der Mängelbeseitigungskosten in Anspruch. Der Architekt beruft sich...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Pfusch am Bau
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Hans-Bernd Ahrens
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Dr. Ursula Renneke
Rechtsanwältin in Münster
Neu
Edmund Herrmann
Rechtsanwalt in Donauwörth
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte