Rechtsanwalt Schulden - Anwalt für Schulden finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Schulden

! Fachanwälte für

Insolvenzrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Schulden

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Insolvenzrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Schulden

Schulden und Überschuldung

Immer mehr Einzelpersonen und Familien sind überschuldet. Kosten steigen – insbesondere im Bereich Wohnen, aber auch Kosten für Lebensmittel und Transport (Benzin und öffentlicher Nahverkehr). Meist steigen die Einkommen nicht im gleichen Maße mit. Ein plötzlicher Notfall reicht aus, um die restlichen Rücklagen aufzuzehren. Ist der Überziehungskredit erst einmal ausgeschöpft, dauert es lange, wieder „ins Plus“ zu kommen – und wenn gar der Arbeitsplatz verloren geht, stehen die Chancen von Schuldnern oft schlecht. Finanzierungsmodelle – ob im Baubereich oder bei Anschaffungen für das tägliche Leben – sind darauf abgestimmt, dass der Job sicher ist und nie etwas dazwischen kommt . So läuft aber das Leben nicht.   

 

Bekannte Ursachen von Überschuldung

sind zum Beispiel:

  • leicht zugängliche Konsumentenkredite,
  • Finanzierung größerer Anschaffungen, insbesondere Immobilienkauf, Hausbau,
  • uneffiziente oder fehlgeschlagene Geldanlagen / Altersvorsorge,
  • falsch eingeschätzte steuerliche Belastungen,
  • Arbeitsplatzverlust,
  • Trennung / Scheidung,
  • Erkrankung / Berufsunfähigkeit.

 

Überschuldung vermeiden

Schulden zu vermeiden, erfordert Disziplin. Vor der Aufnahme von Krediten aller Art sollte daher überlegt werden

  • ob man sich die Raten tatsächlich leisten kann,
  • ob die Ausgabe tatsächlich zu diesem Zeitpunkt notwendig ist,
  • ob es billigere Möglichkeiten zur Erreichung des gleichen Zieles gibt,
  • ob die in Betracht gezogene Finanzierung tatsächlich günstig ist.

 

Gerade beim letzten Punkt lohnen sich Vergleiche und ggf. die Einholung von weiteren Informationen, etwa von der Verbraucherzentrale.

 

Präventive Beratung

Verschiedene Organisationen bieten Beratungen an, um eine Überschuldung vermeiden zu lernen. Mögliche Beratungsschwerpunkte sind dabei

 

  • geplante Baufinanzierung,
  • Finanzdienstleistungen (z.B. Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage),
  • Verbraucherschutz,
  • Auswahl sinnvoller Produkte,
  • Kündigung nicht erforderlicher Verträge (z.B. Versicherungen und Mitgliedschaften),

 

In den meisten Orten gibt es städtische Schuldnerberatungen, die dabei helfen, der Schuldenfalle zu entrinnen. Hier werden z.T. auch vermittelnde Gespräche mit Gläubigern geführt.

 

In einigen Fällen ist auch eine Rechtsberatung sinnvoll, insbesondere bei

  • Kündigung bestehender Verträge,
  • Prüfung der Rechtmäßigkeit von Gläubigerforderungen,
  • Anfechtung unberechtigter Forderungen.

 

Heute kommt es immer wieder zu zweifelhaften Forderungen, die mit erheblichem Nachdruck gegenüber Verbrauchern geltend gemacht werden. Dabei geht es z.B. um

 

  • angebliche Nutzung von „Mehrwertdiensten“ über kostenpflichtige Telefonnummern,
  • Abschluss von Aboverträgen via Smartphone oder Internet,
  • Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen
  • Betrug im Rahmen von Identitätsdiebstahl.

 

Viele Forderungen in diesem Bereich sind zweifelhaft oder gar völlig unberechtigt. Oft ist eine anwaltliche Beratung dringend angezeigt. 

 

Für Menschen, die sich die üblichen Anwalts- und Gerichtskosten nicht leisten können, gibt es die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe bzw. Beratungshilfe zu beantragen. Ansprechpartner ist das örtliche Amtsgericht. Die Prozesskostenhilfe umfasst die Gerichtskosten sowie die eigenen Anwaltsgebühren. Der im Prozess Unterlegene muss trotz Prozesskostenhilfe die Anwaltsgebühren des Gegners bezahlen.

 

Eine Entschuldung ist im Rahmen einer Restschuldbefreiung möglich. Diese Möglichkeit besteht im Rahmen eines Verbraucherinsolvenzverfahrens nach einer Wohnverhaltensperiode von mehreren Jahren. 

 

Sie brauchen einen Anwalt an Ihrem Wohnort für eine Frage im Zusammenhang mit persönlichen Schulden oder Überschuldung? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte praktische und theoretische Kenntnisse in diesem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Schulden
Sortiere nach
Hanauer Landstraße 148 A
60314 Frankfurt am Main

Telefax: 069 94 31 97 8-50
Nachricht senden
Gartenstraße 1
73430 Aalen

Telefax: 0 73 61 – 7 86 47
Nachricht senden
15 Bewertungen
5.0 von 5.0
Lise-Meitner-Straße 2
21337 Lüneburg

Telefax: 04131 / 400 40-99
Nachricht senden
49 Bewertungen
5.0 von 5.0
Mangoldstraße 4
86650 Wemding

Telefon: 09092 910 220
Telefax: 09092 910 223
Nachricht senden
Hölderlinplatz 5
70193 Stuttgart

Telefon: 0711-7586610
Telefax: 0711-75866150
Nachricht senden
185 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Marienplatz 8
88212 Ravensburg

Telefax: +49 (0) 751/1897055-10
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Allgäuer Str. 1
87459 Pfronten

Telefax: (0 83 63) 9 22 29
Nachricht senden
Bahnhofplatz 12
76137 Karlsruhe

Telefon: 0721-98614712
Telefax: 0721-98614713
Nachricht senden
Kreuzbergstr. 3
63811 Stockstadt

Telefon: 06027-9904440
Telefax: 06027-9904444
Nachricht senden
11 Bewertungen
5.0 von 5.0
Kirchstraße 11
78054 Villingen-Schwenningen

Telefon: 07720 996860
Nachricht senden
8 Bewertungen
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Schulden
Insolvenzrecht Unwiderrufliches Bezugsrecht ist insolvenzfest
Karlsruhe (jur). Ein unwiderrufliches Bezugsrecht auf eine Lebensversicherung ist nach vier Jahren insolvenzfest. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 26. November 2012, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: IX ZR 15/12). Danach muss im Streitfall die bezugsberechtigte Ehefrau 126.750 Euro nicht an den Insolvenzverwalter herausgeben. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 2009 hatte die Frau knapp 415.000 Euro aus vier Lebensversicherungen ausbezahlt bekommen. Über das Erbe wurde allerdings wegen Überschuldung ein Insolvenzverfahren eröffnet. Auf Anforderung gab die Frau daher den Großteil des Geldes an den Insolvenzverwalter weiter; die Auszahlung einer der Versicherungen in Höhe von 126.750 Euro behielt sie aber für sich. Ihr Mann habe ihr hier ein ... weiter lesen
Insolvenzrecht Als Mittel zur Eingliederung kann Auto unpfändbar sein
Karlsruhe. Kann ein psychisch erkrankter Mensch krankheitsbedingt keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, dann kann sein Auto aus „gesundheitlichen Gründen“ sowie zur Eingliederung in die Gesellschaft unpfändbar sein. Der Bundesgerichtshof Karlsruhe (BGH) hat mit Beschluss vom Mittwoch, 12.10.2022 entschieden, dass dies erst recht gilt, wenn die betroffene Person für den Weg zum Arzt ein Auto benötigt (Az.: VII ZB 5/22). Die Tatsache, dass das Auto aus Zuwendungen eines Entschädigungsfonds finanziert wurde, stehe einer Pfändung jedoch nicht entgegen. Ein überschuldeter Erfurter, der an paranoider Schizophrenie und Epilepsie leidet, kann damit darauf hoffen, sein Auto zu behalten. Er kaufte den Wagen 2017 und finanzierte ihn überwiegend mit Mitteln des Staatsfonds „Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 ... weiter lesen
Insolvenzrecht Insolvenzanfechtung von Lohnzahlungen im Wege des Bargeschäfts
Die Anfechtungstatbestände in §§ 129 ff. InsO ermöglichen es dem Insolvenzverwalter, vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommene Schmälerungen der Insolvenzmasse rückgängig zu machen. Nach § 133 InsO können in den letzten 10 Jahren vor dem Insolvenzantrag erfolgte Entgeltzahlungen angefochten werden, wenn der Arbeitgeber mit dem Vorsatz, seine Gläubiger zu benachteiligen, gehandelt hat und der Arbeitnehmer im Zeitpunkt der Zahlung diesen Vorsatz kannte. Eine solche sog. Vorsatzanfechtung ist auch möglich, wenn das Entgelt als Gegenleistung für die in engem zeitlichen Zusammenhang erbrachte gleichwertige Arbeitsleistung gezahlt wird und damit ein Bargeschäft iSd. § 142 InsO vorliegt. Ob der Arbeitgeber mit Benachteiligungsvorsatz gehandelt ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Schulden
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Rainer Ferslev
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Florian Menn
Rechtsanwalt in Wemding
Neu
Tobias Humpf
Rechtsanwalt in Aalen
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte