Rechtsanwalt Schulden - Anwalt für Schulden finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Schulden

Schulden und Überschuldung

Immer mehr Einzelpersonen und Familien sind überschuldet. Kosten steigen – insbesondere im Bereich Wohnen, aber auch Kosten für Lebensmittel und Transport (Benzin und öffentlicher Nahverkehr). Meist steigen die Einkommen nicht im gleichen Maße mit. Ein plötzlicher Notfall reicht aus, um die restlichen Rücklagen aufzuzehren. Ist der Überziehungskredit erst einmal ausgeschöpft, dauert es lange, wieder „ins Plus“ zu kommen – und wenn gar der Arbeitsplatz verloren geht, stehen die Chancen von Schuldnern oft schlecht. Finanzierungsmodelle – ob im Baubereich oder bei Anschaffungen für das tägliche Leben – sind darauf abgestimmt, dass der Job sicher ist und nie etwas dazwischen kommt . So läuft aber das Leben nicht.   

 

Bekannte Ursachen von Überschuldung

sind zum Beispiel:

  • leicht zugängliche Konsumentenkredite,
  • Finanzierung größerer Anschaffungen, insbesondere Immobilienkauf, Hausbau,
  • uneffiziente oder fehlgeschlagene Geldanlagen / Altersvorsorge,
  • falsch eingeschätzte steuerliche Belastungen,
  • Arbeitsplatzverlust,
  • Trennung / Scheidung,
  • Erkrankung / Berufsunfähigkeit.

 

Überschuldung vermeiden

Schulden zu vermeiden, erfordert Disziplin. Vor der Aufnahme von Krediten aller Art sollte daher überlegt werden

  • ob man sich die Raten tatsächlich leisten kann,
  • ob die Ausgabe tatsächlich zu diesem Zeitpunkt notwendig ist,
  • ob es billigere Möglichkeiten zur Erreichung des gleichen Zieles gibt,
  • ob die in Betracht gezogene Finanzierung tatsächlich günstig ist.

 

Gerade beim letzten Punkt lohnen sich Vergleiche und ggf. die Einholung von weiteren Informationen, etwa von der Verbraucherzentrale.

 

Präventive Beratung

Verschiedene Organisationen bieten Beratungen an, um eine Überschuldung vermeiden zu lernen. Mögliche Beratungsschwerpunkte sind dabei

 

  • geplante Baufinanzierung,
  • Finanzdienstleistungen (z.B. Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage),
  • Verbraucherschutz,
  • Auswahl sinnvoller Produkte,
  • Kündigung nicht erforderlicher Verträge (z.B. Versicherungen und Mitgliedschaften),

 

In den meisten Orten gibt es städtische Schuldnerberatungen, die dabei helfen, der Schuldenfalle zu entrinnen. Hier werden z.T. auch vermittelnde Gespräche mit Gläubigern geführt.

 

In einigen Fällen ist auch eine Rechtsberatung sinnvoll, insbesondere bei

  • Kündigung bestehender Verträge,
  • Prüfung der Rechtmäßigkeit von Gläubigerforderungen,
  • Anfechtung unberechtigter Forderungen.

 

Heute kommt es immer wieder zu zweifelhaften Forderungen, die mit erheblichem Nachdruck gegenüber Verbrauchern geltend gemacht werden. Dabei geht es z.B. um

 

  • angebliche Nutzung von „Mehrwertdiensten“ über kostenpflichtige Telefonnummern,
  • Abschluss von Aboverträgen via Smartphone oder Internet,
  • Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen
  • Betrug im Rahmen von Identitätsdiebstahl.

 

Viele Forderungen in diesem Bereich sind zweifelhaft oder gar völlig unberechtigt. Oft ist eine anwaltliche Beratung dringend angezeigt. 

 

Für Menschen, die sich die üblichen Anwalts- und Gerichtskosten nicht leisten können, gibt es die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe bzw. Beratungshilfe zu beantragen. Ansprechpartner ist das örtliche Amtsgericht. Die Prozesskostenhilfe umfasst die Gerichtskosten sowie die eigenen Anwaltsgebühren. Der im Prozess Unterlegene muss trotz Prozesskostenhilfe die Anwaltsgebühren des Gegners bezahlen.

 

Eine Entschuldung ist im Rahmen einer Restschuldbefreiung möglich. Diese Möglichkeit besteht im Rahmen eines Verbraucherinsolvenzverfahrens nach einer Wohnverhaltensperiode von mehreren Jahren. 

 

Sie brauchen einen Anwalt an Ihrem Wohnort für eine Frage im Zusammenhang mit persönlichen Schulden oder Überschuldung? Bei fachanwalt.de finden Sie Anwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Titel „Fachanwalt“ steht dabei für einen Rechtsanwalt, der fundierte praktische und theoretische Kenntnisse in diesem Bereich erworben hat. Die Rechtsanwaltskammer verleiht den Titel entsprechend der Fachanwaltsordnung.

Anwälte für Schulden
Sortiere nach
Carl-Theodor-Str. 1
40213 Düsseldorf

Karl-Tauchnitz-Straße 10
4107 Leipzig

Arnold-Heise-Straße 9
20249 Hamburg

Poppenbütteler Bogen 82
22399 Hamburg

Gänsemarkt 45
20354 Hamburg

Wilhelmshöher Allee 270
34131 Kassel

Am Ullrichsberg 26
68309 Mannheim

Wilhelmshöher Allee 270
34131 Kassel

Wilhelmshöher Allee 270
34131 Kassel

Sophienstr. 17
68165 Mannheim


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Schulden zu finden:
Anwalt Schulden Aachen Anwalt Schulden Augsburg Anwalt Schulden Bad Schwalbach Anwalt Schulden Berlin Anwalt Schulden Bielefeld Anwalt Schulden Bochum Anwalt Schulden Bonn Anwalt Schulden Braunschweig Anwalt Schulden Bremen Anwalt Schulden Chemnitz Anwalt Schulden Darmstadt Anwalt Schulden Dessau-Roßlau Anwalt Schulden Dortmund Anwalt Schulden Dresden Anwalt Schulden Duisburg Anwalt Schulden Düren Anwalt Schulden Düsseldorf Anwalt Schulden Edemissen Anwalt Schulden Erfurt Anwalt Schulden Esslingen am Neckar Anwalt Schulden Flensburg Anwalt Schulden Fürth Anwalt Schulden Gera Anwalt Schulden Göttingen Anwalt Schulden Gütersloh Anwalt Schulden Hagen Anwalt Schulden Halle (Saale) Anwalt Schulden Haltern am See Anwalt Schulden Hamburg Anwalt Schulden Hamm Anwalt Schulden Hanau Anwalt Schulden Hannover Anwalt Schulden Heidelberg Anwalt Schulden Heilbronn Anwalt Schulden Herne Anwalt Schulden Hildesheim Anwalt Schulden Kaiserslautern Anwalt Schulden Karlsruhe Anwalt Schulden Kassel Anwalt Schulden Kiel Anwalt Schulden Koblenz Anwalt Schulden Köln Anwalt Schulden Konstanz Anwalt Schulden Krefeld Anwalt Schulden Laatzen Anwalt Schulden Landshut Anwalt Schulden Leipzig Anwalt Schulden Leverkusen Anwalt Schulden Lübeck Anwalt Schulden Magdeburg Anwalt Schulden Mainz Anwalt Schulden Mannheim Anwalt Schulden Moers Anwalt Schulden Mönchengladbach Anwalt Schulden Mülheim an der Ruhr Anwalt Schulden München Anwalt Schulden Münster Anwalt Schulden Nürnberg Anwalt Schulden Oberhausen Anwalt Schulden Offenbach Anwalt Schulden Offenburg Anwalt Schulden Oldenburg Anwalt Schulden Osnabrück Anwalt Schulden Paderborn Anwalt Schulden Pforzheim Anwalt Schulden Potsdam Anwalt Schulden Recklinghausen Anwalt Schulden Regensburg Anwalt Schulden Remscheid Anwalt Schulden Reutlingen Anwalt Schulden Rostock Anwalt Schulden Saarbrücken Anwalt Schulden Schwerin Anwalt Schulden Solingen Anwalt Schulden Stralsund Anwalt Schulden Stuttgart Anwalt Schulden Trier Anwalt Schulden Tübingen Anwalt Schulden Wiesbaden Anwalt Schulden Wolfsburg Anwalt Schulden Wuppertal Anwalt Schulden Würzburg Anwalt Schulden Zwickau
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Schulden
Insolvenzrecht Bei Insolvenz des Vermieters, Barkaution im Zweifesfall weg
Der unter anderem für das Insolvenzrecht zuständige IX. Zivilsenat hatte die Frage zu entscheiden, ob der Wohnungsmieter die Kaution auch dann herausverlangen kann, wenn der Vermieter sie nicht von seinem Vermögen getrennt angelegt hat. Schon das Amts- und das Landgericht hatten die Klage der Mieterin in einem solchen Fall abgewiesen. Der Bundesgerichtshof hat die Entscheidung der Vorinstanzen bestätigt. Der Wohnungsmieter kann eine gestellte Mietkaution in der Insolvenz des Vermieters nur dann ungeschmälert herausverlangen (aussondern), wenn der Vermieter, wie es § 551 Abs. 3 Satz 3 BGB vorschreibt, die Kaution von seinem sonstigen Vermögen getrennt angelegt hat. Verstößt der Vermieter gegen diese zu Gunsten des Mieters vorgesehene Bestimmung, dann ist der dem Mieter zustehende...weiter lesen
Insolvenzrecht Insolvenzanfechtung von Lohnzahlungen im Wege des Bargeschäfts
Die Anfechtungstatbestände in §§ 129 ff. InsO ermöglichen es dem Insolvenzverwalter, vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommene Schmälerungen der Insolvenzmasse rückgängig zu machen. Nach § 133 InsO können in den letzten 10 Jahren vor dem Insolvenzantrag erfolgte Entgeltzahlungen angefochten werden, wenn der Arbeitgeber mit dem Vorsatz, seine Gläubiger zu benachteiligen, gehandelt hat und der Arbeitnehmer im Zeitpunkt der Zahlung diesen Vorsatz kannte. Eine solche sog. Vorsatzanfechtung ist auch möglich, wenn das Entgelt als Gegenleistung für die in engem zeitlichen Zusammenhang erbrachte gleichwertige Arbeitsleistung gezahlt wird und damit ein Bargeschäft iSd. § 142 InsO vorliegt. Ob der Arbeitgeber mit Benachteiligungsvorsatz gehandelt...weiter lesen
Insolvenzrecht Die Regelinsolvenz: Antrag, Voraussetzungen, Ablauf & Dauer
Wenn eine große Firma oder eine bekannte Persönlichkeit Insolvenz anmeldet, sorgt dies oft für große Schlagzeilen. Dabei bietet eine Regelinsolvenz allen Selbstständigen mit mehr als 19 Gläubigern - Freiberuflern wie auch Unternehmern - die Gelegenheit, sich von der Schuldenlast zu befreien. Doch was genau beinhaltet eine Regelinsolvenz? Wie läuft sie ab? Und wer kann die Regelinsolvenz beantragen? Erfahren Sie jetzt die wichtigsten Fakten dazu in unserer Kurzübersicht! Welche drei Ziele gibt es bei einer Regelinsolvenz eigentlich? Zu den drei Ziele bei einer Regelinsolvenz gehören die Befreiung von den Restschulden, der Pfändungsschutz und die Fortführung des Betriebs. Durch eine Gesetzesänderung im Jahr 2001 können sowohl Selbständige wie auch...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Schulden
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Max Postulka
Rechtsanwalt in Köln
Neu
Christian Kühn
Rechtsanwalt in Reutlingen
Neu
Steffen Bundrück
Rechtsanwalt in Bochum
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte