Rechtsanwalt Sparkassenrecht - Anwalt für Sparkassenrecht finden!

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Sparkassenrecht
Sortiere nach
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
Wehrneckarstrasse 5
73728 Esslingen

Telefon: 0711 35 63 48
Telefax: 0711 35 08 627
Nachricht senden
Gymnasiumstraße 39
74072 Heilbronn

Telefax: 0 71 31 / 91 90 392
Nachricht senden
August-Exter-Str. 4
81245 München

Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart

Belgradstr. 9 / III
80796 München

Ravensberger Str. 12 b
33602 Bielefeld

Friedrichstraße 71
10117 Berlin

Weidengrund 29
44797 Bochum

Magazinstraße 15-16
10179 Berlin


Bitte wählen Sie einen Ort, um einen Anwalt für Sparkassenrecht zu finden:
Anwalt Sparkassenrecht Aachen Anwalt Sparkassenrecht Augsburg Anwalt Sparkassenrecht Bad Hersfeld Anwalt Sparkassenrecht Bergisch Gladbach Anwalt Sparkassenrecht Berlin Anwalt Sparkassenrecht Bielefeld Anwalt Sparkassenrecht Bochum Anwalt Sparkassenrecht Bonn Anwalt Sparkassenrecht Bottrop Anwalt Sparkassenrecht Braunschweig Anwalt Sparkassenrecht Bremen Anwalt Sparkassenrecht Bremerhaven Anwalt Sparkassenrecht Chemnitz Anwalt Sparkassenrecht Darmstadt Anwalt Sparkassenrecht Dortmund Anwalt Sparkassenrecht Dresden Anwalt Sparkassenrecht Duisburg Anwalt Sparkassenrecht Düsseldorf Anwalt Sparkassenrecht Erfurt Anwalt Sparkassenrecht Erlangen Anwalt Sparkassenrecht Esslingen Anwalt Sparkassenrecht Flensburg Anwalt Sparkassenrecht Fürth Anwalt Sparkassenrecht Gelsenkirchen Anwalt Sparkassenrecht Gera Anwalt Sparkassenrecht Görlitz Anwalt Sparkassenrecht Göttingen Anwalt Sparkassenrecht Hagen Anwalt Sparkassenrecht Halle (Saale) Anwalt Sparkassenrecht Hamburg Anwalt Sparkassenrecht Hamm Anwalt Sparkassenrecht Hanau Anwalt Sparkassenrecht Hannover Anwalt Sparkassenrecht Heidelberg Anwalt Sparkassenrecht Heilbronn Anwalt Sparkassenrecht Herne Anwalt Sparkassenrecht Hildesheim Anwalt Sparkassenrecht Ingolstadt Anwalt Sparkassenrecht Iserlohn Anwalt Sparkassenrecht Jena Anwalt Sparkassenrecht Kaiserslautern Anwalt Sparkassenrecht Karlsruhe Anwalt Sparkassenrecht Kassel Anwalt Sparkassenrecht Kiel Anwalt Sparkassenrecht Koblenz Anwalt Sparkassenrecht Köln Anwalt Sparkassenrecht Konstanz Anwalt Sparkassenrecht Krefeld Anwalt Sparkassenrecht Leipzig Anwalt Sparkassenrecht Leverkusen Anwalt Sparkassenrecht Lübeck Anwalt Sparkassenrecht Magdeburg Anwalt Sparkassenrecht Mainz Anwalt Sparkassenrecht Mannheim Anwalt Sparkassenrecht Moers Anwalt Sparkassenrecht Mönchengladbach Anwalt Sparkassenrecht München Anwalt Sparkassenrecht Münster Anwalt Sparkassenrecht Norderstedt Anwalt Sparkassenrecht Nürnberg Anwalt Sparkassenrecht Oldenburg Anwalt Sparkassenrecht Osnabrück Anwalt Sparkassenrecht Paderborn Anwalt Sparkassenrecht Pforzheim Anwalt Sparkassenrecht Potsdam Anwalt Sparkassenrecht Recklinghausen Anwalt Sparkassenrecht Regensburg Anwalt Sparkassenrecht Reutlingen Anwalt Sparkassenrecht Rostock Anwalt Sparkassenrecht Saarbrücken Anwalt Sparkassenrecht Schwerin Anwalt Sparkassenrecht Siegen Anwalt Sparkassenrecht Solingen Anwalt Sparkassenrecht Stuttgart Anwalt Sparkassenrecht Trier Anwalt Sparkassenrecht Tübingen Anwalt Sparkassenrecht Wiesbaden Anwalt Sparkassenrecht Witten Anwalt Sparkassenrecht Wolfsburg Anwalt Sparkassenrecht Würzburg
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Sparkassenrecht
Verwaltungsrecht Kleiner Supermarkt kein Grund gegen Flüchtlingsunterkünfte
Berlin (jur). Die Genehmigung für eine Flüchtlingsunterkunft ist gegenüber den Anwohnern in der Regel nicht „rücksichtslos“. Auch vermeintliche Sorgen über unzureichende Einkaufsmöglichkeiten für die Flüchtlinge oder eine schlechte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr können Flüchtlingsunterkünfte nicht verhindern, wie am Donnerstag, 11. Dezember 2014 das Verwaltungsgericht Berlin entschied (Az.: 13 L 327.14 und 13 L 355.14). Die Unterkünfte dienten dem öffentlichen Interesse. Konkret wies das Verwaltungsgericht Beschwerden gegen geplante Unterkünfte in Berlin-Köpenick ab. Dort soll der Mittelteil eines sechsstöckigen Plattenbaus für 146 Flüchtlinge ausgebaut, an anderer Stelle eine Unterkunft aus Containern für...weiter lesen
Verwaltungsrecht Beamte: Betriebliches Eingliederungsmanagement nachrangig gegenüber Ruhestand
Leipzig (jur). Auch Beamte können Anspruch auf ein sogenanntes betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) haben, um ihre Arbeitsunfähigkeit zu überwinden. Dieses Verfahren hat allerdings keinen Vorrang vor einer Versetzung in den Ruhestand, urteilte am Donnerstag, 5. Juni 2014, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 2 C 22.13). Das BEM wurde 2004 eingeführt. Es ist den Arbeitgebern gesetzlich vorgeschrieben, wenn Arbeitnehmer innerhalb von zwölf Monaten mehr als sechs Wochen krank sind. Dabei sollen verschiedene Maßnahmen gebündelt werden, um die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen und dauerhaft zu erhalten – beispielsweise durch technische Hilfen, Teilzeitbeschäftigung oder die Versetzung an einen anderen Arbeitsplatz. Ohne einen solchen Wiedereingliederungsversuch...weiter lesen
Verwaltungsrecht Teilzeitlehrer muss auch wirklich in Teilzeit arbeiten
Leipzig (jur). Teilzeitbeschäftigte verbeamtete Lehrer müssen ihnen übertragene Verwaltungsaufgaben außerhalb des Unterrichts grundsätzlich auch nur entsprechend ihrer Teilzeitquote leisten. Die Übertragung von Verwaltungsaufgaben über die Teilzeitquote hinaus ist nur zulässig, wenn durch die geringere Heranziehung zu anderen Aufgaben ein zeitlicher Ausgleich erfolgt, urteilte das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag, 16. Juli 2015, in Leipzig (Az.: 2 C 16.14). Damit bekam dem Grunde nach eine an einem Gymnasium teilzeitbeschäftigte Oberstudienrätin aus Niedersachsen recht. Die niedersächsischen Vorschriften legen fest, dass mit dem Amt des Oberstudienrates auch die Verpflichtung einhergeht, „Funktionstätigkeiten“ zu übernehmen. Dies sind...weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Sparkassenrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Tobias Klein-Endebrock
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Claus-Joachim, Lohmann Lohmann
Rechtsanwalt in Esslingen
Neu
Dr. jur. Erik Silcher
Rechtsanwalt in Heilbronn
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte