Rechtsanwalt für Strafverteidigung in Marl

Rechtsanwälte und Kanzleien


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Strafverteidigung

! Fachanwälte für

Strafrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Strafverteidigung

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Strafrecht

in Marl durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Vikariestr. 1
45768 Marl

Aktuelle Ratgeber passend zum Thema
Strafrecht Urkundenfälschung durch Unterschrift auf digitalem Lesegerät?
Kann man durch die Unterschrift auf einem digitalen Lesegerät als Nichtberechtigter eine Urkundenfälschung begehen? Dies dürfte mehr als fraglich sein. Trotzdem kann das zu Problemen führen. Vorliegend ging es um einen Zusteller von Paketen, der sich angeblich aus Überforderung die ihm anvertrauten Pakete auf bequeme Weise entsorgen wollte. Damit das nicht so schnell auffiel ahmte er auf dem elektronischen Lesegerät die Unterschrift des jeweiligen Empfängers nach. Es kam wie es kommen musste: Die Sache flog auf und die Sache landete vor Gericht. Nachdem ihn sowohl das Amtsgericht Schleiden als auch das Landgericht Aachen unter anderem wegen Urkundenfälschung in insgesamt 67 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von über einem Jahr verurteilt hatte, legte der Zusteller hiergegen...weiter lesen
Strafrecht Aussageverweigerungsrecht: Wann kann man vor Gericht die Aussage verweigern?
Angeklagte und Zeugen dürfen unter Umständen vor Gericht schweigen. Inwieweit sie das dürfen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Dass der Angeklagte vor Gericht schweigen darf, ist auch vielen Laien bekannt. Er braucht zur Sache, d.h. zu der ihm vorgeworfenen Straftat, keine Angaben zu machen. Dieses Aussageverweigerungsrecht des Beschuldigten bzw. Angeklagten ergibt sich aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO. Nach dieser Vorschrift ist er zu Prozessbeginn auch dann auf sein Aussageverweigerungsrecht hinzuweisen, wenn er bereits zuvor, beispielsweise durch Polizei und/oder Staatsanwaltschaft, davon Kenntnis erlangt hat. Diese Befugnis ergibt sich aus dem rechtlichen Grundsatz, dass sich niemand selbst belasten braucht. Ein Verstoß gegen diese Regelung hat normalerweise zur Folge, dass bezüglich der...weiter lesen
Strafrecht Geldstrafe für einen erzwungenen Kuss
Ein erzwungener Kuss kann eine strafbare Nötigung sein. Das hat der 5. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.02.2013 entschieden und damit die Revision des Angeklagten gegen ein Urteil des Amtsgerichts Essen als unbegründet verworfen. Das Urteil des Amtsgerichts, das den Angeklagten wegen Nötigung zu einer Geldstrafe von 2.000 € verurteilt hatte, ist damit rechtskräftig. Der 49jährige Angeklagte aus Essen erteilte der Geschädigten Musikunterricht. Seine verbalen Annäherungsversuche wies die Geschädigte zurück und äußerte, dass sie so etwas nicht wolle. In einer Situation, in der sich beide frontal gegenüberstanden, zog der Angeklagte die Geschädigte zu sich hin, so dass sie ihm nicht mehr ausweichen konnte, und küsste sie auf den...weiter lesen
Strafrecht Keine Entschädigung wegen menschenunwürdiger Haftbedingungen
Karlsruhe (jur). Gefangene können bei menschenunwürdigen Haftbedingungen grundsätzlich nur bei einem schuldhaften Handeln der Behörden eine Entschädigung verlangen. Ein unmittelbarer Schadenersatzanspruch aus der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) wegen miserabler Haftbedingungen gegenüber dem einzelnen Bundesland besteht nicht, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 5. August 2013, veröffentlichten Urteil (Az.: III ZR 342/12). Geklagt hatte ein Gefangener, der vom 14. September 2009 bis zum 2. Februar 2010 in der Teilanstalt I der Berliner Justizvollzugsanstalt Tegel untergebracht war. Seine Einzelzelle war nur 5,3 Quadratmeter groß, die Toilette war räumlich nicht abgetrennt. Diese Haftbedingungen seien menschenunwürdig und...weiter lesen
Weiteres zum Rechtsanwalt für Strafverteidigung in Marl
Anwalt Anklageschrift Marl Anwalt Berufsverbot Marl Anwalt Bestechung Marl Anwalt Betäubungsmittelrecht Marl Anwalt Betäubungsmittelstrafrecht Marl Anwalt Betrug Marl Anwalt Bewährung Marl Anwalt BTMG Marl Anwalt Bußgeld Marl Anwalt Bußgeldverfahren Marl Anwalt Computerstrafrecht Marl Anwalt Diebstahl Marl Anwalt Drogen Marl Anwalt Durchsuchung Marl Anwalt Ermittlungsverfahren Marl Anwalt Festnahme Marl Anwalt Haftbefehl Marl Anwalt Hausdurchsuchung Marl Anwalt Internetstarfrecht Marl Anwalt Jugendarrest Marl Anwalt Jugendstrafe Marl Anwalt Jugendstrafrecht Marl Anwalt Jugendstrafverfahren Marl Anwalt Körperverletzung Marl Anwalt Korruption Marl Anwalt Ladendiebstahl Marl Anwalt Mord Marl Anwalt Nebenklage Marl Anwalt Opferanwalt Marl Anwalt Opferhilfe Marl Anwalt Ordnungswidrigkeiten Marl Anwalt Ordnungswidrigkeitsverfahren Marl Anwalt Pflichtverteidiger Marl Anwalt Revision Marl Anwalt Revisionsrecht Marl Anwalt Stalking Marl Anwalt Steuerstrafrecht (im StrafR) Marl Anwalt Strafprozessrecht Marl Anwalt Strafrecht Marl Anwalt Straftat Marl Anwalt Strafverteidiger Marl Anwalt Strafvollstreckungsrecht Marl Anwalt Strafvollzugsrecht Marl Anwalt Totschlag Marl Anwalt U-Haft Marl Anwalt Umweltstrafrecht Marl Anwalt Unfall Marl Anwalt Unterschlagung Marl Anwalt Untersuchungshaft Marl Anwalt Vergewaltigung Marl Anwalt Verhaftung Marl Anwalt Verkehrsstrafrecht Marl Anwalt Wirtschaftskriminalität Marl Anwalt Wirtschaftsstrafrecht Marl Anwalt Zeugnisverweigerungsrecht Marl Anwalt Zwangsprostitution Marl
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Dr. Norbert Drees
Rechtsanwalt in Marl
Neu
Frank Osemann
Rechtsanwalt nahe Marl
Neu
Carsten Hoenscher
Rechtsanwalt nahe Marl
Direkte Links