Rechtsanwalt Verkehrsrechtsanwalt - Anwalt für Verkehrsrechtsanwalt finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Verkehrsrechtsanwalt

! Fachanwälte für

Verkehrsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Verkehrsrechtsanwalt

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Verkehrsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Rechtsanwalt für Verkehrsrechtsanwalt

Ein Rechtsanwalt, der sich schwerpunktmäßig mit dem Verkehrsrecht beschäftigt wird unter anderem auch Verkehrsrechtsanwalt genannt. Der Verkehrsrechtsanwalt beschäftigt sich in der Regel mit allen Bereichen des Verkehrsrechts, also nicht nur mit dem Straßenverkehrsrecht, sondern auf mit dem Luftfahrtrecht und dem Schifffahrtsrecht etc. Der Rechtsanwalt, der sich dem Schwerpunkt Verkehrsrecht verschrieben hat, kann zudem den Titel „Fachanwalt für Verkehrsrecht“ erwerben.

Unfall

Das Einsatzgebiet des Verkehrsrechtsrechtsanwalts ist breit gefächert. So kann er unter anderem helfen, die Folgen von einem Verkehrsunfall zu regeln, also z. B. Schadensersatz oder Schmerzensgeld geltend machen. Dabei wird der Rechtsanwalt im Rahmen der Schadensregulierung auch gegenüber der gegnerischen Versicherung aktiv.

Straftat, Ordnungswidrigkeit

Aber auch wenn strafrechtliche Vorwürfe nach dem StGB im Raum stehen, z.B. Trunkenheit im Straßenverkehr oder eine Gefährdung des Straßenverkehrs, steht der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht seinen Mandanten während des gesamten Strafverfahrens zu Verfügung. Ebenfalls kümmert sich der Verkehrsrechtsanwalt aber auch um Rechtsfragen des Ordnungswidrigkeitensrechts. Er wird also auch aktiv, wenn Bußgelder drohen z.B. wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen oder der Missachtung von Verkehrszeichen (Halteverbote etc.) oder Ampeln. Oft kann eine entsprechend spezialisierter Rechtsanwalt so ein Fahrverbot , den Führerscheinentzug oder eine MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung, umgangssprachlihc „Idiotentest“) verhindern.

Anwälte für Verkehrsrechtsanwalt
Sortiere nach
Hauptstraße 69a
89250 Senden

Telefax: 07307 92 73 767
Nachricht senden
Huestraße 18
44787 Bochum

Telefax: 0234 97 61 62 64
Nachricht senden
12 Bewertungen
4.2 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Quellen
Georgentorgasse 16
88239 Wangen

Telefon: 07522-70720
Telefax: 07522 7072-20
Nachricht senden
Bornaische Straße 109
04279 Leipzig

Telefon: 0160/99638581
Nachricht senden
Dieburger Str. 103
64846

Telefax: 06071 - 969883
Nachricht senden
Blumenstr. 15a
77694 Kehl

Telefon: (07851) 47 48
Telefax: (07851) 47 49
Nachricht senden
Friedrich-Ebert-Straße 365
58566 Kierspe

Telefon: (02331) 985-0
Telefax: (02331) 985-585
Nachricht senden
Hauert 1
44227 Dortmund

Telefon: 0231-206457-0
Telefax: 0231-20645777
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Ludwig-Rosenberg-Ring 36
21031 Hamburg

Telefax: 040 / 724 40 43
Nachricht senden
Luisenstrasse 9
30159 Hannover

Telefax: 05136/8866-88
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Verkehrsrechtsanwalt
Verkehrsrecht Vorwurf Fahrerflucht - So reagieren Sie richtig!
Wie soll man reagieren, wenn man mit dem Vorwurf der Fahrerflucht konfrontiert wird? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber.   Der Vorwurf der Fahrerflucht sollte ernst genommen werden. Denn der Gesetzgeber ist hier streng, auch wenn kaum etwa passiert wird. Grund dafür ist, dass der Geschädigte nicht seine zivilrechtlichen Ansprüche geltend machen kann, wenn er nicht die Person des Fahrers bzw. den Halter nicht ausfindig machen kann.   Strafrechtliche Konsequenzen einer Fahrerflucht Aus diesem Grunde sieht der Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort in § 142 Abs. 1 StGB eine Freiheitsstrafe von bis maximal drei Jahre oder Geldstrafe vor. Darüber hinaus kommt eventuell eine Bestrafung des Unfallverursachers nach anderen Straftatbeständen wie ... weiter lesen
Verkehrsrecht Falschparker am Taxistand dürfen sofort abgeschleppt werden
Leipzig (jur). Kraftfahrzeuge, die im absoluten Halteverbot an einem ausgeschilderten Taxistand stehen, dürfen sofort abgeschleppt werden. Bestimmte Wartezeiten sind dann nicht zu beachten, urteilte am Mittwoch, 9. April 2014, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 3 C 5.13). Danach muss ein Reisebusunternehmer die Rechnung eines Abschleppdienstes in Höhe von 513 Euro bezahlen. Er hatte an einem Juliabend 2011 seinen Bus im absoluten Halteverbot an einem Taxistand in Frankfurt-Sachsenhausen abgestellt. Ein Hilfspolizist der Stadt entdeckte ihn dort um 19.30 Uhr. Er gab sich noch alle Mühe, den Fahrer zu finden. Er suchte in der näheren Umgebung nach ihm und wählte vergeblich eine im Reisebus ausgelegte Mobilfunknummer an. Als all dies ohne Erfolg blieb, bestellte der Hilfspolizist ein ... weiter lesen
Verkehrsrecht Wo müssen Sie zum Parken eine Parkscheibe benutzen?
Autofahrer müssen unter Umständen eine Parkscheibe benutzen, wenn sie ihr Auto abstellen. Ansonsten drohen Konsequenzen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wann Sie eine Parkscheibe benötigen. Vor allem in Großstädten müssen Autofahrer häufig eine Parkscheibe benutzen, weil dort der Parkraum knapp ist. Sie muss normalerweise in den folgenden Fällen verwendet werden: Ein Verkehrsschild schreibt die Verwendung einer Parkscheibe vor. Das ist dann der Fall, wenn auf dem Schild eine Parkscheibe abgebildet wird. Eine Parkuhr oder Parkscheinautomat funktioniert nicht. Dies ergibt sich aus der Vorschrift von § 13 StVO. Folgen eines Verstoßes Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung zur Nutzung einer Parkscheibe müssen Sie mit einem ... weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Anke Elßner
Rechtsanwältin in Bayreuth
Neu
Dr. Dirk Helwing
Rechtsanwalt in Castrop-Rauxel
Neu
Margit Bandmann
Rechtsanwältin in Cottbus
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte