Rechtsanwalt Wirtschaftsförderungsrecht - Anwalt für Wirtschaftsförderungsrecht finden!


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Wirtschaftsförderungsrecht

! Fachanwälte für

Verwaltungsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Wirtschaftsförderungsrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Verwaltungsrecht

durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Anwälte für Wirtschaftsförderungsrecht
Sortiere nach
Schloss-Rahe-Straße 15
52072 Aachen

Telefax: (0241) 9367-3310
Nachricht senden
4 Bewertungen
5.0 von 5.0
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Wehrneckarstrasse 5
73728 Esslingen

Telefon: 0711 35 63 48
Telefax: 0711 35 08 627
Nachricht senden
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden

Telefon: 0351 82122530
Telefax: 0351 82122535
Nachricht senden
16 Bewertungen
5.0 von 5.0
Rathausstr. 3
57234 Wilnsdorf

Telefon: 02739 4797-0
Telefax: 02739 4797-50
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Schreiberstrasse 10
79098 Freiburg

Telefon: 0761 202 99 0
Telefax: 0761 202 99 20
Nachricht senden
Gymnasiumstraße 39
74072 Heilbronn

Telefax: 0 71 31 / 91 90 3 815
Nachricht senden
3 Bewertungen
3.7 von 5.0
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Westenhellweg 83
44137 Dortmund

Telefax: 0231 - 10 87 75 81
Nachricht senden
27 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Quellen
In den Weingärten 8
63075 Offenbach

Telefax: +49 (0) 69 2731 586 - 36
Nachricht senden
13 Bewertungen
4.6 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Quellen
Aktuelle Rechtstipps zum Thema Wirtschaftsförderungsrecht
Verwaltungsrecht Produktionsfirmen können gegen Auflagen der Medienanstalt klagen
Leipzig (jur). Auflagen einer Landesmedienanstalt gegen einen privaten Fernsehsender können auch von den betroffenen Produktionsunternehmen gerichtlich angegriffen werden. Denn diese seien indirekt in ihrer Berufsfreiheit betroffen, urteilte am Mittwoch, 6. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 6 C 11.14). Es gab damit einer britischen Produktionsgesellschaft recht, Tochter eines US-Unternehmens. Sie veranstaltet die Kampfsportliga „Ultimate Fighting Championship“ (UFC) außerhalb der USA, bereitet diese für das Fernsehen auf und vermarktet die Rechte. Die erste UFC-Veranstaltung in Deutschland fand 2009 in Köln statt und wurde zeitversetzt von dem Spartensender Sport1 ausgestrahlt. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) untersagte weitere Ausstrahlungen ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Schrott statt Blumen neben Chemiefirma Merck
Kassel (jur). Neben der Chemiefirma Merck in Darmstadt darf kein Gartencenter gebaut werden. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel in einem am Donnerstag, 12. März 2015, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag entschieden (Az.: 4 A 654/13). Das Vorhaben lasse „die gebotene Rücksichtnahme auf den Störfallbetrieb der Firma Merck vermissen“. Nach der „Seveso-II-Richtlinie“ der EU müssen Gebäude mit Publikumsverkehr einen „angemessenen Abstand“ zu sogenannten „Störfallbetrieben“ wahren. Die Chemie- und Pharmafirma Merck gilt als solcher „Störfallbetrieb“, weil sie an ihrem Stammsitz in Darmstadt gefährliche Chemikalien verwendet. Dennoch hatte die Stadt Darmstadt den Bau eines Gartencenters auf einem ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Erlaubnis zum Halten "gefährlicher Hunde" erforderlich
Mainz (jur). Jagen oder hetzen frei laufende Hunde auch nur einmal Wild oder Vieh, gelten sie als gefährlich und sind erlaubnispflichtig. Dies entschied das Verwaltungsgericht (VG) Mainz in einem am Mittwoch, 11. Juli 2012, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 1 L 828/12.MZ). Die Mainzer Richter gaben damit der Stadt Worms recht, die zwei Schäferhunde als gefährlich eingestuft hatte. Die Hundehalterin wurde aufgefordert, eine Erlaubnis zur Haltung "gefährlicher Hunde" zu beantragen. Hintergrund des Rechtsstreits war, dass die beiden frei laufenden Schäferhunde am Stadtrand von Worms ein trächtiges Reh gehetzt und dann gerissen hatten. Wegen der schweren Verletzungen des Rehs konnte der Jagdpächter das Tier nur noch erschießen. Die Hundehalterin hatte der zuständigen Jagdgesellschaft ... weiter lesen
Weitere passende Themen zum Rechtsanwalt für Wirtschaftsförderungsrecht
Besondere Kenntnisse
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Tobias Klein-Endebrock
Rechtsanwalt in Dortmund
Neu
Claus-Joachim, Lohmann Lohmann
Rechtsanwalt in Esslingen
Neu
Simone Baiker
Rechtsanwältin in Düsseldorf
Zur Fachanwaltschaft
Mehr große Städte