Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Singen

Rechtsanwälte und Kanzleien


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Wirtschaftsstrafrecht

! Fachanwälte für

Strafrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Wirtschaftsstrafrecht

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Strafrecht

in Singen durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Hegaustr. 25
78224 Singen

Aktuelle Ratgeber passend zum Thema
Strafrecht Ablauf eines Strafverfahrens: Wie läuft ein Strafverfahren ab?
Der folgende Ratgeber gibt einen Überblick über den Ablauf eines Strafverfahrens. Ermittlungsverfahren Ein Strafverfahren beginnt mit der Einleitung des Ermittlungsverfahrens durch die Strafverfolgungsbehörde, wenn ein Anfangsverdacht besteht. Hierzu ist sie nach dem Legalitätsprinzip normalerweise verpflichtet, wenn Anhaltspunkte für eine Straftat bestehen. Bloße Spekulationen genügen hingegen nicht. Dabei handelt es sich um die Staatsanwaltschaft, die als Herrin des Ermittlungsverfahrens in der Regel die Polizei als ihre Hilfsbeamten hinzuzieht. In einem Ermittlungsverfahren wird geklärt, ob sich der Beschuldigte einer Straftat hinreichend verdächtig gemacht hat. Die Staatsanwaltschaft ist dabei eigentlich verpflichtet, alle belastenden und entlastenden Umstände...weiter lesen
Strafrecht Ab wann gilt man als vorbestraft?
Immer wieder taucht die Frage auf, ab wann eine Person in Deutschland als vorbestraft gilt. Vor allem unter welchen Voraussetzungen ein Eintrag in das Führungszeugnis vorgenommen wird und wann ein Eintrag wieder gelöscht wird. Das Bundesamt für Justiz führt in der gesamten Bundesrepublik das sogenannte Bundeszentralregister. In diesem Register werden ausnahmslos alle Verurteilungen einer Person gespeichert.  Aus dem  Bundeszentralregister kann jede Person einen Auszug verlangen. Dieser Auszug nennt sich Führungszeugnis. Häufig wird das Zeugnis bei der Bewerbung in bestimmten Berufsgruppen verlangt. Führungszeugnis – Was wird eingetragen? Das Führungszeugnis ist mit dem Zentralregister nicht deckungsgleich, sondern enthält weitaus weniger Eintragungen. Nach...weiter lesen
Strafrecht Angeklagter muss keine Geldstrafe wegen Ungebühr vor Gericht zahlen
Karlsruhe (jur). Bei Gericht müssen die Anwesenden nicht jedes Mal aufstehen, wenn die Richter in den Saal kommen. Dazu sind sie nur zu Beginn der Sitzung, bei Vereidigungen sowie bei der Verkündung der Urteilsformel verpflichtet, wie das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Samstag, 10. Januar 2015, veröffentlichten Beschluss betont (Az.: 2 Ws 448/14). Es hob ein verhängtes Ordnungsgeld über 200 Euro auf. Damit hatte ein Mann Erfolg, der am 15. Oktober 2014 beim Amtsgericht in Breisach am Rhein auf der Anklagebank saß. Schon zu Beginn der Verhandlung hatte er sich „unter Berufung auf die deutsche Verfassung“ nicht erhoben. Die Richterin ermahnte ihn daher und drohte ein Ordnungsgeld von 200 Euro an. Als die Richterin nach einer Verhandlungspause zurück in den Saal...weiter lesen
Strafrecht Was bedeutet Freiheitsstrafe auf Bewährung in Deutschland?
Freiheitsstrafe auf Bewährung bedeutet zunächst einmal, dass man nicht ins Gefängnis (JVA) muss, sondern weiterhin „frei“ ist. Die Todesstrafe gibt es in Deutschland seit dem Jahre 1949 nicht mehr. Nach aktuellem geltendem Recht ist in Deutschland die Freiheitsstrafe die schwerste Strafart, die man als Täter/Verurteilter kriegen kann. Die Geldstrafe ist dagegen die mildere Strafart. Ein Verurteilter erhält somit – wenn das Gericht von der Täterschaft ausgeht - entweder eine Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe. Mit der Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe muss man in der Regel rechnen, wenn man eine eher schwere Straftat begangen hat. Droht jemandem eine Freiheitsstrafe, so muss es das Ziel sein, dass diese Freiheitsstrafe wenigstens zur Bewährung ausgesetzt wird....weiter lesen
Weiteres zum Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Singen
Anwalt Anklageschrift Singen Anwalt Berufsverbot Singen Anwalt Bestechung Singen Anwalt Betäubungsmittelrecht Singen Anwalt Betäubungsmittelstrafrecht Singen Anwalt Betrug Singen Anwalt Bewährung Singen Anwalt BTMG Singen Anwalt Bußgeld Singen Anwalt Bußgeldverfahren Singen Anwalt Computerstrafrecht Singen Anwalt Diebstahl Singen Anwalt Drogen Singen Anwalt Durchsuchung Singen Anwalt Ermittlungsverfahren Singen Anwalt Festnahme Singen Anwalt Haftbefehl Singen Anwalt Hausdurchsuchung Singen Anwalt Internetstarfrecht Singen Anwalt Jugendarrest Singen Anwalt Jugendstrafe Singen Anwalt Jugendstrafrecht Singen Anwalt Jugendstrafverfahren Singen Anwalt Körperverletzung Singen Anwalt Korruption Singen Anwalt Ladendiebstahl Singen Anwalt Mord Singen Anwalt Nebenklage Singen Anwalt Opferanwalt Singen Anwalt Opferhilfe Singen Anwalt Ordnungswidrigkeiten Singen Anwalt Ordnungswidrigkeitsverfahren Singen Anwalt Pflichtverteidiger Singen Anwalt Revision Singen Anwalt Revisionsrecht Singen Anwalt Stalking Singen Anwalt Steuerstrafrecht (im StrafR) Singen Anwalt Strafprozessrecht Singen Anwalt Strafrecht Singen Anwalt Straftat Singen Anwalt Strafverteidiger Singen Anwalt Strafverteidigung Singen Anwalt Strafvollstreckungsrecht Singen Anwalt Strafvollzugsrecht Singen Anwalt Totschlag Singen Anwalt U-Haft Singen Anwalt Umweltstrafrecht Singen Anwalt Unfall Singen Anwalt Unterschlagung Singen Anwalt Untersuchungshaft Singen Anwalt Vergewaltigung Singen Anwalt Verhaftung Singen Anwalt Verkehrsstrafrecht Singen Anwalt Wirtschaftskriminalität Singen Anwalt Zeugnisverweigerungsrecht Singen Anwalt Zwangsprostitution Singen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Günter Manogg
Rechtsanwalt in Singen
Neu
Sascha Keller
Rechtsanwalt nahe Singen
Neu
Dr. Katrin Knorpp
Rechtsanwältin nahe Singen
Direkte Links