Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsgesetz in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Wohnungseigentumsgesetz

! Fachanwälte für

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Wohnungseigentumsgesetz

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

in Dresden durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Erna-Berger-Straße 5
1097 Dresden

An der Frauenkirche 1
1067 Dresden

Ostra-Allee 9
1067 Dresden

Louis-Braille-Straße 5
1099 Dresden

Comeniusstraße 109
1309 Dresden

Aktuelle Ratgeber passend zum Thema
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Kann der Vermieter das Rauchen auf dem Balkon verbieten?
Mieter können unter Umständen einem rauchenden Nachbarn das Rauchen auf dem Balkon untersagen. Aber wie sieht es mit einem Verbot seitens des Vermieters aus? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bereits mehrfach haben sich Gerichte mit der Frage beschäftigt, ob Mieter gegen einen rauchenden Nachbarn auf dem Balkon vorgehen können. Hierzu hat der Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil vom 16.01.2015 - V ZR 110/14 klargestellt, dass auf dem Balkon normalerweise geraucht werden darf. Anders ist das jedoch dann, wenn Nachbarn durch den Zigarettenqualm erheblich belästigt beziehungsweise in ihrer Gesundheit gefährdet werden. Dann kann der Mieter im Wege eines nachbarrechtlichen Unterlassungsanspruches verlangen, dass zumindest nur zu bestimmten Zeiten auf dem Balkon geraucht wird....weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Rückzahlung der Mietkaution: Wann muss Vermieter die Mietkaution zurückzahlen?
Sofern ein Wohn- oder Gewerberaum durch einen Vermieter vermietet wird, möchte dieser von seinen zukünftigen Mietern eine Mietsicherheit haben. In der Praxis ist es meistens die sogenannte Mietkaution.  Der Mieter ist demnach verpflichtet die vereinbarte Kaution an den Vermieter zu übergeben. Der Geldbetrag wird anschließend bei einem Geldinstitut verzinst angelegt. Sobald das Mietverhältnis wirksam gekündigt wurde, besteht ein Rückzahlungsanspruch des Mieters. Fraglich ist jedoch, ob dieser Rückzahlungsanspruch sofort besteht oder ob der Vermieter die Kaution für eine gewisse Zeitspanne als Sicherheit einbehalten darf. In der Rechtsprechung herrscht insoweit Einigkeit darüber, dass der Vermieter verpflichtet ist die Mietkaution vollständig an die Mieter auszuzahlen....weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht WOHNUNGSEIGENTÜMER MUSS AUF NIESSBRAUCHER NACH § 14 NR. 2 WEG EINWIRKEN!
11.11.2017
Ein Wohnungseigentümer, der an seinem Wohnungseigentum einen Nießbrauch für einen Dritten bestellt hat, kann als mittelbarer Handlungsstörer auf Unterlassung in Anspruch genommen werden, wenn der Nießbraucher das Wohnungseigentum in einer der Teilungserklärung unvereinbaren Weise nutzt.   Der Fall: Eine zum Sondereigentum gehörende Wohnung nebst einem dazugehörigen Spitzboden wurde durch den Eigentümer an einen Nießbraucher überlassen. Dieser hat die Wohnung und den Spitzboden gesondert als Wohnraum vermietet. Die Gemeinschaft hat den Wohnungseigentümer (!) auf Unterlassung der Nutzung des Spitzbodens zu Wohnzwecken in Anspruch genommen.   Die Entscheidung: Der Bundesgerichtshof hat die Urteile der Vorinstanzen...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht EIGENTÜMERVERSAMMLUNG: ORIGINALVOLLMACHT MUSS GREIFBAR SEIN
05.11.2017
Der Fall: Bei einer Wohnungseigentümerversammlung in einer Gemeinschaft mit mehr als 1.000 Wohnungen waren nur 30 Eigentümer persönlich anwesend, während ca. 450 Eigentümer durch Vollmacht vertreten gewesen sein sollten. Ein Miteigentümer war angeblich mittels Bevollmächtigung mit Stimmrechten für 16.450 Miteigentumsanteile ausgestattet. Ein anderer Miteigentümer hat vor der ersten Abstimmung die Gewährung von sofortiger Einsicht in sämtliche Originalvollmachten beantragt. Die Mehrheit der anwesenden Eigentümer hat den Antrag abgelehnt. Mit seinem Anfechtungsantrag hat der Kläger die Bevollmächtigung für die nachfolgenden Abstimmungen beanstandet. Die Entscheidung: Das Landgericht Frankfurt hatte einer Berufungsentscheidung...weiter lesen
Weiteres zum Thema Wohnungseigentumsgesetz in Dresden
Anwalt Abrechnungsspitze Dresden Anwalt Beschlussfassung Dresden Anwalt Betriebskosten Dresden Anwalt Eigenbedarf Dresden Anwalt Eigentümerversammlung Dresden Anwalt Eigentumswohnung Dresden Anwalt Gemeinschaftsordnung Dresden Anwalt Gewerberaummietrecht Dresden Anwalt Gewerberaummietvertrag Dresden Anwalt Grundbuch Dresden Anwalt Hausgeld Dresden Anwalt Hausordnung Dresden Anwalt Immobilienrecht Dresden Anwalt Immobilienwirtschaft Dresden Anwalt Jahresabrechnung Dresden Anwalt Kautionsdarlehen Dresden Anwalt Maklerrecht Dresden Anwalt Mieterhöhung Dresden Anwalt Mietkaution Dresden Anwalt Mietkosten Dresden Anwalt Mietkündigung Dresden Anwalt Mietminderung Dresden Anwalt Mietrecht Dresden Anwalt Mietrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht Dresden Anwalt Mietspiegel Dresden Anwalt Mietvertrag Dresden Anwalt Mietwucher Dresden Anwalt Modernisierung Dresden Anwalt Nachbarrecht Dresden Anwalt Nebenkosten Dresden Anwalt Nebenkostenabrechnung Dresden Anwalt Pachtrecht Dresden Anwalt Renovierungspflicht Dresden Anwalt Rückzahlung Dresden Anwalt Schönheitsreparaturen Dresden Anwalt Stimmrecht Dresden Anwalt Umlaufbeschluss Dresden Anwalt Verfahrensrecht Dresden Anwalt Verwalter Dresden Anwalt Verwaltungsbeirat Dresden Anwalt Vollstreckungsrecht Dresden Anwalt WEG Dresden Anwalt WEG-Recht Dresden Anwalt Wirtschaftsplan Dresden Anwalt Wohnraummietrecht Dresden Anwalt Wohnungseigentumsrecht Dresden Anwalt Wohnungseigentumsrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht Dresden Anwalt Zahlungsverzug Dresden
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Michael Sadlo
Rechtsanwalt in Dresden
Direkte Links