Anwalt Sozialrecht Halle (Saale) – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Universitätsring 12
06108 Halle (Saale)

Fachanwalt Michael Thurm mit Fachanwaltskanzlei in Halle (Saale) hilft Mandanten fachkundig bei juristischen Fällen zum Rechtsgebiet Sozialrecht.
Harz 51
06108 Halle (Saale)

Zum Rechtsgebiet Sozialrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwältin Elke Neuendorf (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Kanzlei in Halle (Saale).
Geiststr. 11
06108 Halle (Saale)

Zum Fachbereich Sozialrecht berät Sie gern Rechtsanwalt Peter Knöppel (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Halle (Saale).
Heinrich-Damerow-Str. 3
06120 Halle (Saale)

Fachanwalt Tristan Lang mit Rechtsanwaltskanzlei in Halle (Saale) hilft Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Sozialrecht.
Große Steinstr. 11
06108 Halle (Saale)

Zum Fachgebiet Sozialrecht erhalten Sie Rat von Rechtsanwältin Franziska Maria Köpke (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Kanzlei in Halle (Saale).
Herweghstr. 100
06114 Halle (Saale)

Fachanwalt Christian Borsbach mit Rechtsanwaltskanzlei in Halle (Saale) hilft als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei juristischen Fällen zum Rechtsgebiet Sozialrecht.
Liebenauer Str. 180
06110 Halle (Saale)

Fachanwältin Kerstin Lioba Ingeborg Stroth mit Kanzleisitz in Halle (Saale) hilft Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsproblemen aus dem Fachbereich Sozialrecht.
Marktplatz 18
06108 Halle (Saale)

Fachanwältin Jeannette Gresch mit Kanzleisitz in Halle (Saale) unterstützt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen zum Fachbereich Sozialrecht.
Hansering 1
06108 Halle (Saale)

Juristische Angelegenheiten aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht betreut Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Breidenbach (Fachanwalt für Sozialrecht) aus der Gegend von Halle (Saale).
August-Bebel-Str. 23
06108 Halle (Saale)

Fachanwältin Annette Hochheim mit Kanzlei in Halle (Saale) bietet Rechtsberatung und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Rechtsgebiet Sozialrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Sozialrecht Halle (Saale)


Sozialrecht Kindergeld für Au-pairs setzt ausreichende Sprachkenntnis voraus
München (jur). Die Eltern volljähriger Au-pairs haben nur noch dann Anspruch auf Kindergeld, wenn ihre Kinder während ihres Auslandsaufenthaltes durchschnittlich mindestens zehn Stunden pro Woche Sprachunterricht bekommen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München mit einem am Mittwoch, 6. Juni 2012, veröffentlichten Urteil bekräftigt (Az.: III R 58/08). Er wies damit die Klage eines Vaters ab, dessen Tochter nach dem Abitur 2006 für elf Monate als Au-pair in England war. Dort hatte sie zwar auch eine Prüfung abgelegt und Unterricht erhalten, nicht aber im erforderlichen Umfang von zehn Stunden pro Woche. Ein Anspruch der Eltern auf Kindergeld bestehe daher nicht, urteilte der BFH. Die Zeit für Hausarbeiten zähle nicht mit. Kindergeld wird generell bis zur Volljährigkeit ... weiter lesen
Sozialrecht Anspruch auf Opferentschädigung für Missbrauchsopfer erleichtert
Kassel (jur). Gewaltopfer, insbesondere Opfer von sexuellem Missbrauch, können nach einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) leichter eine staatliche Opferentschädigung beanspruchen. Können sie sich nur bruchstückhaft erinnern und gibt es keine brauchbaren Zeugen, reichen „glaubhafte Angaben“ aus, urteilten die Kasseler Richter am Mittwoch, 17. April 2013 (Az.: B 9 V 1/12 R). Gutachter dürfen danach keine überzogenen Maßstäbe ansetzen. Geklagt hatte eine heute 51-jährige Frau aus dem Raum Detmold. Sie leidet unter einer Angst- und Persönlichkeitsstörung und ist deshalb schwerbehindert und arbeitsunfähig. Mehrere psychiatrische Diagnosen stellten ein Trauma in ihrer Kindheit fest. Bruchstückhaft erinnerte sich die Frau, dass sie von ihrem ... weiter lesen
Sozialrecht Wann liegen Mängel bei einer Kreuzfahrt vor?
Unter welchen Voraussetzungen sich Urlauber bei einer Kreuzfahrt auf einen Reisemangel berufen, können uns was sie dabei beachten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Nicht immer verläuft eine Kreuzfahrt ohne Komplikationen. Inwieweit diese einen Reisemangel darstellt, hängt davon ab, inwieweit die Beeinträchtigung als Mangel im Sinne des § 651i BGB anzusehen ist. Dies setzt zunächst einmal voraus, dass es sich bei der Kreuzfahrt um eine Pauschalreise handelt. Hiervon ist in der Regel auszugehen.   Vorliegen von Reisemangel Ein Reisemangel zeichnet sich dadurch aus, dass eine erhebliche Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit vorliegt. Das richtet sich bei einer fehlenden ausdrücklichen Vereinbarung vor allem danach, inwieweit die jeweilige ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Direkte Links