Anwalt Sozialrecht Kassel – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Frankfurter Straße 4
34117 Kassel

Telefon: (0561) 700260
Fachanwalt Manfred Kohlt mit Fachanwaltskanzlei in Kassel berät Mandanten und vertritt Sie vor Gericht im Anwaltsschwerpunkt Sozialrecht.
Credéstraße 5
34134 Kassel

Fachanwalt Dr. Werner Exner mit Kanzlei in Kassel bietet anwaltliche Vertretung und bietet juristischen Beistand im Themenbereich Sozialrecht.
Obere Königsstraße 15
34117 Kassel

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachbereich Sozialrecht löst Rechtsanwalt Alexander Grotha (Fachanwalt für Sozialrecht) im Ort Kassel.
Bergshäuser Straße 2
34123 Kassel

Telefon: (0561) 59493
Aktuelle Rechtsfälle aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht werden betreut von Rechtsanwältin Annette Mülot-Carvajal-Gomez (Fachanwältin für Sozialrecht) aus der Stadt Kassel.
Obere Königsstraße 15
34117 Kassel

Fachanwältin Gesa Hermsen mit Kanzleisitz in Kassel berät Ratsuchende gern bei Rechtsangelegenheiten aus dem Bereich Sozialrecht.
Frankfurter Straße 95
34121 Kassel

Telefax: 0561/9371 9977
5 Bewertungen
4.2 von 5.0
Fachanwältin Claudia Bärtschi mit Fachanwaltskanzlei in Kassel betreut Fälle fachmännisch bei aktuellen Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Sozialrecht.
Kölnische Straße 69
34117 Kassel

Fachanwalt Achim Strebe mit Fachkanzlei in Kassel unterstützt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsfragen zum Fachbereich Sozialrecht.
Christophstraße 18
34123 Kassel

Telefon: 0561/570850
Telefax: 0561/5708511
Rechtsprobleme aus dem Fachgebiet Sozialrecht betreut Rechtsanwalt Bernhard Striegel (Fachanwalt für Sozialrecht) im Ort Kassel.
Ständeplatz 15
34117 Kassel

Telefon: (0561) 207920
Fachanwältin Almut Weddig mit Fachanwaltskanzlei in Kassel unterstützt Mandanten und bietet juristischen Beistand im Themenbereich Sozialrecht.
Rudolf-Schwander-Str. 4 - 8
34117 Kassel

Telefon: (0561) 720020
Fachanwalt Martin Klosner mit Kanzleisitz in Kassel berät Ratsuchende jederzeit gern bei rechtlichen Fragen aus dem Fachbereich Sozialrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Sozialrecht Kassel


Sozialrecht Bundeszentralregister: Wie beantragt man eine Löschung oder Auskunft?
Dieser Ratgeber gibt einen Überblick darüber, wie man eine Löschung oder Auskunft etwa über eingetragene Vorstrafen im Bundeszentralregister beantragt und was es mit dem Führungszeugnis auf sich hat. Löschung aus dem Bundeszentralregister Bei dem Bundeszentralregister handelt es sich um ein amtliches Register. In dieses werden insbesondere rechtskräftige Verurteilungen wegen einer Straftat eingetragen. Dies gilt sowohl dann, wenn der Täter zu einer Freiheitsstrafe, als auch wenn er zu einer Geldstrafe verurteilt wird. Die Eintragungen in das Bundeszentralregister werden normalerweise nach einer bestimmten Zeit aus dem Bundeszentralregister gelöscht. Dies geschieht von Amts wegen, ohne dass der Betroffene hierfür einen Antrag stellen muss. Antrag auf ... weiter lesen
Sozialrecht Sozialhilfe muss nur bei Bedürftigkeit zahlen
Kassel (jur). Für behinderte Kinder muss die Sozialhilfe nur dann den Einbau eines erforderlichen Fahrstuhls im elterlichen Haus bezahlen, wenn die Eltern nicht über ausreichendes Vermögen verfügen. Der Fahrstuhl gehört nicht zu den gesetzlich privilegierten Maßnahmen, bei denen Einkommen und Vermögen unberücksichtigt bleiben, urteilte am Donnerstag, 20. September 2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 8 SO 15/11 R). Laut Sozialgesetzbuch XII können Behinderte verschiedene Maßnahmen unabhängig von ihrem Vermögen beanspruchen. Auch Einkommen wird hier nur berücksichtigt, soweit die Maßnahme zu Einsparungen beim laufenden Lebensunterhalt führt. Zu diesen begünstigten Maßnahmen gehören Hilfen für die Teilnahme noch ... weiter lesen
Sozialrecht Krankengeld: AU-Bescheinigung bei überfüllter Arztpraxis am letzten Tag der Arbeitsunfähigkeit
09.09.2020
Der Anspruch auf Krankengeld entsteht gem. § 46 Satz 1 Nr. 2 SGB V von dem Tag an, der auf den Tag der ärztlichen Feststellung der Arbeitsunfähigkeit folgt. Welche Folgen hat es, wenn die Arztpraxis am letzten Tag der Arbeitsunfähigkeit jedoch überfüllt ist und der Arzt den Versicherten nicht mehr behandeln kann und die Bescheinigung dann verspätet ausgestellt wird? Das Bundessozialgericht ist der Auffassung, dass der Versicherte in solchen Fällen nicht geschützt ist und den Anspruch auf Krankengeld verliert. Notfalls muss er einen anderen Arzt aufsuchen, um eine lückenlose Bescheinigung seiner Arbeitsunfähigkeit sicherzustellen. Einzelne Landessozialgerichte hatten zwar entschieden, dass die Feststellung der Arbeitsunfähigkeit auch dann noch rechtzeitig ist, wenn ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Direkte Links