Anwalt Sozialrecht Magdeburg – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Humboldtstr. 7
39112 Magdeburg

Zum Themenbereich Sozialrecht berät Sie engagiert Rechtsanwältin Anja Großmann (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Sitz in Magdeburg.
Hegelstr. 17
39104 Magdeburg

Juristische Angelegenheiten aus dem Schwerpunkt Sozialrecht betreut Rechtsanwalt Peter Maria Nelkowski (Fachanwalt für Sozialrecht) im Ort Magdeburg.
Gerhart-Hauptmann-Str. 3
39108 Magdeburg

Aktuelle Rechtsfragen zum Fachgebiet Sozialrecht löst Rechtsanwalt Malte Krieg (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Magdeburg.
Porsestr. 1
39104 Magdeburg

Juristische Angelegenheiten aus dem Fachbereich Sozialrecht betreut Rechtsanwältin Christine Achilles (Fachanwältin für Sozialrecht) aus der Stadt Magdeburg.
Herderstr. 9
39108 Magdeburg

Fachanwältin Beate Siemer mit Kanzleisitz in Magdeburg unterstützt Mandanten fachmännisch bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Sozialrecht.
Goethestr. 49
39108 Magdeburg

Fachanwältin Jutta Renate Pasura mit Rechtsanwaltskanzlei in Magdeburg bietet Rechtsberatung und bietet juristischen Beistand im Fachbereich Sozialrecht.
Jahnring 37
39104 Magdeburg

Zum juristischen Thema Sozialrecht erhalten Sie Rechtsauskunft von Rechtsanwältin Sandra Schödl (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Fachanwaltsbüro in Magdeburg.
Seumestr. 1
39104 Magdeburg

Zum Themenbereich Sozialrecht berät Sie gern Rechtsanwältin Sonja Kaufholz (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Kanzlei in Magdeburg.
Ebendorfer Chaussee 47
39128 Magdeburg

Zum Themenbereich Sozialrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwalt Volker Arras (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Magdeburg.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Sozialrecht Magdeburg


Sozialrecht Kindergeld für Au-pairs setzt ausreichende Sprachkenntnis voraus
München (jur). Die Eltern volljähriger Au-pairs haben nur noch dann Anspruch auf Kindergeld, wenn ihre Kinder während ihres Auslandsaufenthaltes durchschnittlich mindestens zehn Stunden pro Woche Sprachunterricht bekommen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München mit einem am Mittwoch, 6. Juni 2012, veröffentlichten Urteil bekräftigt (Az.: III R 58/08). Er wies damit die Klage eines Vaters ab, dessen Tochter nach dem Abitur 2006 für elf Monate als Au-pair in England war. Dort hatte sie zwar auch eine Prüfung abgelegt und Unterricht erhalten, nicht aber im erforderlichen Umfang von zehn Stunden pro Woche. Ein Anspruch der Eltern auf Kindergeld bestehe daher nicht, urteilte der BFH. Die Zeit für Hausarbeiten zähle nicht mit. Kindergeld wird generell bis zur Volljährigkeit ... weiter lesen
Sozialrecht Ab 2012 Kindergeld auch für verheiratete Kinder in Erstausbildung
Der 4. Senat des Finanzgerichts Münster hat in einem heute veröffentlichten Urteil vom 20. September 2013 (4 K 4146/12 Kg) erneut bekräftigt, dass die Gewährung von Kindergeld ab dem Jahr 2012 auch für verheiratete Kinder in einer Erstausbildung nicht mehr von deren Einkünften abhängig ist (so schon: Urteil vom 30. November 2012, 4 K 1569/12 Kg). Daher könne - so der Senat - auch ein etwaiger Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehepartner des Kindes einem Kindergeldanspruch grundsätzlich nicht entgegen stehen. Im Streitfall hatte die Familienkasse zunächst für die 1988 geborene, verheiratete Tochter des Klägers, die ein Studium absolviert, Kindergeld festgesetzt. Später hob sie jedoch die Kindergeldfestsetzung auf, und zwar ab Januar 2012 unter Hinweis darauf, ... weiter lesen
Sozialrecht Hartz-IV: Seniorenbetreuung nicht ohne Qualifikation
Mainz (jur). Hartz-IV-Bezieher dürfen ohne Qualifikation nicht zu einem Ein-Euro-Job im Bereich Kinder-, Behinderten und Seniorenbetreuung verpflichtet werden. Ohne entsprechende berufliche Erfahrungen oder sonstige Vorkenntnisse werden sie den „hohen fachlichen Anforderungen“ nicht gerecht, entschied das Landessozialgericht (LSG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am Montag, 1. Juni 2015, veröffentlichten Beschluss (Az.: L 3 AS 99/15 B ER). Im konkreten Fall bekam damit ein Hartz-IV-Bezieher aus dem Raum Koblenz recht. Der Vater mehrerer Kinder war bis Ende 2004 als Bankkaufmann tätig. Seitdem übt er eine selbstständige Nebentätigkeit als Versicherungsmakler aus. Daneben erhalten er und seine Familie Hartz-IV-Leistungen. Um den Mann wieder in den Arbeitsmarkt einzugliedern, ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links