Anwalt Steuerrecht Arnsberg – Fachanwälte finden!

Altes Rathaus in Arnsberg NRW
Anwalt Steuerrecht Arnsberg (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist der Teil des Abgabenrechts, der die Steuern betrifft. Insgesamt gibt es in der BRD knapp vierzig unterschiedliche Arten der Taxation. Dazu zählen neben der Erbschaftssteuer, der Einkommensteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer selbstverständlich auch Verbrauchssteuern und beispielsweise die Mehrwertsteuer. Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer durch Abzug vom Arbeitslohn erhoben (Lohnsteuer). Selbstredend müssen auch Unternehmen Steuern zahlen. Anzuführen sind hier die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer und die Körperschaftsteuer. Während nicht jeder Bürger eine Einkommensteuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen obligatorisch.

Fragenstellungen im Steuerrecht? Ein Fachanwalt für Steuerrecht gibt Antworten

Nach Abgabe der Steuerklärung (Einkommensteuererklärung) folgt der Steuerbescheid. Das Finanzamt fordert dann eine Steuernachzahlung oder man kommt in den Genuss einer Steuerrückzahlung. Wird die ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Königstr. 19
59821 Arnsberg

Fachanwalt Dr. Michael Regniet mit Fachanwaltskanzlei in Arnsberg bietet anwaltliche Hilfe bei juristischen Problemen im Fachbereich Steuerrecht.
Zum Fürstenberg 34
59755 Arnsberg

Fachanwalt Martin Sudhoff mit Rechtsanwaltskanzlei in Arnsberg unterstützt Mandanten bei juristischen Problemen im Themenbereich Steuerrecht.
Zum Fürstenberg 34
59755 Arnsberg

Zum Schwerpunkt Steuerrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Michael Sudhoff (Fachanwalt für Steuerrecht) aus der Stadt Arnsberg.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Arnsberg


Steuerrecht Umgekehrte Familienheimfahrten können steuermindernd sein
Münster (jur). Wenn der arbeitende Mann am Wochenende nicht nach Hause kann, dann kommt eben umgekehrt seine Frau zu ihm. Auch solche „umgekehrten Familienheimfahrten“ können Arbeitnehmer steuermindernd als Werbungskosten geltend machen, wenn sie selbst an ihrem Arbeitsort unabkömmlich sind, heißt es in einem jetzt schriftlich veröffentlichten Urteil des Finanzgerichts (FG) Münster, auf das das Gericht in seinem Newsletter vom Montag, 16. Juni 2014, hingewiesen hat (Az.: 12 K 339/10 E). Die Finanzverwaltung hat hiergegen allerdings bereits den Bundesfinanzhof angerufen. Der Kläger ist Monteur und arbeitet weltweit auf wechselnden Baustellen, 2007 unter anderem für mehrere Wochen beim Bau eines Ziegelwerks in den Niederlanden. An zwei Wochenenden fuhr er zu seiner Frau nach ... weiter lesen
Steuerrecht Steuererklärung für 2017: Keine Belege mehr. Wie lange müssen Belege aufbewahrt werden?
Mit der Steuererklärung des Jahres 2017 müssen Steuerzahler dem Finanzamt keine Belege mehr einreichen. Es gilt künftig der Grundsatz, dass Belege nur noch dann vorgelegt werden müssen, wenn das Finanzamt dazu auffordert. Bisher wurde in diesem Zusammenhang unterschieden zwischen Belegen, für die es eine gesetzliche Vorlagepflicht gab (Spendenbescheinigung, Kapitalertragsteuerbescheinigung, Nachweis über den Grad der Behinderung) und sonstigen einzureichenden Unterlagen, Aufstellungen und Erläuterungen, die für das Besteuerungsverfahren von Bedeutung sind, für die es aber keine gesetzliche Vorlagepflicht gab. Für den Steuerzahler entfällt diese Unterscheidung künftig. Dadurch wird das Verfahren vereinfacht. Mit dem Gesetz zur Modernisierung des ... weiter lesen
Steuerrecht BFH begrenzt Steuern auf Werksrabatte
München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat erneut die Steuern auf Rabatte für Werksangehörige begrenzt. Nach zwei am Mittwoch, 7. November 2012, veröffentlichten Urteilen sind alle üblichen Rabatte steuermindernd zu berücksichtigen, auch solche gegenüber den Händlern (Az.: VI R 30/09 und VI R 27/11). Überhöhte Preisempfehlungen dürften nicht zu einer „Scheinlohnbesteuerung“ führen, betonte der BFH im Streit um sogenannte Jahreswagen. Viele Firmen gewähren ihren Mitarbeitern Preisnachlässe auf eigene Produkte. Autohersteller erlauben einen Gebrauchtwagen-Verkauf dann meist erst nach einem Jahr. Die Autos kommen dann als „Jahreswagen“ auf den Gebrauchtwagenmarkt. Die Vergünstigung durch solche Rabatte ist als ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Arnsberg

... Steuererklärung nicht fristgerecht abgegeben, dann kann es zu einer Steuerschätzung kommen. Verankert ist die Pflicht der Steuerschätzung durch das FA in Paragraph 162 Absatz 1. Dieser Paragraph besagt, dass, liegen keine Auskünfte über die tatsächliche Bemessungsgrundlagen vor, die Höhe der Steuern geschätzt werden muss. Wichtigstes Gesetz für das deutsche Steuerrecht ist die Abgabenordnung, die mit AO abgekürzt wird. Ebenfalls von außerordentlicher Relevanz sind das Umsatzsteuergesetz (UStG) und das Einkommensteuergesetz (EStG). Die Steuerpolitik in Deutschland fällt in den Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Finanzen. Das oberste Gericht für Steuersachen und Zollangelegenheiten ist der BFH (Bundesfinanzhof). Dieser hat seinen Sitz in München. Streitet sich ein Bürger mit der Finanzbehörde zum Beispiel über die Höhe einer Steuernachzahlung, kommt der Steuerstreit erst einmal vor das Finanzgericht. Bei steuerlichen Streitigkeiten ist das Finanzgericht die erste Instanz. Die Steuergesetze in der BRD sind diffizil und umfassend. Als Laie ist es nahezu unmöglich, die dt. Steuergesetze richtig zu verstehen und entsprechend zu befolgen. Genau aus diesem Grund ist es bei sämtlichen Problemen und Fragen unbedingt empfehlenswert, eine fachkompetente Person wie einen Anwalt zum Steuerrecht zu kontaktieren. Ein Fachanwalt für Steuerrecht hat ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen und sich innerhalb dieses bzw. anschließend auf das Steuerrecht konzentriert. Um sich Fachanwalt für Steuerrecht nennen zu dürfen, muss der Rechtsanwalt nicht nur eine spezielle Fortbildung im Steuerrecht absolviert haben. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktisch bearbeiteten steuerrechtlichen Fällen ist Vorschrift. Ein Anwalt für Steuerrecht kennt sich in den verschiedenen Teilgebieten des Steuerrechts sehr gut aus wie zum Beispiel dem Umwandlungssteuerrecht, dem Einkommensteuerrecht, dem Steuerstrafrecht, dem Umsatzsteuerecht, dem Steuerrecht, dem Bilanzrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Zollrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Verbrauchssteuerrecht, dem Bewertungsrecht, dem Grunderwerbsteuerecht, dem Unternehmenssteuerrecht oder auch dem Stiftungsrecht. Es besteht also kein Zweifel, dass er somit bei sämtlichen Fragen und Problemen im Steuerrecht der optimale Ansprechpartner ist.

Weshalb sollte man sich Rat bei einem Rechtsanwalt zum Steuerrecht einholen?

Von vielen Punkten ist es gerade eine Existenzgründung bei der eine anwaltliche Steuerberatung dringend wahrgenommen werden sollte. In Arnsberg sind etliche Fachanwaltskanzleien zum Steuerrecht vertreten, sodass es keine Schwierigkeit darstellen wird, einen fachkundigen Ansprechpartner zu finden. Der Rechtsanwalt für Steuerrecht in Arnsberg wird seinen Mandanten über alle wichtigen Steuerfragen aufklären. Die Steuerberatung wird Themen umfassen wie Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen oder AfA und wird auch Bereiche betreffen wie Rechnungslegung, Kassenführung, Abschreibungen, Spenden oder die steuerlichen Vorteile eines Firmenwagens, um nur einige Beispiele zu nennen. Aber auch praktische steuerliche Tätigkeiten können von dem Fachanwalt zum Steuerrecht aus Arnsberg übernommen werden. Hier anzuführen ist z.B. die Übernahme der Buchhaltung. Er kann ebenso den Jahresabschluss oder auch Bilanzen erstellen. Aber nicht nur, wenn man eine Existenz gründet, ist es ein klarer Vorteil einen Rechtsanwalt in Arnsberg für Steuerrecht als Ansprechpartner zu haben. Auch im Allgemeinen ist es stets klug, eine Steuerkanzlei oder einen Steueranwalt als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht bloß, wenn man steuerrechtliche Fragen hat, ist es eine große Hilfe eine Fachperson bei Bedarf kontaktieren zu können. Auch wenn es zum Beispiel zu einer Außenprüfung durch das FA bzw. zu einer Betriebsprüfung kommt und ein Betriebsprüfer alle steuerlichen Sachverhalte genauestens unter die Lupe nimmt, ist der Steueranwalt eine optimale Stütze.

Selbstanzeige? Steuerstrafverfahren? Ein Fachanwalt für Steuerrecht hilft weiter

Ebenso wie Unternehmer sind auch Privatpersonen bei einem Rechtsanwalt zum Steuerrecht bei Bedarf optimal aufgehoben. Der Steueranwalt wird seinen Klienten nicht bloß im Falle eines Steuerstrafverfahrens verteidigen. Er kann auch darüber aufklären, ob z.B. im Falle einer Steuerverkürzung lediglich von einer Steuerordnungswidrigkeit auszugehen ist oder eine Steuerhinterziehung in größerem Umfang gegeben ist, bei der mit dementsprechenden Strafen zu rechnen ist. Sollten Steuerschulden vorliegen, kann der Rechtsanwalt zum einen klären, ob eine Verjährung vorliegt oder auch eine Steuerstundung erwirken. Durch die Steuerstundung können Vollstreckungsmaßnahmen der Finanzbehörde, wie beispielsweise eine Kontopfändung, abgewendet und daraus resultierende schlimme Folgen vermieden werden. Es kann ebenfalls sein, dass unvermutet plötzlich die Steuerfahndung an der Haustür steht. In einer solchen Situation ist es zweifellos mehr als hilfreich, die Kontaktdaten eines Rechtsanwalts im Steuerrecht aus Arnsberg sofort parat zu haben. Der Anwalt kann bei einer etwaigen Hausdurchsuchung zugegen sein, Beschlagnahmemaßnahmen überwachen und seinen Mandanten bei Vernehmungen durch die Steuerfahndung betreuen. Auch gegen eine angeordnete U-Haft wird er umgehend vorgehen. Ebenso ziehen mehr und mehr Bürger, die eine Steuerhinterziehung begangen haben, eine Selbstanzeige in Erwägung, da sie fürchten, dass diese aufgedeckt wird, und sie sich gerne Straffreiheit sichern würden. Doch nur, wenn keinerlei Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Im Nachhinein Berichtigungen vorzunehmen, das ist nicht möglich. Daher ist es bei einer geplanten Selbstanzeige dringend anzuraten, sich von einem Anwalt für Steuerrecht beraten zu lassen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links