Anwalt Steuerrecht Gelnhausen – Fachanwälte finden!

Marktplatz von Gelnhausen
Anwalt Steuerrecht Gelnhausen (© fotografci - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist ein Spezialgebiet des öffentlichen Rechts, das die Erhebung und Festsetzung von Steuern regelt. In der BRD existieren beinahe vierzig unterschiedliche Steuerarten. Dazu zählen neben der Erbschaftssteuer, der Einkommensteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer selbstverständlich auch Verbrauchssteuern und z.B. die Mehrwertsteuer. Für jeden Arbeitnehmer wird die Lohnsteuer fällig, die gleich vom Arbeitslohn abgezogen wird. Natürlich müssen auch Unternehmen Steuern abführen. Anzuführen sind hier die Umsatzsteuer, die Gewerbesteuer und die Körperschaftsteuer. Unternehmen sind gezwungen, jedes Jahr eine Steuererklärung einzureichen. Bei Bürgern gibt es Ausnahmen, die Abgabe kann auch freiwillig erfolgen.

Ein Fachanwalt zum Steuerrecht ist nicht bloß in der Theorie bewandert, er kann auch eine umfassende praktische Erfahrung vorweisen

Wurde die Steuererklärung beim zuständigen Finanzamt eingereicht, erhält man nach ein paar Wochen oder gar Monaten einen Steuerbescheid. Man wird dann nicht selten zu einer Steuernachzahlung aufgefordert. Im besten Fall werden zu viel bezahlte Steuern ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Barbarossastraße 19
63571 Gelnhausen

Fachanwalt Jörg-Michael Knoll mit Kanzlei in Gelnhausen bietet Rechtsberatung bei rechtlichen Fragen im Rechtsgebiet Steuerrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Gelnhausen


Steuerrecht Einladung von Kunden in angemietete VIP-Logen als Geschenk
Der Zugang zu Sportveranstaltungen in den höheren Profiligen stellt einen geldwerten Vorteil dar. Lädt ein Unternehmer Geschäftsfreunde in VIP-Logen ein, ist dies steuerlich als Geschenk zu werten. Der Unternehmer kann diesen gewährten Vorteil pauschal für den Geschäftsfreund versteuern. Die Pauschalierung der Einkommensteuer setzt grundsätzlich voraus, dass der Steuerpflichtige diese in seiner Lohnsteuer-Anmeldung erklärt. Aber auch nach Abgabe der Lohnsteuer-Anmeldungen kann der zuwendende Unternehmer das Geschenk noch pauschal besteuern, z. B. im Rahmen einer Lohnsteuer-Außenprüfung. Besondere formale Anforderungen sind dabei nicht zu beachten. Bemessungsgrundlage für die Pauschalierung sind die Aufwendungen des Zuwendenden einschließlich der Umsatzsteuer. Es sind ... weiter lesen
Steuerrecht Bundesfinanzhof zur Steuerbefreiung beim Immobilienverkauf
21.01.2020
Der Bundesfinanzhof (BFH) konkretisiert jüngst in einem Urteil die Voraussetzungen zum steuerbefreiten Immobilienverkauf bei Nutzung der Immobilie als eigene Wohnung.   Vermietung vor Veräußerung muss nicht steuerschädlich sein Wem eine Immobilie privat gehört, der kann diese nach § 23 Einkommensteuergesetz („EStG“) unter gewissen Voraussetzungen steuerfrei veräußern. Danach kann die Veräußerung einer Immobilie im Privatvermögen auch vor Ablauf des Zehn-Jahreszeitraums steuerfrei sein, wenn diese vorher zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde. Die Steuerbefreiung greift allerdings nur dann, wenn die Immobilie entweder ab Erwerb oder Fertigstellung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde (§ 23 Abs. 1 Nr. S. 3 1. ... weiter lesen
Steuerrecht Steuerliche Absetzbarkeit der doppelten Haushaltsführung erleichtert
München (jur). Wohnen ältere Arbeitnehmer noch bei ihren Eltern, können sie trotzdem die Kosten für eine Schlafstätte an ihrem Arbeitsort von der Steuer absetzen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 24. April 2013, veröffentlichten Urteil entschieden und damit seine bisherige Rechtsprechung zur steuerlichen Absetzbarkeit der doppelten Haushaltsführung nicht mehr ganz so strikt ausgelegt (Az.: VI R 46/12). Nach den gesetzlichen Bestimmungen können die Kosten für eine doppelte Haushaltsführung als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden, wenn ein Arbeitnehmer aus beruflichem Anlass am Arbeitsort noch eine Schlafstätte unterhält. Der Lebensmittelpunkt muss dabei weiter am eigentlichen Wohn- und nicht dem Arbeitsort sein. ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Gelnhausen

Fachanwalt Steuerrecht Gelnhausen
Fachanwalt Steuerrecht Gelnhausen (© fotografci - Fotolia.com)
... zurückgezahlt. Reicht man die Steuererklärung nicht fristgerecht ein und ignoriert die Aufforderung des Finanzamts diese einzureichen, erfolgt eine Steuerschätzung. Nach Paragraph 162 Absatz 1 der Abgabenordnung ist eine Schätzung der Steuer durch das Finanzamt verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des dt. Steuerrechts. Ebenfalls von höchster Bedeutung sind das Umsatzsteuergesetz (UStG) und das Einkommensteuergesetz (EStG). Zuständig für die Steuerpolitik in der BRD ist das Bundesfinanzministerium, das kurz BMF genannt wird. Das oberste Gericht für Steuersachen und Zollangelegenheiten ist der BFH (Bundesfinanzhof). Der BFH hat seinen Sitz in München. Streitet sich ein Bürger mit dem Finanzamt z.B. über die Höhe einer Steuernachzahlung, kommt der Streit zunächst vor das Finanzgericht. Bei steuerlichen Streitigkeiten ist das Finanzgericht die erste Instanz. Die dt. Steuergesetze sind umfangreich und für Laien kaum zu verstehen und richtig zu befolgen. Genau deshalb sollte man nicht zögern und bei Fragen im Steuerrecht einen Rechtsanwalt im Steuerrecht zu Rate ziehen. Um sich Fachanwalt im Steuerrecht nennen zu dürfen, muss zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften absolviert werden. Schon im Rahmen desselben bzw. im Anschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerrecht. Um sich Fachanwalt nennen zu dürfen, muss eine umfangreiche Weiterbildung im Steuerrecht erfolgen. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktischen Fällen im Steuerrecht ist verpflichtend. Ein Rechtsanwalt im Steuerrecht kennt sich in den verschiedenen Teilbereichen des Steuerrechts sehr gut aus wie zum Beispiel dem Einkommensteuerrecht, dem Umwandlungsrecht, dem Steuerstrafrecht, dem Umsatzsteuerecht, dem Steuerrecht, dem Bilanzrecht, dem Zollrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Verbrauchssteuerrecht, dem Bewertungsrecht, dem Grunderwerbsteuerecht, dem Unternehmenssteuerrecht oder auch dem Stiftungsrecht. Er ist somit ohne Zweifel der ideale Ansprechpartner bei allen Belangen, die das Steuerrecht betreffen.

Wann sollte man einen Rechtsanwalt im Steuerrecht kontaktieren?

Eine Existenzgründung ist eine Situation, in der eine Steuerberatung durch einen Rechtsanwalt im Steuerrecht in jedem Fall erfolgen sollte. In Gelnhausen sind etliche Anwälte im Steuerrecht mit einer Kanzlei ansässig. Es ist damit zweifellos kein Problem, einen kompetenten Ansprechpartner ausfindig zu machen. Der Fachanwalt zum Steuerrecht aus Gelnhausen wird seinen Klienten nicht nur vertreten, sollte bereits ein akutes Problem im Steuerrecht bestehen. Er wird seinen Mandanten auch aufklären und beraten. Beraten und aufklären wird der Fachanwalt z.B. über Werbungskosten, Abschreibungen, Doppelbesteuerung, Reisekosten, außergewöhnliche Belastungen oder auch Sonderausgaben. Aber auch praktische steuerliche Tätigkeiten können von dem Anwalt zum Steuerrecht in Gelnhausen übernommen werden. Hier zu nennen ist z.B. die Übernahme der Buchhaltung. Ebenso kann er den Jahresabschluss oder auch Bilanzen für ein Unternehmen erstellen. Aber nicht nur, wenn man eine Existenz gründet, ist es ein klarer Vorteil einen Anwalt aus Gelnhausen zum Steuerrecht als Ansprechpartner zu haben. Auch generell ist es stets klug, eine Steuerkanzlei oder einen Steueranwalt als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei steuerrelevanten Fragen ist ein kompetenter Rechtsanwalt eine große Hilfestellung. Auch wenn es z.B. zu einer Außenprüfung durch das Finanzamt bzw. zu einer Betriebsprüfung kommt und ein Betriebsprüfer alle steuerlichen Sachverhalte intensivst unter die Lupe nimmt, ist der Anwalt eine optimale Stütze.

Sie haben eine Auseinandersetzung mit der Finanzbehörde? Zögern Sie nicht und holen Sie sich Hilfe bei einem Steueranwalt

Ebenso wie Unternehmer sind auch private Personen bei einem Rechtsanwalt im Steuerrecht bei Bedarf optimal aufgehoben. Der Steueranwalt wird seinen Klienten nicht bloß im Falle eines Steuerstrafverfahrens verteidigen. Er kann auch darüber aufklären, ob z.B. im Falle einer Steuerverkürzung lediglich von einer Steuerordnungswidrigkeit auszugehen ist oder eine Steuerhinterziehung in größerem Umfang gegeben ist, bei der mit dementsprechenden Sanktionen zu rechnen ist. Sollte der Mandant Steuerschulden haben, dann kann der Rechtsanwalt zum Beispiel eine Stundung erwirken. Durch die Steuerstundung ist es möglich zum Beispiel eine Kontopfändung, die zumeist schlimme Konsequenzen nach sich zieht, zu vermeiden. Auch besteht die Möglichkeit, dass die Steuerfahndung plötzlich vor der Tür steht. Auch in diesem Fall ist es optimal, die Telefonnummer eines Anwalts zum Steuerrecht in Gelnhausen zur Hand zu haben. Der Steueranwalt wird seinen Klienten bei einer Vernehmung durch die Steuerbehörden zur Seite stehen. Er darf auch bei einer Hausdurchsuchung präsent sein und wird etwaige Beschlagnahmemaßnahmen streng überprüfen. Auch gegen eine angeordnete U-Haft wird er sofort vorgehen. Ebenfalls aktuell von großer Relevanz ist die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung, denn die Entdeckungsgefahr hat heute deutlich zugenommen. Aber nur, wenn keine Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Im Nachhinein Berichtigungen vorzunehmen, das ist ausgeschlossen. Daher sollte man sich auch in diesem Fall immer von einem Rechtsanwalt für Steuerecht beraten und unterstützen lassen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Homeoffice-Vereinbarung Muster
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links