Anwalt Steuerrecht Gera – Fachanwälte finden!

Theaterhaus in Gera
Anwalt Steuerrecht Gera (© animaflora - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist nicht nur zu den umfangreichsten, sondern zweifellos auch zu den diffizilsten Rechtsgebieten in Deutschland zu zählen. In der BRD existieren fast 40 unterschiedliche Steuerarten. Hierzu zählen neben der Erbschaftssteuer, der Einkommensteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer natürlich auch Verbrauchssteuern und beispielsweise die Mehrwertsteuer. Die Lohnsteuer ist die relevanteste für Arbeitnehmer. Sie wird gleich vom Arbeitslohn abgezogen. Unternehmen müssen u.a. Gewerbesteuer, Umsatzsteuer oder auch die Körperschaftsteuer an das Finanzamt (FA) zahlen. Für Unternehmen ist es obligatorisch, eine jährliche Steuererklärung abzugeben, dagegen ist nicht jedem Steuerbürger diese Verpflichtung auferlegt. In manchen Fällen ist keine Abgabe von Nöten oder kann freiwillig erfolgen.

Eine umfassende Ausbildung stellt sicher, dass man bei einem Anwalt für Steuerrecht optimal aufgehoben ist

Nach Abgabe der ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Gagarinstraße 2
07545 Gera

Fachanwalt Friedmar Wilhelmi mit Rechtsanwaltskanzlei in Gera berät Mandanten als Rechtsbeistand im Themenbereich Steuerrecht.
Humboldtstraße 29
07545 Gera

Zum Fachbereich Steuerrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Jens-Uwe Volkmann (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Fachanwaltsbüro in Gera.
Christian-Schmidt-Straße 3
07545 Gera

Telefon: (0365) 824760
Juristische Angelegenheiten rund um das Fachgebiet Steuerrecht werden gelöst von Rechtsanwältin Cornelia Schlutter-Bock (Fachanwältin für Steuerrecht) aus der Stadt Gera.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Gera


Steuerrecht Bundesfinanzhof zur Steuerpflicht beim Immobilienverkauf
05.04.2020
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine verbraucherfreundliche Entscheidung zur Steuerpflicht beim Immobilienverkauf gefällt. Danach muss derjenige, der eine Immobilie vor weniger als zehn Jahren entgeltlich erworben und seitdem zu eigenen Zwecken bewohnt hat, auch dann seinen Veräußerungsgewinn nicht versteuern, wenn er die Immobilie im Jahr der Veräußerung kurzzeitig vermietet hatte. Besteuerbare Einkünfte aus privatem Veräußerungsgeschäft? Der Kläger hatte 2006 eine Eigentumswohnung erworben und diese in den kommenden Jahren zur Eigennutzung bewohnt. Zwischen Mai 2014 und dem letztendlichen Verkauf der Immobilie im Dezember 2014 hatte er die Wohnung dagegen vermietet. In seiner späteren Festsetzung ging das zuständige Finanzamt von einem aus der ... weiter lesen
Steuerrecht Corona-Krise: Verdienstausfallentschädigung nach § 56 IfSG
Bestimmte Betroffene der Corona-Krise können bei einem Verdienstausfall einen Antrag auf Erstattung nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) stellen. Den Antrag können Arbeitnehmer, Selbständige und Arbeitgeber für ihre Arbeitnehmer stellen. Wer hat einen Erstattungsanspruch? Diese Verdienstausfallentschädigung deckt die Fälle ab, bei denen Personen nicht selbst erkrankt sind, sondern als Kontaktpersonen, Ansteckungs- oder Krankheitsverdächtige aufgrund des IFSG isoliert werden müssen und ihnen nach Einsetzen der Isolation kein finanzieller Anspruch gegen Arbeitgeber, Krankenkasse oder Versicherung zusteht. Anspruchsberechtigte sind Betroffene eines Tätigkeitsverbotes auf Grund des IfSG (§ 31 IfSG), die Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, ... weiter lesen
Steuerrecht Keine rechtliche Vertretung durch Steuerberater vor Sozialbehörden
Kassel (jur). Steuerberater dürfen ihre Mandanten nicht in Verfahren zur Klärung der Sozialversicherungspflicht vertreten. Schon die Vertretung im Verwaltungsverfahren vor den Rentenbehörden ist eine Rechtsdienstleistung, die Rechtsanwälten vorbehalten bleibt, wie am 5. März 2014 das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied (Az.: B 12 R 4/12 R und B 12 R 7/12 R).   Häufig ist es schwierig zu entscheiden, ob ein Erwerbstätiger für die Sozialkassen als Selbstständiger oder als sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer gilt. Gegebenenfalls bestehen hierüber auch unterschiedliche Auffassungen zwischen dem Erwerbstätigen und seinem Haupt-Auftraggeber. Das Gesetz eröffnet den Beteiligten die Möglichkeit, dies in einem sogenannten ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Gera

Fachanwalt Steuerrecht Gera
Fachanwalt Steuerrecht Gera (© animaflora - Fotolia.com)
... Steuerklärung (Einkommensteuererklärung) folgt der Steuerbescheid. Das FA fordert dann eine Steuernachzahlung oder man kommt in den Genuss einer Steuererstattung. Bei einem nicht fristgerechten Einreichen der Steuerklärung kann die Konsequenz eine Steuerschätzung sein. Nach § 162 Absatz 1 der AO ist eine Steuerschätzung durch das Finanzamt verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Die Abgabenordnung (AO) ist das wesentliche Gesetz des deutschen Steuerrechts. Neben der Abgabenordnung sind das UStG und das Einkommensteuergesetz von wesentlicher Bedeutung. Die Steuerpolitik in der BRD fällt in den Aufgabenbereich des Bundesministeriums für Finanzen. Der Bundesfinanzhof (BFH) mit Sitz in München ist das oberste Gericht für Steuer- und Zollsachen. Gilt es einen Streit zwischen einem Steuerbürger und dem Finanzamt zu klären, beispielsweise weil die Höhe einer Steuerrückerstattung strittig ist, fällt das erst einmal in die Zuständigkeit des Finanzgerichts. Das Finanzgericht ist erste Instanz bei steuerlichen Streitigkeiten. Die dt. Steuergesetze sind umfassend und für Laien nur schwer zu begreifen und korrekt zu befolgen. Gerade daher ist es bei steuerrechtlichen Problemen und Fragen dringend empfohlen, sich an eine Fachperson wie einen Fachanwalt für Steuerrecht zu wenden. Ein Fachanwalt zum Steuerrecht hat zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften abgeschlossen. Bereits während des Studiums oder nach dem Abschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerecht. Um sich Fachanwalt nennen zu dürfen, muss eine umfangreiche Weiterbildung im Steuerrecht erfolgen. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktischen Fällen im Steuerrecht ist verpflichtend. Ein Rechtsanwalt im Steuerrecht kann in der Regel mit einem sehr guten Fachwissen in sämtlichen Teilgebieten des Steuerrechts aufwarten, wie z.B. dem Umsatzsteuerrecht, dem Steuerstrafrecht, dem Einkommensteuerrecht, dem Unternehmenssteuerrecht oder auch dem Erbschaftsteuerrecht. Er ist somit bei sämtlichen steuerrechtlichen Fragen und Problemen der ideale Ansprechpartner.

Aus welchen Gründen sollte man einen Anwalt zum Steuerrecht aufsuchen?

Gerade bei einer Existenzgründung sollte in jedem Fall eine Steuerberatung durch einen Fachanwalt für Steuerrecht erfolgen. In Gera sind einige Fachanwaltskanzleien für Steuerrecht ansässig, sodass es keine Schwierigkeit darstellen wird, einen fachkundigen Ansprechpartner zu finden. Der Fachanwalt für Steuerrecht in Gera wird seinen Mandanten nicht nur vertreten, sollte bereits ein akutes Problem im Steuerrecht bestehen. Er wird seinen Mandanten ebenso aufklären und beraten. Dies beginnt bei Themenbereichen wie Sonderausgaben, Doppelbesteuerung und Doppelbesteuerungsabkommen, AfA, Werbungskosten, Kassenführung oder auch außergewöhnliche Belastungen und wird ebenfalls die Klärung von wichtigen Fragestellungen in Bezug auf Firmenwagen, Reisekosten, Rechnungslegung, Spenden oder auch Abschreibungen beinhalten. Aber auch praktische steuerliche Tätigkeiten können von dem Anwalt zum Steuerrecht in Gera übernommen werden. Hier anzuführen ist z.B. die Übernahme der Buchhaltung. Außerdem kann er Bilanzen oder auch den Jahresabschluss für ein Unternehmen erstellen. Aber nicht nur, wenn man sich selbständig macht, ist es hilfreich einen Anwalt in Gera für Steuerrecht als Ansprechpartner zur Seite zu haben. Auch ganz allgemein kann es keinesfalls schaden, eine Fachanwaltskanzlei für Steuerrecht als Ansprechpartner parat zu haben. Denn nicht nur bei steuerrelevanten Fragen ist ein fachkundiger Rechtsanwalt eine sehr große Hilfe. Auch wenn das Finanzamt z.B. eine Betriebsprüfung ankündigt kann es von extremem Nutzen sein, einen Steueranwalt bei Bedarf sofort zur Hand zu haben.

Probleme mit dem Finanzamt? Was ist zu tun? Ein Anwalt informiert Sie fachkundig

Auch private Personen sind bei Steuerproblemen bei einem Steuerrechtsanwalt in den besten Händen. Der Steueranwalt wird seinen Mandanten nicht bloß im Falle eines steuerlichen Strafverfahrens verteidigen. Er kann auch darüber aufklären, ob z.B. im Falle einer Steuerverkürzung lediglich von einer Steuerordnungswidrigkeit auszugehen ist oder eine Steuerhinterziehung in größerem Umfang gegeben ist, bei der mit entsprechenden Sanktionen zu rechnen ist. Sollten Steuerschulden bestehen, kann der Rechtsanwalt zum einen klären, ob eine Verjährung vorliegt oder auch eine Steuerstundung erwirken. Durch die Steuerschuld Stundung ist es möglich z.B. eine Kontopfändung, die zumeist schlimme Konsequenzen nach sich zieht, zu vermeiden. Es ist auch keine absolute Ausnahmesituation, dass plötzlich die Steuerfahndung an der Tür klingelt. In einer derartigen Situation ist es sicherlich mehr als hilfreich, die Kontaktdaten eines Fachanwalts zum Steuerrecht in Gera umgehend griffbereit zu haben. Der Anwalt kann bei einer etwaigen Hausdurchsuchung anwesend sein, Beschlagnahmemaßnahmen überprüfen und seinen Mandanten bei Vernehmungen durch die Steuerfahndung betreuen. Sollte Untersuchungshaft angeordnet werden, wird er alles ihm Mögliche tun, um diese aufzuheben. Ebenso aktuell von extremer Relevanz ist die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung, denn die Entdeckungsgefahr hat in heutiger Zeit deutlich zugenommen. Doch nur, wenn keine Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Im Nachhinein Korrekturen vorzunehmen, das ist ausgeschlossen. Plant man eine Selbstanzeige ist es daher unbedingt zu empfehlen, einen Fachanwalt für Steuerrecht zu konsultieren.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Direkte Links